Posts by Chris770

    Guten Morgen,


    Ich habe ganz vergessen hier ein Update zu geben.


    Nachdem meine Suche erfolglos verlief. Habe ich über den Support von Diana den Kontakt zu der Gustav Jehn GmbH bekommen. Und glücklicher Weise haben die den Deckel noch auf Lager. Mein örtlicher Büchsenmacher hat mir den dann bestellt, damit das ohnehin durch die Versandkosten verhältnismäßig teure Ersatzteil nicht noch mit Nachnahmegebühren verteuert wird.


    Ich habe nun alle Teile zusammen. Jetzt werden die Teile für das brünieren vorbereitet, das heißt aber diesmal nur ordentlich sortiert und dann weg gebracht. Ich möchte diesmal das Gewehr Glasperlenstrahlen lassen und dann diese Oberfläche gleich brünieren lassen. Ich bin gespannt wie mir die Optik in Natura gefallen wird.

    Alle drei sind auslaufmodelle, und werden von der 34EMS abgeloest. Ich habe die alle, aber die 280 ist die beste finde ich, was handhabung und Praezision angeht. Die 280 ist auch das model was von den system abmessung (75mmhub) fast identisch ist mit der alten Mod. 35 (70mm hub). Die 34 T06 hat 89mm hub.

    Mit Diana Gruss

    Ich danke dir!

    Hallo zusammen,


    ich soll einem Anfänger ein paar Gewehre empfehlen für den Einstieg. Auch sein Junior soll damit spaß haben.

    Was ist das günstigste Diana was bereits einen T06-Abzug besitzt? Ist es das Diana 280?

    Guten Morgen,


    ich bin kein Tabak-Konsument, maximal in der Shisha, aber ich liebe diese Pflanzen.

    Wir hatte vor Jahren mal einen Sichtschutz auf einem Balkon, der Nachbarn vor Neid erblassen ließ. Und das nur in drei Kübeln, Die Pflanzen hatten aber gut über 1,80m.


    Dieses erste Jahr mit Grundstück wollten wir es wieder so als Sichtschutz für die Terrasse. Leider hat das nicht geklappt. Ich habe ein paar Rustica und ein paar Orient im März ausgesäht. Aber schon das Keimen ging in unserem Heizungsraum sehr schleppend. Nach dem pickieren Haben sich die Pflanzen auch nicht in gewohnter Geschwindigkeit entwickelt. Ich habe dann Ende Mai jeweils drei Pflanzen in jeweils einen Kübel gesetzt. Das Bild erspar ich euch... Es gab immer eine Große, wobei groß diesmal 80cm sind und daneben eine kleinere und noch eine kleinere. Beide Kübel sahen sehr trostlos aus. Ich habe es darauf geschoben, dass dieses Jahr bei uns alles sehr spät erst los ging, auch unsere Dachplatanen haben weniger Austrieb als erwartet.


    Wenn ich aber hier die Pflanzen von Johnny sehe, glaube ich eher ich habe dieses Jahr etwas falsch gemacht...



    Noch ein Tipp für die Konsumenten: Johnny scheint überall die Blütenstände drauf gelassen zu haben, Ich mag das ja, die rosa Rustica und die gelben Orient oder umgedreht ;) Wenn ihr aber die Blütenstände, wenn sie sich bilden, abschneidet sollen die Blätter größer werden und der Nikotingehalt erhöht werden.

    Hallo Zusammen,


    ich habe von einem lieben Schützenfreund eine Diana 35 älteren Modells geschenkt bekommen. Zumindest die Systemhülse nebst Schaft sollten älter sein, da kein Herstellungsdatum eingeprägt ist. Der Lauf müsste ein jüngerer sein, da er ein F trägt und der Originale verbogen war. Es wird wohl eine Komplettrestaurierung werden. Die Außenteile sind stark rostig und ein paar Sachen fehlen. Ich möchte das ganze hier wieder in Etappen vorstellen.

    Die fehlenden Teile sind prinzipiell kein Problem, nur der Abschlussdeckel ist absolut nicht ran zu bekommen. Gotha hat ihn nicht, zahlreiche andere Online-Händler auch nicht und mein Büchsenmacher auch nicht...


    Daher meine Frage hier an euch: Hat von euch einer diesen Deckel über, den er mir überlassen kann? Kennt jemand einen Büchsenmacher mit einem Diana-Ersatzteilangebot, den ich anrufen kann?


    Sollte das alles nicht helfen, habe ich einen Shop in Polen gefunden, der leider nicht nach Deutschland verschickt, die haben aber eine E-Mailanfrage von mir. Und bei Diana habe ich auch angefragt.


    Ich danke euch schon mal für eure Hilfe!

    Dann mit den neuen Griffschalen zusammen gesetzt und ausprobiert, ich bin begeistert. Die Gruppe sind 25 Schuss aus 5m und die drei Ausreißer sind auch noch meine Schuld.


     

    Nach nun einem viertel Jahr probieren habe ich meine 79G auch in einem Zustand der mich zufriedenstellt. Die Lösung mit dem O-Ring im Ventilstößel hat bei mir leider nicht funktioniert. Eine Kartusche lang hat er gehalten und danach war er breit, weil das Material gequollen ist und sich damit zerstört hat. Für mich stand dann schnell fest, dass ich die Dichtung richtig erneuern möchte. In dem Blogbeitrag eines Amerikaners wurde das ganze gut erklärt, bis auf das auspressen des Stifts aus dem Messingkörper. Da ich keine Drehdornpresse besitze, war das das größte Problem, bis ich vor einer Woche ein Video sah wo etwas ähnliches gemacht wurde.


    Ich habe einen Kunststoffzylinder von ca 2cm Durchmesser. Ein tiefes Loch rein mit 5mm und damit in der kleinen Kerbe des Schraubstocks das Messingteil angelöst und den Stift mit einem Splinttreiber völlig gelöst.


         


    Man war ich happy als ich die zwei Teile zerstörungsfrei getrennt hatte.


    Gestern kam dann die bestellte PU-Platte mit 3mm Dicke an. Also das Teil grob mit der Schere ausgebitzelt. Ein kleines Loch rein und in die Aufnahme des Dremels für kleine Trennscheiben eingesetzt. Mit hoher Drehzahl und Sandpapier langsam auf das gewünschte Maß geschliffen. Das mittige Loch etwas vergrößert und wieder zusammengesetzt.


           

    Hallo liebe Forengemeinde,


    mich schreiben immer wieder einige an, weil Sie in meinem Restaurationsbericht gelesen haben, dass das betreffende Gewehr heißbrüniert ist. Die einen kommen hier aus der Nähe, andere wiederum wohnen weiter weg und schicken mir ihre vorbereiteten Schätze und ich sende sie Ihnen heißbrüniert wieder zurück. Genau so läuft es in ein paar WhatsApp-Gruppen. Diesen Dienst möchte ich nun euch allen unterbreiten. Wer selbst restauriert und nicht mit den Schnellbrüniermittelchen experimentieren möchte und keine Brüniererei um die Ecke hat, darf sich gern per PN bei mir melden.


    Hier seht ihr das Ergebnis einer Brünierung mit Hochglanz-Vorarbeit.


    Dieses Angebot ist mit der Administration abgesprochen, jedoch wird das Forum nicht als Schiedsstelle bei etwaigen Streitigkeiten funkieren. Die Randbedingungen werden nur zwischen euch und mir geklärt.


    Ich habe aktuell kein Gefühl wie gut das ganze angenommen werden wird. Ich bitte aber um Verständnis, dass ich in eurem und in meinem Interesse keine Unmengen gleichzeitig annehmen werde, damit der Überblick nicht verloren. Das nützt weder mir noch euch. Ich möchte mit dem Angebot helfen und selbst nichts verdienen, wobei ich mir erlaube meine Unkosten mit einzurechnen.


    Wie soll das ganze nun Ablaufen?


    Nach einem ersten Kontakt per PN hier würde ich gern das Vorhaben klären. Die Kommunikation kann dann hier über das Forum weiter laufen oder wir tauschen Nummern für die Kommunikation via Smartphone. Ich möchte von jedem bevor er mir sein Paket sendet, ein Foto des Paketinhalts haben, diesen bestätige ich nach Erhalt auch mit einem Foto. Dabei gehe ich auf alle Einzelteile ein, damit es keine Streitereien wegen fehlender Teile gibt. Danach bringe ich die Teile zur Brüniererei und hole sie nach Fertigstellung wieder ab. Danach gibt es wieder Bilder des Ergebnisses und ich sende euch eure Teile wieder zu. Das ganze nimmt im Idealfall 1-2 Wochen in Anspruch, je nach Auslastung der Brüniererei.


    Ich bitte darum, dass die Teile so verpackt sind, dass ich sie euch fertig brüniert wieder so zuschicken kann. Das ein oder andere Blatt Küchenpapier, kann ich zur zusätzlichen Polsterung mit einlegen, aber ich möchte keine komplette Transportverpackung neu stellen müssen.

    Alle Teile müssen die Vorarbeit bekommen haben, die Ihr für notwendig erachtet. Nur mit einer auf Hochglanz polierten Oberfläche wird auch die Brünierung glänzen. Roststellen müssen sorgfältig behandelt sein. Ich bearbeite nichts nach. Alle Teile dürfen mit einem Ballistol-Film vor erneutem Rost geschützt werden. Ein Fett-Film darf nicht darauf sein!


    Wer selbst nicht schleifen möchte, dem wird seitens Brüniererei angeboten, die Teile Glasperlen strahlen zu lassen. Das sorgt jedoch für eine spätere matte Oberfläche.


    Kommen wir zu den finanziellen Bedingungen.


    Ich möchte für ein Gewehr 35€ haben. Damit ist die Brünierung, meine Wege und der Rückversand zu euch abgedeckt. Ich würde bis zu drei Gewehre in einem Paket akzeptieren, ordentlich getrennt. Dabei würde das zweite und dritte jeweils nur noch mit 29€ zu Buche schlagen.


    Wer das Glasperlenstrahlen zusätzlich haben möchte, muss pro Gewehr 20€ einplanen.


    Ich bitte um Verständnis, dass ich das Ganze als Freundschaftsdienst betrachte, auch seitens Brüniererei und deshalb keine Rechnung dafür ausgestellt wird.


    Ich danke euch, dass Ihr euch die Zeit genommen habt alles durchzulesen und freue mich auf eure Nachricht.

    Meine ist komischerweise in den Ventilkörper eingeklebt, sonst hätte ich dir die Maße sicher auch durchgegeben. Will da aber nichts raus kratzen...


    Ich habe als zusätzliche Abdichtung zum Lauf drei Lagen Teflonband genommen, mit der Lochzange ein Loch rein gemacht und aufgelegt. So kann ich die Schraube, die von oben da ist um den Lauf darauf zu drücken, etwas fester anziehen. Vorher hat schon bei minimalem Anzug der Schraube der Lauf mit dem Diabolostösel verkantet. Jetzt nicht mehr.

    Also ich würde ein No. 12 nicht in der Hosentasche tragen wollen. Die gängigste Größe ist ein 8er, da ich verhältnismäßig große Hände habe, habe ich ein 9er. Das ist für ein EDC auch ausreichend. Das 9er hat eine Klingenlänge von 9cm und im eingeklappten Zustand hat es 12. Das ist für manche Hosentasche schon zu groß.


    Das 12er mit seinem 15cm Griff haben wir in der Küche.

    Wenn mir @Terrus noch mitteilt welche Farbe Sie bevorzugt, würde ich nochmal anfragen ob unsere Sammelbestellung vielleicht etwas eher raus gehen kann. Leider kann man das Angebot jetzt nicht mehr öffnen, da es über 90 Tage alt ist... Letzte Woche gings noch...

    Ich danke euch schon ganz sehr. Wie ist der masliche Unterschied bei der Ladelukendichtung? 1mm? Ist mein Ventilstößel in Ordnung oder muss da etwas ran?

    Gunten morgen zusammen,


    Eine Frage an alle die ihre S&W schon wieder auf Vordermann gebracht haben. Ich habe mein Ventil zerlegt und den angehangenen Zustand vorgefunden. Es soll wohl im Inneren noch eine Ventildichtung sein. Kann mir jemand sagen was hier eventuell fehlt? Kennt jemand die Maße von dem Teil, da es das wohl nicht mehr gibt? Danke für eure Hilfe.


    Noch eine Frage, ich habe so ein Dichtungsset mit 7 Dichtungen, 5x diese kleinen. Ich habe aber nur 4 Stellen gefunden wo die hin müssen?! Was habe ich übersehen?