NcSTAR XRS Scope - 2-7x32 auf Pistole

  • Hallo zusammen, hat von Euch jemand Erfahrungen mit dem XRS Scope - 2-7x32 von NcSTAR gemacht? Taugt das was?
    Hersteller: Link
    Händler: Link
    Adapter für 11mm: Link
    Ich möchte das ZF auf einer Diana Bandit benutzen. Da ich auch noch mein Red Dot (mit Schnellspanner) benutzen möchte ist mir wichtig, dass das ZF ein Schnellspanner hat.
    Wie groß ist denn der Einfluss des Schnellspanner auf die Genauigkeit? Bei dem Red Dot habe ich diesbezüglich keine schlechten Erfahrungen gemacht - wird jedesmal nach dem Schießen abgenommen. Allerdings bin ich auch kein Profischütze... :rolleyes:
    Entfernung: 8-18 Meter

    Edited once, last by 30nase ().

  • Das Zielfernrohr selbst kenne ich jetzt nicht, aber wie willst du mit einem Zielfernrohr für ein Gewehr auf einer Pistole schießen?
    Da passt der Augenabstand doch gar nicht.
    Ob Schnellspanner oder normale Schraubbefestigung ist egal, 100% wiederholgenau bekommt man die Visierung nicht wieder montiert. Da heißt es immer nach Neumontage, neu "Einschießen"/nachjustieren.

  • Ob Schnellspanner oder normale Schraubbefestigung ist egal, 100% wiederholgenau bekommt man die Visierung nicht wieder montiert.

    Da lebt eine ganze Industrie davon daß ihre Montagen zu 100% wiederholgenau
    sein soll.
    Das muss man aber selber herausfinden. Die Dinger kosten aber mehr
    als Zielfernrohr und Pistole zusammen.
    Oh, Entschuldigung, ich meine natürlich die Schnellmontagen. Nicht Schnellspanner.
    Ingo hat recht.

  • Da passt der Augenabstand doch gar nicht.

    Im stehen lege ich den Lauf auf die linke Ellenbogenbeuge - das ist für mich stabiler als "freihändig" zu schießen. Da passt ein Augenabstand von 7 cm für mich so weit ganz gut. Ob das bei diesem ZF passt muss ich dann testen. In der Beschreibung steht zumindest, dass es auch für einen größeren Augenabstand geeignet ist - was auch immer damit gemeint ist.


    Wenn ich die größere Vergrößerung nutzen möchte, dann im Sitzen mit Schussauflage.
    Das ZF wird hinten sicherlich etwas über den Schaft hinaus ragen, was mir entgegen kommt.


    Ich habe ein 1-4x28 ZF getestet - das war mit 25,5cm doch etwas groß für die Pistole, hat aber grundsätzlich vom Augenabstand funktioniert (wie oben beschrieben)



    Ob Schnellspanner oder normale Schraubbefestigung ist egal, 100% wiederholgenau bekommt man die Visierung nicht wieder montiert. Da heißt es immer nach Neumontage, neu "Einschießen"/nachjustieren.

    Dann muss ich wohl mit der Option Red Dot oben drauf noch mal befassen...
    Da ist im Lieferumfang scheinbar eine 2. Montage dabei auf der ein Red Dot montiert werden kann.

  • Das Problem ist das normale Montagen und Schienen nicht so passgenau gearbeitet sind, dass man diese abnehmen und wieder an genau die gleiche Stelle, mit dem gleichen Druck usw. setzen kann, einteilige Montagen sind da meist genauer als Zweiteilige, trotzdem musst du immer damit rechnen dass die Trefferlage sich nach Demontage/Montage eines Zielfernrohres, zumindest auf Schienen wie 11mm, oder auch 22mm Weaver/Picatinny sich leicht ändert.
    Und wie Büroklammer schon geschrieben hat, spezielle Montagen die das angeblich können sollen, sind sehr teuer.
    Alternativ gäbe es noch die Möglichkeit ein Zielfernrohr zu montieren, und oben auf das Fernrohr das Red Dot, nur wird das dann ein ziemlicher Klotz, das Red Dot sitzt sehr hoch, da ist dann die Frage ob man das dann auch noch so weit runtergedreht bekommt.
    Dazu kommt dass durch die unterschiedlichen Höhen von ZF und Dot, man auch unterschiedliche Ziellinien hat, man beide Optiken nur auf eine feste Entfernung auf den gleichen Punkt stellen kann.