Neumann Colt Navy 1851 PTB 287/2

  • Hallo,


    ich habe eine Frage zu einem Schreckschussrevolver Colt Navy 1851:


    Der Hahn hat ja 2 Rasten. Die erste zum Laden, wo sich die Trommel dreht und die zweite, wo der Revolver zum Abzug gespannt ist. Wenn ich den Revolver geladen habe, muss ich dann den Hahn in der ersten Rast lassen oder kann ich den Hahn komplett entspannen?


    Danke! :)

  • Super, danke. :) Ich war mir nicht ganz sicher, da der Hahn im entspannten Zustand ja direkt auf der Trommel aufliegt.

  • Man legt den Hahn zwischen zwei Patronen!

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Ja entweder man nimmt den Cowboy Load und lässt eine Kammer frei wo der Hahn dann aufliegt. Oder man lässt den Revolver einfach nicht fallen, oder schnippt ausversehen am Hahn :D

    :ptb: Gruß *SSW-Fan* :ptb:

  • @SSW-Fan: Ich wusste zwar nicht, dass es "Cowboy Load" heißt, aber die Lösung habe ich mir auch gedacht als sichere Variante! :) Davon abgesehen habe ich nicht vor, den Revolver fallen zu lassen. Das wäre schade um das gute Stück! ;)


    NC9210: Die Variante habe ich bei den eigentlichen Vorderladern gesehen. Aber irgendwie habe ich Angst, dass der Hahn doch auf das Zündhütchen rutsch. Aber probiert habe ich es noch nicht.


    Aber Danke für die Lösungen! :)

  • Jeder Colt hatte ab Werk eine kleine Nut in die der Hahn
    greift damit die Trommel nicht versehentlich weiterdreht.
    Damals hätte niemand auch nur im Traum daran gedacht
    eine Patrone weniger zu laden als möglich - evtl. hing das
    eigene Leben davon ab!

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Also meiner hat keine Nut. ?( Ich habe es mal ohne Patronen probiert und da dreht sich die Trommel bis zur Patronenkammer weiter. Wahrscheinlich war es damals so (ist ja auch sinnvoll), aber bei der Nachbildung ist es nicht der Fall.

  • So ist es, die meisten Schreckschuss und Conversions haben diese Nut nicht. Da die Trommeln getauscht wurden und oder ein normaler Schlagbolzen verbaut ist. Und nicht der Hahn die Funktion des direkten Abschlagens übernimmt.

    :ptb: Gruß *SSW-Fan* :ptb:

  • Bleibt bei den Kopien der Hahn nicht zwischen den
    Patronen hängen? Ich habe solche Exemplare.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Bleibt bei den Kopien der Hahn nicht zwischen den
    Patronen hängen? Ich habe solche Exemplare.

    jetzt kapier ich was du meinst!
    In die umlaufende Nut und zwischen den Kartuschen einklemmen.


    Ja das geht tatsächlich bei einigen. Aber auch nicht bei allen.

    :ptb: Gruß *SSW-Fan* :ptb:

  • Bleibt bei den Kopien der Hahn nicht zwischen den
    Patronen hängen? Ich habe solche Exemplare.

    Also ich habe es gerade getestet. Die Patronen schließen hinten plan mit der Trommel ab. Bei dem geht es also nicht (siehe Foto).


  • Bei der Trommel geht es nicht. Ich hab mal ein paar
    durchgesehen - bei meinen geht das meistens.
    Hat der gezeigte Revolver evtl. eine Fallsicherung?

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Entweder es gibt einen Schieber der sich durch
    den Abzug zwischen Hahn und Schlagbolzen
    schiebt und erst dadurch das Auslösen möglich
    macht (z.B. beim Weihrauch SAA)
    oder der Hahn hat eine Rast vor der Laderast
    die Ihn knapp über dem Patronenboden fest
    hält.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Nur um es genau zu wissen.
    Magst Du mir mal bitte so ein Bild machen?

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • 2erlei: Anbei das Bild. Hoffe es reicht so. Was für einen Revolver hast du da auf dem Bild?



    Meiner hat keinen Schlagbolzen, sondern am Hahn wurde ein Stift angebracht.

  • Jepp, da scheint es wirklich keine Sicherung zu geben, die ich erkennen kann.
    Ich würde, bei Deinem Revolver, auch eine Kammer frei lassen.


    Der Revolver, den ich abgelichtet habe, ist ein ME SAA von Weihrauch.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.