feinwerkbau 65 blockiert

  • HILFE!!
    Die Lupi feinwerkbau 65 hat ja einen Schlitten, der beim Schuss zurueckfaehrt, damit es keinen prellschlag gibt. Vor dem spannen muss der Schlitten in der vorderen Position eingerastet sein. Nun hat ein Kumpel die lupi gespannt, ohne dass der Schlitten vorn war. Jetzt ist der Spannhebel blockiert, geht nicht vor und nicht zurück. Der Schlitten bewegt sich frei. Wie bekomme ich die Blockade weg? Beim spannen hört man ja eine Klinke über kerben rastern,. wenn die ich die lösen könnte, dann könnte der Spannhebel ja wieder nach vorn gehen. Hab das Unterteil abgeschraubt, und sehe die Mechanik, aber ich weiss nicht, wo die Klinke ist. Es bewegt sich auch praktisch nichts.


    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.
    Loony

  • Hi,


    Der "Schlitten" ist das Rücklaufsystem!
    Das rastet erst beim spannen vorn ein.
    Ich tippe auf eine Feder in der Abzuggruppe, welche eine Klinke anhebt, die das Rücklaufsystem nach dem spannen arretiert.


    Gruß Toto

  • Moin moin,


    ich habe ein ähnliches Problem...
    Die LP gespannt, aber der Spannhebel bleibt in der hintersten Position stehen.


    Ich habe schon mehrfach gelesen, dass man den Spannhebel ruhig etwas kräftiger, weiter nach hinten spannen sollte und er dann wieder nach vorn gleitet...
    Aber bei mir leider Fehlanzeige.
    Nix geht mehr.
    Ich habe mir bei W. C. Gotha neue Dichtungen,Federn, Dämpfer und Puffer bestellt.
    Ich denke wenn ich die LP im gespannten Zustand zerlege werde ich ernste Probleme bekommen...
    Hat jemand einen Tipp für eine Lösung?


    Beste Grüße

  • Hi,


    Die Griffhälften abmontieren. Den Griff mittels der 2 Inbusschrauben lockern, nicht abschrauben. Denn sollte sich der Spannhebel wieder nach vorn bewegen lassen.
    Meist ist das Abzugsgewicht so stramm eingestellt, dass das System blockiert.
    Beweg mal die Verstellung das Abzugsgewichtvor dem Abzugsbügel, das ist auch durch Fehlbedienung tief nach innen gedrückt,da blockiert das System auch.


    Gruß Toto

  • Guten Abend Toto,


    hat leider nix gebracht.
    Macht es evtl. Sinn das Griffstück, bzw Abzugseinheit mittels der vier Schrauben komplett vom Oberteil zu trennen und zu schauen wo es hapert?


    Habe da bisher nur Erfahrungen mit dem Zerlegen, und Teiletausch der FWB 300 S.


    Gruß Otto

  • Dann wohl komplett ab, aber vorsichtig. Den Spannhebel fixieren, 4 Hände wären hilfreich.


    Gruß Toto

  • Das habe ich mir fast gedacht...
    Vielleicht ein passendes Stück Holz oder Kunststoff in die Ladeöffnung legen, damit der Kolben samt Spannhebel nicht zuschnellt.


    Ich danke dir Toto und werde mal berichten wie es aus gegangen ist.


    Gruß Otto

  • Beim spannen hört man ja eine Klinke über kerben rastern,. wenn die ich die lösen könnte, dann könnte der Spannhebel ja wieder nach vorn gehen.

    Ganz genau so ist es :thumbup:



    Der Spannhebel ist im Kompressionszylinder 1600.121.1 eingehängt und das einzige was den Kompressionszylinder
    daran hindert sich nach vorne zu bewegen, ist die Rastensicherung auf der Unterseite des Kompressionszylinders,
    nennt sich in der FWB-ET-Liste Rückschlagsperre 1600.145.1


    Diese hat sich verklemmt oder wurde noch nicht ausgelöst, z.B. weil der Kompressionszylinder noch nicht auf der hinteren Endposition war.

    • Ah OK danke BW700!
    • Ich die LP momentan vorsichtig eingespannt und das Griffstück abgenommen. Ein Stück Holz mit Klebebant in der Ladeluke fixiert, damit der Kolben nicht unbeabsichtigt zu schnellt.

    Mir ist nur nicht ganz klar wie ich die Rückschlagsperre manuell auslöse.
    Ich würde ja gern noch ein zwei Bilder einfügen, damit ihr mal schauen könnt ob es vielleicht woanders hakt...weiß nur nicht wie

  • Hier das passende Video dazu:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Grüße

    Edited once, last by BW7000 ().