HW 97 KT oder Diana 56 TH

  • Hallo Community ,


    Ich bräuchte mal eure Hilfe hoffe ich bin hier richtig,


    Ich möchte ins FT einsteigen und schwanke zwischen 2 Gewehren zum einen die


    Diana 56 TH


    Oder


    HW 97 KT


    Und wovon ich noch garnichts weiß ist ein gutes ZF womit man was anfangen kann.


    Würde mich freuen wenn ihr mir etwas helfen könntet

    Wie kann man beim Biathlon Zweiter werden ? Ich mein man hat doch ein gewehr. :D

  • Hallo Redcom,


    ich kann dir zwar keine Antwort auf deine Frage geben, aber ich möchte dir die Walther LGU noch als zusätzliche Variante empfehlen.
    Die Walther LGU ist neu aus der Box, besser wie die Weihrauch und wahrscheinlich auch besser wie die Diana.
    Hier eine paar Informationen zu der Diana:
    Diana 56TH (Target Hunter)


    Zu der Weihrauch:
    Weihrauch HW 97 KT


    HW97k oder Walther LGU??



    Bitte beachte auch, das die Diana Prellschlaggedämpft ist und die Weihrauch nicht. Also bei FT verschiedene Klassen.


    Zielfernrohr sollte ein Hawke Sidewinder eine gute Wahl sein.
    Wieviel darf ein ZF denn kosten?

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

    Edited 2 times, last by Ferrobell ().

  • Hallo,


    zuerst einmal:
    Toll, dass du dich fürs FT interessierst! :thumbup:
    Das ist einfach ein absolut schöner Outdoor-Schießsport mit garantiertem Spaßfaktor!!!


    Hast du dich vorher mal mit FT auseinandergesetzt bzw. dich ein wenig informiert?


    Es gibt hier in DE 5 Klassen:


    Die "offenen" bzw. waffenbesitzkartenpflichtigen Kl. 1 (Pressluft) und Kl. 2 (Federdruckgewehre mit Prellschlag) in 16J
    und die "freien" also 7,5J Klassen 3 bis 5, wobei Kl. 3 (wie Kl. 1) Pressluft, Vorkomprimierer etc. darstellt und Kl. 4 (wie Kl. 2) Gewehre mit Prellschlag darstellt...


    Die Klasse 5 ist sozusagen ein "Spezialfall", da hier Federdruckgewehre mit kompensiertem Prellschlag antreten!
    Das sind in der Regel die alten "Feder-Match-Klassiker" wie Feinwerkbau 150/300(S) oder Diana 60/65/66/75 oder Anschütz 380 um mal ein paar zu nennen...


    Hier beginnt eigentlich die erste Entscheidung!
    Was will ich schießen???


    Deine genannten Gewehre werden in 2 verschiedene Klassen einkategorisiert!


    Ich gehe jetzt mal von 7,5J aus:
    Die HW97 als "Preller" gehört in die Klasse 4 und die Diana 56 als prellschlagkompensiertes Modell - die D56 funktioniert im Prinzip wie die FWBs durch "schwimmende" Lagerung des Systems in einer Schiene - gehört in die Klasse 5!


    Zur Diana 56 kann ich dir nichts sagen, da ich das Gewehr noch nie in der Hand hatte!


    Die HW 97 schieße ich selbst im Field Target und sie ist auch mein "All-Time-Favourite" aller Luftgewehre, die ich besitze!
    :D Dementsprechend bekommt dieses Gewehr von mir immer eine klare Empfehlung!


    Zur 97 findest du mehr Infos hier im Forum, als du an einem Tag lesen könntest! Also am besten mal "durchforsten"! ;)
    Ernsthafte Alternativen zu deinen Gewehren:
    Alternative zur HW 97 wäre ein Walther LGU.
    Alternative zur Diana 56 wären alle von mir weiter oben genannten alten Matchgewehre!
    Ich persönlich würde diese auch für Kl. 5 bevorzugen!


    Selbiges auch mit Zielfernrohren, die für FT geeignet sind! Durchsuche mal das Forum!
    Hier würde ich mich näher bei Hawke, Nikko Stirling oder UTG umschauen... Gibt es einige Infos hier!


    Was ich dir zuletzt und auch als wichtigsten Rat/Info mit auf den Weg geben würde:
    Besteht ernsthaftes Interesse am FT, dann such dir als allererstes eine Adresse in deiner Nähe, wo FT geschossen wird und schau dir das dort an!!!
    Da hast du 99% mehr von, als von allen Beiträgen hier! ;)


    Field Target muss man erleben, nicht beschreiben! :thumbup:


    Gruß
    UCh


    PS:
    Aus welcher Ecke der Republik kommst du denn?

  • Hallo erstmal danke für die tollen antworten.


    Also gut da ich eher klasse 4 oder Klasse 3 schießen möchte fällt die Diana flach ich selber lese seit Wochen ohne Ende geschossen habe ich auch schon da ich direkt aus Dorsten komme. Bis jetzt haben mir die Waffen mit Prellschlag am meisten Spass gemacht auch sind sie kosten günstiger als Pressluftwaffen.


    Ja und aktuell schieße ich nur in 7.5 würde später aber auf 16J gehen :)


    Ich war auch schon in Dorsten zum schießen habe sogar im stehen auf 25 Meter getroffen :D . Was gibt es denn an Pressluft gewehren die man mir ans Herz legen könnte?


    Achja eine Limit für das gewehr liegt bei ca 1000€ und für ein ZF bei 400 bis 500 €


    LG Redcom

    Wie kann man beim Biathlon Zweiter werden ? Ich mein man hat doch ein gewehr. :D

  • Wenn du aus Dorsten kommst, fahre dort am besten zu dem Training der FT- Schützen und frage höflich, ob du mal durch deren Optik blicken und mit deren Gewehr schießen darfst.


    Ich denke, das es für die meisten Schützen dort kein Problem ist.
    Dann siehst du selber, was dir gefällt und du kannst dich auch gleich mit den Leuten austauschen und über Stärken und Schwächen des jeweiligen Gewehr / Optik diskutieren.


    Das bringt mehr als jeder Beitrag hier.

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

  • Die Diana 56 TH wiegt ohne ZF schon etwas über 5 kg, mit ZF und ggf noch ein Zweibein und Hamster ist man ruckzuck über 6 kg. Das sollte man im Auge haben, manchem ist das zu schwer.

  • Achja eine Limit für das gewehr liegt bei ca 1000€ und für ein ZF bei 400 bis 500 €


    Das würde Ich übrigens durchaus andersherum budgetieren ;) Die Gewehre sind alle in einer ähnlichen Liga, was die Präzision angeht. Aber ein helles, klares Glas mit dem man exakt und wiederholgenau auch noch bei wenig Licht im dunklen Wald messen kann - das ist viel wert. Im doppelten Sinn.

  • Es ist zwar schon mal gesagt worden aber offenbar nicht oft genug.


    Wenn man sich für FT interessiert sollte man sich als erstes in sein Auto setzen zu einem FT Gelände fahren und FT live erleben ( anmelden nicht vergessen) . Das schützt von Fehlentscheidungen.


    Wenn der erste Kontakt Lust auf mehr macht, sollte der zweite Punkt auf der to do Liste sein, sein Auto in der Werkstatt überprüfen zu lassen . Denn ohne Auto ist FT nahezu unmöglich.



    Dann kann man mal ein FT Kissen bestellen


    Und dann noch 1-4mal zum FT fahren und dort Gewehre und Zielfernrohre ausprobieren


    Und erst dann ein Gewehr bestellen oder man kauft es gebraucht von einem anderen FT Kollegen.


    Das wäre ein sinnvoller Weg.

  • Danke für die vielen sinnvollen Tipps.


    Also wie gesagt ich war schon in Dorsten bei den FT-schützen ich wohne quasi 10 min davon entfernt kann da fast hinspucken


    Ich werde natürlich öfter zum Training gehen war bis jetzt 1 mal da und ich war davor schon gepackt und bin jetzt gefesselt konnte schießen mich mit Leuten unterhalten sehr nett und Angenehm die Kollegen hat mir sehr viel Spass gemacht :)


    Ich denke da ich soviel positives über die HW 97 gelesen habe sie schon schießen konnte das es diese wird.


    Das ZF welches ich mit meinem Anfängerwissen im Auge habe ist das Hawke sidewinder 30 (8-32x56) Wurde mir empfohlen zwar nicht direkt dieses aber hatte dieses ausgesucht wegen der 9-○○ paralaxe Einstellung.


    Achja und mal ein Lob an die FT Community das sich die Zeit genommen wird den Leuten dich neu einsteigen alles zu erklären Tipps zu geben etc hat man wirklich selten.

    Wie kann man beim Biathlon Zweiter werden ? Ich mein man hat doch ein gewehr. :D