Welche Klasse - Empfehlung

    • "Interessanter" ist die Frage die sich der Schütze stellen muss. Man muss mit dem Schießen das einem Spaß macht oder eben zur Verfügung steht. Wenn man auf Pokale oder Urkunden aus ist, dann wählt man die Klasse in der am wenigsten los ist, das ist klar.

      Gewehre mit Prellschlag müssen im Prinzip(!) nur immer gleich gehalten werden, dann erzielst du auch gleiche Ergebnisse. Beim Field Target ist aber die Schußabgabe eher eines der letzten Sachen um die man sich Gedanken macht (so geht es mir zumindest), das richtige hinsetzen, das Messen der Entfernung, die Bestimmung des Vorhaltepunktes oder der Verstellung des ZF's und die Konzentration bis zum Schuß sind wesentliche Punkte.

      Übrigens: Man kann auch mit einer 300er Feinwerkbau beide Klassen schiessen, das System lässt sich innerhalb von 10 Minuten (für geübte sogar weniger) von Rücklauf auf Preller umbauen. So kann man in beide Klassen "reinschnuppern".
      Field Target iesloch - Just for Fun!
    • Interessant sind beide Klassen. Einmal werden bei der Klasse5 durch die prellschlaggedämpften Waffen eine höhere Präzision möglich, wogegen der Prellerschütze in Klasse4 auch noch mit dem Prellschlag umgehen muß. Ich bin deswegen von 5 auf 4 umgestiegen, da ich gerne in absehbarer Zeit in Klasse2 schiessen möchte. Da ist der technische Umstieg nicht ganz so arg.

      Gruß Ralf
      Mitglied in der Selbsthilfegruppe "Anonyme Prellerschützen".


      Field-Target mit einer HW97RS im 1. DFTC2000 e.V.

    • Ladehemmung wrote:

      Interessant sind beide Klassen. Einmal werden bei der Klasse5 durch die prellschlaggedämpften Waffen eine höhere Präzision möglich
      Ein Klasse 4 Gewehr bleibt, bei nem geübten Schützen, nem Klasse 5 nichts schuldig. ;)
      Wobei dann in dem Klasse 4 Gewehr schon einiges an Umbauten steckt wo man des in Klasse 5 meist nicht unbedingt braucht.
      "Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."
    • bilcupra wrote:

      Ladehemmung wrote:

      Interessant sind beide Klassen. Einmal werden bei der Klasse5 durch die prellschlaggedämpften Waffen eine höhere Präzision möglich
      Ein Klasse 4 Gewehr bleibt, bei nem geübten Schützen, nem Klasse 5 nichts schuldig. ;)
      Wobei dann in dem Klasse 4 Gewehr schon einiges an Umbauten steckt wo man des in Klasse 5 meist nicht unbedingt braucht.


      Die Betonumg liegt ja auch auf „möglich”. :P
      Mitglied in der Selbsthilfegruppe "Anonyme Prellerschützen".


      Field-Target mit einer HW97RS im 1. DFTC2000 e.V.

    • Hast recht - mal schaun.

      Ich muss mir die erstmal abholen......und mich mal ausgiebig mit dem Verkäufer unterhalten. Der hat einen netten und guten Eindruck bei mir hinterlassen.

      Dennoch - es ist also egal ob Klasse 4 oder 5? Macht die Prellschlagdämpfung keinen Riesenvorteil? Oder merkt das nur der Anfänger?
    • Na ja, das würde ich so nicht sehen. Durch die Klasseneinteilung hat JEDER das gleiche Material und den gleichen Schwierigkeitsgrad innerhalb einer Klasse. Sonst müsste man jetzt noch die HW97 mit und ohne V-Mach Tuning, die Starr- und die Knicklaufgewehre und die Unterhebel und Seitenspanner unterteilen ;)

      Einem guten Schützen sollte das meiner Meinung nach egal sein. Der hält auch den Preßlüfter immer im selben Anschlag und schiesst konstant. Und das unterscheidet ihn von mir :D
      Field Target iesloch - Just for Fun!
    • Sicher hast Du die Lexikon-Bilder gesehen.

      Ich hatte es seinerzeit getestet und hochgeladen.
      Die FWB lag mir mit der Blockade besser als eine HW 97, mit welcher ich mich fast 2 Jahre vergeblich abmühte.

      Ob Dir allerdings eher Klasse 4 oder 5 liegt, ist eine Frage, welche nur Du selbst nach einem oder mehreren Tagen Praxis geben kannst.

      Gruß Willy
      FWR-Mitglied 26256 ...und Du? :deal: -+- Field Target -Mitglied im DFTC2000 -+- Co2-Mehrdistanz.de


      Alles, was ist, dauert 3 Sekunden: Eine für vorher, eine für nachher und eine für mittendrin ...
    • @ Stealh Runner

      schau das mit den praktischen Augen an.
      Wenn du für immer in den Klassen 4 oder 5 bleiben willst, nimm FWB aber wenn du dich weiter in der Prellklasse entwickeln möchtest nimm HW 97,
      den du später auf 16,3 J umrüsten kannst.

      Gruss Friedrich
      Wolf Creek Field Target Shooting Club 2002 e. V. HW 97 k Bushnell Elite 4200 16,3 J :winke:
    • Ich habe jetzt erstmal das FWB.....das muss reichen - habe ja keinen Dukatenesel im Keller - bin armer Schüler.

      Ichwerde jetzt erstmal mit dem FWB schaun wie mir das liegt......vieleicht lässt mich ja mal jemand HW97 schießen.
      Ich hoffe das es noch was anders gibt als HW97 und FWB.
      Wir werden sehen......wenn das Wetter besser wird.
    • Probier erst mal. Mit der FWB kannst du ja sowohl Preller als auch prellschlagfrei schiessen. Sicher gibt es jemanden auf den Lanes der dich mit seiner HW97 mal schiessen lässt. Wenn du bei uns vorbei kommst zb. gern mit meiner.

      Es gibt schon noch einige schöne Federkolbengewehre, manche muss man sich erst schön machen :D
      Field Target iesloch - Just for Fun!