Zielfernrohr & Montage für FWB 300 (FT tauglich)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zielfernrohr & Montage für FWB 300 (FT tauglich)

      Hallo,

      ich suche für mein Feinwerkbau 300S (16cm Prismenschiene) ein Zielfernrohr für das Schießen im Keller (Entfernung 8.5-10m) sowie Outdoor (9-25m im Field Target Stil). Preislich sollte das Glas um die 160€ liegen.
      Ich habe schon etwas recherchiert und dabei folgende Zielfernrohre näher in Betracht gezogen:

      1.) Welches Glas würdet ihr empfehlen und warum?


      2.) Alle Gläser sind zwar als Prellschlagfest gezeichnet, doch wäre eine Frontparallaxe auf einem FWB 300 nicht besser?


      3.) Mit welchem Glas lässt sich besser messen und wirkt sich die höhere Vergrößerung negativ auf die allgemeine Optik des Glases aus?

      Für Das FWB300 ist wahrscheinlich eine geneigte Montage von nöten. Leider konnte ich nur für die 25mm Rohrdurchmesser eine passende Montage finden: Sports Match OP15C
      4.) Hat jemand einen Tipp für eine geneigte Montage für die 30mm Rohre?


      Beste Grüße,
      Mannheimer
    • Hi,

      Montage: ATP-61 von UK Sportsmatch...

      zu den genannten Gläsern kann ich nichts sagen, ich hab ein Hawke Airmax auf der 300er.. kurzzeitig ein Falcon T50 mit ner Diana-Montage und vorher die berühmten NoNames..

      gruß, Wolfi
      Warum wegwerfen wenn man es reparieren kann?
    • 10 Yard bzw. 9,1 Meter Parallaxe laut Beschreibung.
      Mein Rechner ist der Meinung dass Parataxe das bessere Wort ist und hat es eigenmächtigt korrigiert.
      Unter 9 Meter und FT wird schwierig außer man schraubt die Vergrößerung runter und lebt mit dem Parallaxefehler.
    • hellhammer wrote:

      10 Yard bzw. 9,1 Meter Parallaxe laut Beschreibung.
      Mein Rechner ist der Meinung dass Parataxe das bessere Wort ist und hat es eigenmächtigt korrigiert.
      Unter 9 Meter und FT wird schwierig außer man schraubt die Vergrößerung runter und lebt mit dem Parallaxefehler.

      Ich kenn den Unterschied zwischen Yard und Meter. Ich kenne aber auch das BenkeOptics 10-40x50, ich hatte erst am Samstag eins zum Reparallaxen in der Hand. Ab Werk ist es erst am 10m Scharf be 40x. Reparallaxen läst sich diese nurbedingt auf den 9-25 Meter. Ich selber habe das Benke-Sport 10-50x50 aus erster Serie. Diese ist ca. 4mm Länger und hat sich auf 8-35. Meter Reparallaxen lasen.
      Das aktuelle BenkeOtics 10-40x50 wurde wohl beim gleichen Hersteller wie die Ritter gläser eingekauft, da selbst die Verpackungen bis auf den Ritter/Benke Aufkleber gleich sind. Das Benke aus erster Serie ist meines erachtens besser als das Ritter. Beim Aktuellen möchte ich das nicht behaubten.

      Gruß
      Daniel
    • DieselCoupe wrote:

      Hi,

      Montage: ATP-61 von UK Sportsmatch...

      zu den genannten Gläsern kann ich nichts sagen, ich hab ein Hawke Airmax auf der 300er.. kurzzeitig ein Falcon T50 mit ner Diana-Montage und vorher die berühmten NoNames..

      gruß, Wolfi

      Warst du mit deinem Falcon T50 nicht zufrieden?
      .
    • hellhammer wrote:

      Unter 9 Meter und FT wird schwierig außer man schraubt die Vergrößerung runter und lebt mit dem Parallaxefehler.


      Wenn man viel Licht am Ziel hat, kann man auch einfach eine Blende vors Objektiv machen. Dann kommt man auf bis zu 6-7m runter.
      Blende = Deckel mit kleinem Loch drin. Siehe Bild. Loch muß nicht zentriert sein.

      Gruß Udo
      Images
      • IMG_5589 Kopie.jpg

        250.8 kB, 800×1,147, viewed 26 times
      Gelassenheit siegt.


      Field Target im 1. DFTC 2000 e.V
    • @MFeder:

      doch, bin sehr zufrieden mit meinem T50, das ist aber auf meine TX200 für Klasse 2 gewandert und macht sich da bestens...
      deswegen hab ich das Airmax gekauft..

      mit den Hawkes bin ich an sich auch zufrieden, hab einige verschiedene auf verschiedenen Gewehren, das T50 ist aber ne Nummer besser..

      gruß, Wolfi
      Warum wegwerfen wenn man es reparieren kann?
    • Ich habe eine 300S mit Ritter Optik 10-40 X 50 Funktioniert Super und ist ein Sahnestückchen!! Macht richtig Spass!
      Diana 75. HW 97K Black . Anschütz mod. 35 Magnum (35 nicht 335!) FWB 300s mit Ritter 10-40 X 50. Crossman 1077. Diana mod. 23 :knicker:
    • Wenn du in der günstigen ZF-Klasse einkaufen willst (was für FT ausreichend ist), dann empfehle ich persönlich 6-24x50 im 30mm Rohr
      - 24x ist voll befriedigend in Klasse 4/5 und sollte mit o.g. Maßen auch deutlich heller sein; mich persönlich hat am Ritter u.ä. (bis 40x bei 30mm Tubus und bis 24x bei 25mm Tubus) immer die Dunkelheit am meisten gestört.
      - Kein Glas ist 100% prellschlagfest, du kannst aber bei den einschlägig beworbenen von ihrer diesbzgl. Festigkeit ausgehen. Auch die Airmax mit 10 Jahren Garantie der Prellschlagfestigkeit haben oft SWF statt AO - läuft, auch wenn AO formal für Preller besser ist, wie du schon sagtest.

      Sparen kannst du evtl. mittels Weaver Montagen (ca. 15-25EUR) und einer neigbaren Weaverschiene (ca. 35EUR). Gäbe es ebenso bei benke-sport.de. Hatte ich auch auf meiner 300S und hat wunderbar gehalten. War jedoch sicherheitshalber noch im Baumarkt und stärkte die Konstruktion auf FT-ler Empfehlung mittels Edelstahl-Schrauben/Hutmuttern/Unterlegscheiben.


      Viel Spaß beim Einstieg!
      Irren ist menschlich.

      WE WANT YOU for 1. Deutscher Field Target Club 2000 e.V.
    • Danke für eure Antworten.

      Das Problem mit dem 6-24x50 ist, dass das Glas erst ab ca 11m (12yards) parallaxefrei ist. Das große 10-40x50 kann das ganze schon bei 9m (10yards). Da ich wohl zu 60% im Keller auf Distanzen um die 9m schieße sollte das ZF das natürlich beherrschen.
      Ich weiß zwar, dass es die Möglichkeit gibt das Glas zu reparallaxen aber davon hab ich keine Ahnung und trau es mir gesagt auch nicht zu.

      Dass die geneigten Montagen so teuer sind hätte ich nicht gedacht. Mein komplettes Budget lag egtl um die 200€. Wenn ich jetzt noch mit einer Weavermontage für knapp 100€ und seperaten Montaringen ankomme schlägt mir das meine bessere Hälfte wohl gleich um die Ohren. :love:

      Wie hoch sind denn die aussichten, dass das ZF auf meiner FWB300 ohne geneigte Montage auf 25m auskommt?


      Beste Grüße,
      Christopher
    • Also meine erfahrung ist das geneigte Montagen überbewärtet werden, zumindest FT Klasse 3.
      Ich habe erst kürzlich eine geneigte Erwin Schiene montiert und feststellen müssen das ich plötzlich am unteren ende des Turms bin.
      Ich hab nun vorne Unterfüttert.
      Wenn dein FWB300 gut an die 7,5Joule ran kommt, der Lauf relativ gerade ist, benötigst du mMn. keine Vorneigung. Ich hatte die Weaver Schine nur angegeben wegen der Visierlinenerhöhung. Das is aber ein anderes Thema.
      Falls du doch mal an die 50m Schießen willst. Dann kuk dir folgendes Video mal an.
      m.youtube.com/watch?v=IZVaQYXhPnQ


      Gruß
      Daniel

      The post was edited 1 time, last by jollyhoker ().

    • Ich würde es ganz einfach ausprobieren, Abfall des Diabolos von der Horizontale beträgt zwischen 10m und 25m etwa 10cm. Auf einem Blatt Papier zwei Kreise in Abstand von 10cm zeichnen und dem einschießen steht nichts mehr im Weg.
      Technik ohne Toleranz
    • Guten Abend Zusammen,

      ich hatte mein Ritter 8-32x50 ohne geneigte Montage auf meiner FWB 300S. Hatte gereicht.
      Bei meinem Konuspro 6-24x44 hat der Verstellbereich nicht ausgereicht.
      Da habe ich mir dann die egun.de/market/item.php?id=5630115 darunter montiert.
      Funktioniert einwandfrei und sollte auch locker in Deinem Budget drin sein.

      Grüße, Kai
      ...fürchte nicht den Wind...denn ich bin der Sturm...
    • Es heißt immer, alle ZFs gehen irgendwann auf einem Preller kaputt. Von daher wäre eine Garantie auf Prellschlagfestigkeit vom Händler nicht schlecht, oder? Oder man geht das Risiko ein und kauft das Big-ZOS für 95 € aus dem Reich der Mitte.

      Geneigten Montagen kann man auch wesentlich günstiger haben, z.B. die UTG geneigte Adapterschiene 11mm/Picatinny für 20 Euro und darauf dann die billigsten 5-Euro-Montagen aus China, denn bei Weaver kommt es am wenigsten auf die Qualität an. Ich bin auch der Meinung, dass für FT Klasse 3-5 eine geneigte Montage vorteilhaft ist.

      Zum Thema Reparallaxen kannst Du zum freundlichen FT-Gelände deiner Wahl kommen, das wird dann direkt vor Ort gemacht.
      "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

      Wegbeschreibung zum: :D FT-Team :W: iesloch :D