Laguiole C. Tradition

  • Heute möchte ich euch ein Messer aus der Schmiede Laguiole C. Tradition vorstellen, welches ich schon eine Weile im Gebrauch habe und liebgewonnen habe.

    Die Klinge besteht aus 12 C 27 und hat einen sehr bissigen vollen Flachschliff, welcher mit einer Klingenstärke von 3 mm bei 0,4 mm in die Schneidfase übergeht.

    Die Klinge besitzt zudem eine Länge von 10 cm wobei die Schneide selbst 9 cm beträgt.

    Der Griff besteht aus Rosenholz, ist 12 cm lang und besitzt bei original Laguiolemessern eher seltene Messingbeschläge.

    Zudem einfache Messingplatinen neben der verzierten Feder, welche im Gegensatz zu Doppelplatinen für kleinere Hände empfohlen sind, allerdings auch das Messer führiger machen.

    Die Biene selbst ist in der Preisklasse geschweißt und nicht geschmiedet.

    Fazit.

    Als Gentlemanfolder für die Brotzeit oder sonstige Alltagsarbeiten kann ich es empfehlen, zum Schnitzen ist es durch den angenehmen Griff welcher keine Druckstellen verursacht und den Anschliff durchaus tauglich, allerdings würde ich härtere beanspruchung der Spitze durch den Slipjoint ohne zusätzliche Sicherung nicht empfehlen.

    Bei einem Preis um die 60 € ist es auch recht erschwinglich für ein Original Laguiole made in France.

    Bezugsquelle war bei mir der örtliche Alljagd Fachhändler.

    Übersicht:

    Gesamtlänge: 220 mm

    Klingenlänge: 100 mm (ab vorderster Griffkante gemessen)

    Grifflänge: 120 mm

    Griffhöhe: 15,5-9,5 mm

    Griffstärke: 14 mm

    Klingenstärke: 3 mm

    Klingenstahl: 12C27

    Gewicht: 80g

    Öffnungshilfe: Nagelhau

    Preis: 56 € bei Amazon

    Details

    Edited 4 times, last by Schultz (June 11, 2022 at 8:48 PM).

  • illuminatus! June 11, 2022 at 9:38 PM

    Approved the thread.