Schaftumbau GSG WF600

  • Hallo,
    das ist mein erster Umbau , ist mehr als Probelauf gedacht. Ich fand den Standartschaft immer etwas langweilig und klobig.
    Ich habe hier mal versucht mich an alten Gewehren alá Mosing Nagant zu orentieren, sieht aber irgendwie wien normales Jagdgewehr aus.


    Als Holz wurde hier nur Baumarktware benutzt da ich nicht wusste wie erfolgreich ich sein werde. und der Schaft ist in Schichtbauweise gemacht da ich keine Fräse habe.
    Aber dafür dass ich nur ne Laubsäge und ne Feile hatte find ichs gut.
    Ist 3 mal gebeizt und mit Bienenwachs behandelt. das nächste mal aber wohl lieber Leinölfirnis.


    Der Vorteil mit dem nicht so tollen Holz ist jedoch das niedrige Gewicht, die kann auch meine Schwester anständig halten.

    Was nach diesem Foto noch geändert wurde ist ein Erhöhungsblock für das Zielfernrohr da man etwas verkrampft ist beim Zielen.


    Könnt ja mal sagen was ihr davon haltet.
    MFG
    JoesenDoesen

    Makarov , Umarex Racegun, Colt Python 2,5" , Sig Sauer P250 BlowBack , Walther Lever Action, GSG WF600 , Perfecta 62 , Weihrauch HW40, Diana Mauser K98, Legends P08, GSG M712, Baikal MP 61 , IWI Mini UZI

  • Von mir: Beide Daumen hoch!


    Ich finde die Schaftform und das Finish Klasse, das Bienenwachs wird dich allerdings sicherlich bei höheren Temperaturen ärgern

    veni vidi violini - ich kam, sah und vergeigte



    "Du legst zuerst auf."
    "Nein du."
    "Nein Hase, du."
    "Nein d..."

    "LEGT ENDLICH DAS VERDAMMTE FLEISCH AUF DEN GRILL, ICH HABE HUNGER!"

  • Ich habe hier mal versucht mich an alten Gewehren alá Mosing Nagant zu orentieren, sieht aber irgendwie wien normales Jagdgewehr aus.

    Es ist vielleicht nicht ganz "Scale", aber wenn man es sieht muss man ans Nagant denken. Also Mission erfüllt. :thumbup:
    Das muss man auch erst mal so hinbekommen.

    Gruß Patrick

  • Ich find das du es super hingekriegt hast, dafür das es dein erster Schaftumbau ist. Von mir auch zwei Daumen hoch :-) .


    Grüße Brecht

  • Danke ,Danke, freut mich sehr dass es gefällt.
    Ja die "up to scale" Geschichte hab ich dann nach Erhalt der Diana Mauser auch gesehen.
    Finde dies aber sogar sehr angenehm , ist einfach zu schießen und die Kumpels kommen mit der "Nagant" auch besser zurecht.
    Bin auch zufrieden , habe mich da nur an Bilder und Videos gehalten ,ohne Blaupause. Aber es ist machbar , das hat mich schonmal sehr gefreut.


    Hat auf jeden Fall ca 1,5 Wochen gedauert und viel Ausprobieren. Hatte aber schon Erfahrung aus dem Modellbau , so Autos und bissle Boote . War mein früheres Hobby .
    Schade ist es nur dass das weiche Holz schwer glatt zu bekommen ist. Aber wie gesagt das nächste Mal siehts anders aus.


    Ich kanns auf jedenfall nur empfehlen, es ist ein guter Spaß , wenn man eine günstige Basis hat auf der man aufbauen kann.
    Bei einem teuren Gewehr hätte ich das nicht gemacht.

    Makarov , Umarex Racegun, Colt Python 2,5" , Sig Sauer P250 BlowBack , Walther Lever Action, GSG WF600 , Perfecta 62 , Weihrauch HW40, Diana Mauser K98, Legends P08, GSG M712, Baikal MP 61 , IWI Mini UZI

  • hab grade ein wf600 für €42 ersteiger und bin schon am überlegen, was ich machen soll... habe es extra in 5,5mm gekauft um auf kurze Entfernung viel Power zu haben.