Bestimmung Diana 35

  • Moin Freunde des Schiesssport,


    habe mir eine Diana 35 ohne F bei Auctronia gekauft. Schaft sah übel aus, Brünierung ist im grossen und ganzen okay.
    Hab den Schaft erstmal aufgearbeitet und das System ordentlich gereinigt.
    Schussleistung ist hervorragend, hat richtig Druck der Puster. Die einzigen Stempel auf der Waffe sind das Diana Logo , die Modellbezeichnung, Made in Germany und die Nummer 208.
    Kann man über diese Nummer irgendwie das genaue Alter bestimmen????

  • Ist die 35 nicht im Schaftende mit dem Baujahr gestempelt? War bei meiner 25 so

    Gruß Chris



    Perfecta 32 - Feinwerkbau 300S - Haenel III-60 - Diana 25 (BJ 55) - Diana 75 - Weihrauch HW 40 - Diana 75 T01 - Smith & Wesson 79 G - Umarex Legends S40 - Beretta PX4 Storm, in der Reihenfolge eingetrudelt :thumbsup:

  • Einfach mal Diana anfragen. Die können dir bezüglich des Baujahres höchstwahrscheinlich Auskunft geben.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom."

    Phil Robertson

  • Moin!


    Bei den Dianas ist das Herstellungsdatum nach 1965 am hinteren, linken Systemende eingeschlagen worden.


    Davor gab es bis auf Ausnahmen (siehe Diana 25 von Chris) keinerlei Datumsstempel.


    Die 208 am Gelenkblock ist keine Diana übliche Stempelung.


    Höchstwahrscheinlich ist das eine Prägung eines Vereines oder des Büchsenmachers der sie verkauft hat.


    Viele Grüße,


    Thorsten


    Beispiel Datum Prägung:


    Diana 35 ohne F

    Edited once, last by RS100 ().

  • Höchstwahrscheinlich ist das eine Prägung eines Vereines oder des Büchsenmachers der sie verkauft hat

    Frechheit vom Büchsenmacher, verschandelt mir mein ganzes Gewehr :evil: