7,62X54R wie machen es die Hersteller

  • Gestern beim Stöbern im Internet bin ich auf ein paar Fragen gestossen. Bei mir steht bald der Wiederladerkurs an, und da schaute ich nach dem Nagant Kaliber wegen Infos.


    Jetzt benutzen manche Geschosse in 308 andere 311 soweit habe ich das Verstanden man misst den Lauf.


    Aber wie macht es dann der Hersteller z.B. S&B oder PPU nehmen die immer das kleinste also die 308? Für ihre 7,62x54R wo man fertig kaufen kann ?

  • Die Hersteller halten sich an die Maße nach CIP. sonst darf die Munition in den CIP Mitgliedsstaaten nicht verkauft werden.
    Nach CIP Datenblatt darf das Geschoss der 7,62x54R max. 7,92mm im Durchmesser sein.
    Die genaue Entscheidung wird eine Mischkalkulation aus Erfüllung des technischen Lastenheftes und Lieferkonditionen sein.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom."

    Phil Robertson

  • Die 7,62x54R (russisch) hat eigentlich .312 Geschosse. Kleiner geht theoretisch auch, da CIP nur den max. Wert definiert.
    Allerdings gibt es auch Nagant in 7,62x53R (finnisch) die haben .308 Geschosse.