GHK AK74 optimieren, polieren usw?

  • Hey Leute! Nachdem die Cybergun 4,5mm AK so ein übler Reinfall war, habe ich eure Tipps beherzigt und mich im Airsoft Bereich umgeschaut. Geworden ist es, trotz Überschreitung des Budgets, eine GHK AK74.


    Ich hab, bevor das gute Stück ankommt, ein paar grundlegende Fragen und hoffe auf eure Hilfe:)


    1. Man hört viel davon, das vom Nozzle wohl gern diese kleinen Flügel abbrechen. Abrunden der Flügelchen und Polieren der Lauffläche soll dies verhindern. Stimmt das so?


    2. Stichwort Polieren: Lohnt es sich, Kontaktflächen vor dem ersten Betrieb noch etwas zu polieren? Ich rede nicht von Dicht-Flächen, die gaskontakt haben, sondern von mechanischen Kontaktflächen. Ich habe micromesh Papier bis Körnung 8000 hier und habe damit schon das ein oder andere (Messerbau) bis auf Spiegelglanz poliert.


    3. Wieder andere sagen, man solle auch unbedingt die GHK weitgehend zerlegen, entfetten und erstmal komplett neu schmieren bevor man das erste mal schießt. Was meint ihr?


    4. Letzte Frage: Ich finde nirgends eine Anleitung zum Thema Hop Up einstellen bei den GHK AKs. Mit Hop Up hatte ich noch nie zu tun im 4,5mm Bereich, aus dem ich ja komme. Gibt es da Tipps?




    Das wäre schon alles. Mir geht es darum, optimale Performance und vor allem Langlebigkeit zu erreichen. Dafür stecke ich auch gern ein paar Stunden Arbeit vor dem ersten Schuss in die GHK. Um Leistungssteigerung geht es mir nicht, da ich eh nur auf 10m im heimischen Keller ein paar Dosen und co2 Kapseln umwerfe.


    Danke euch! :)

    Only after the last tree has been cut down,Only after the last fish's been caught,
    Only after the last river has been poisoned,Only after the air has been polluted,Only then will you find money cannot be eaten... -Cree Prophecy

  • Die GHK AK-74 gehören zu den oberen Topgeräten bei Airsoft-GBBs und billig sind sie auch nicht.
    Das sollte als erste Einschätzung und Beurteilung für einen Kauf reichen. Es gibt niemanden, den ich kenne oder bei Youtube gesehen habe, der von einer GHK schlecht spricht.
    Diese ganzen internen, kleinen Nachfragen sind extrem hochgezüchtete Themen.
    Eine GHK schießt auch ohne alle genannten Polierarbeiten von Kontaktflächen, die schießt out of Stock genial, ganz besonders wenn man nur auf zehn Meter Dosen schubsen will. Keine Sorge, das kann sie auch ohne feinmechanisches Uhrwerkergemache und in deinem Zwecke ist sie nicht zur Bearbeitung genötigt. Du kannst sie so nehmen wie sie ist und Spaß haben.
    Ob es nun unbedingt eine extrem teure GHK sein muss, keine Ahnung, eine SRC tut es auch.
    Extrem wichtig bei Gas-Magazinen - keine Überfüllung. Bedeutet: nur wenige Sekunden das Gas draufhalten. Und auch nach dem Schießen nicht komplett leer zurück lassen. Die Dichtigkeit der Magazine erhöht sich, wenn man etwas Gas drinnen lässt.
    Auch wichtig: nicht die maximale Kugelmöglichkeiten reinladen. Gilt besonders bei Midcap und Lowcap. Je härter man lädt, desto mehr Druck wird aufs Nozzle ausgeübt und es kann dadurch kaputt gehen.
    Beachtet man das wird es keine echten Probleme und Brüche geben.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

    Edited once, last by Necronomicon ().

  • Ich würde auch bei der Waffe erst was machen wenn sie Schwächen zeigt. Im Airsoftverzeichnis gibt's zu der einiges zu lesen...da wird nur das Hopup etwas bemängelt, aber sonst....Oberklasse...

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )