Problem Trommeltransport Smith&Wesson 686

  • Hallo Zusammen,


    als ich heute nach längerer Zeit nochmal meinen schönen Smith&Wesson 686 schießen wollte, bemerkte ich bei der zweiten Trommel, das sich diese nach dem Schuss nicht mehr weiterdreht. Der Trommeltransport scheint defekt.
    Ich habe dann nochmal die erste Trommel eingelegt, gleiches Problem.
    Hat jemand eine Idee, wie ich das reparieren kann?


    Viele Grüße


    Marcus

  • Hallo Marcus,


    hatte ich vor einiger Zeit ... Bei mir war nur der "Schieber" für die Trommel ausgehakt. Lag wohl daran, dass ich beim schneller Schussfolge nicht richtig durchgezogen habe.


    Mach mal vorsichtig den Seitendeckel auf, die Mimik ist recht filigran und wenn ich es richtig erinnere mit Federchen bestückt. Du bastelst doch auch sonst - dürfte für dich kein Problem sein.
    Ich erinnere mich noch, dass ich überrascht war wie lüttich (kennt ihr das? Übersetzung: wenig belastbar) das ausgeführt ist.


    Wenn du dich nicht ohne traust, mache ich am Wochenende mal Bilder um die Mimik zu zeigen. Ist wie gesagt filigran aber kein Hexenwerk.


    Grüße
    Ingo

  • Hallo Ingo,


    vielen Dank für den Tipp, das sehe ich mir über die Feiertage mal an.
    Bilder wären natürlich cool, aber nur wenn du Zeit und Lust hast.


    Grüße aus dem Rheinland, bleib gesund!

  • Hab das Problem gefunden und gelöst:


    Ein kleiner Haltebolzen, der die Sperrklinke für den Trommeltransport hält, war rausgefallen.
    Leider hab ich ihn nirgends mehr gefunden.
    Ich hab mir aus einem dünnen Stahlnagel einen Ersatz gemacht.
    Der Zusammenbau war ein wenig knifflig, aber es funktioniert wieder!
    Am Wochenende muß ich die Kimme wieder einstellen, die mußte ja zur Demontage ab.