HW30 Gemeinschaft

    • HW30 Gemeinschaft

      Da diese schöne Waffe noch keinen richtig eigenen Thread hat mach ich mal einen auf.

      Das ist bei mir Stand der Dinge:



      Als nächstes geplant ist die Überarbeitung des Abzugs geplant. Hab mir Unfallchirugs super Thread dazu angeschaut und die Sachen dafür bestellt.
      Auch bestellt ist eine verstellbare Schaftkappe.
      Hab auch schon überlegt eine Zweite zu kaufen aber irgendwie stapeln sich dann hier die 4x30 ZF die keiner gebrauchen kann.
      LG Oliver

      Diana Stormrider, Weihrauch HW30S, HW35
      Umarex H&K G3 6mm, Umarex Glock 17 Gen5 6mm CO2

      ... und ich lächelte und es kam schlimmer!
    • Die verstellbare Schaftkappe ist schneller als erwartet aufgeschalgen.



      Dann als nächstes nach dem Wochenende der Abzug.
      Dann wohl noch das "interne Tuning". Welche 7,5j Kits gibt es eigenlich für die HW30 noch am Markt und was würdet ihr empfehlen?
      LG Oliver

      Diana Stormrider, Weihrauch HW30S, HW35
      Umarex H&K G3 6mm, Umarex Glock 17 Gen5 6mm CO2

      ... und ich lächelte und es kam schlimmer!
    • Kriegshammer wrote:

      Dann wohl noch das "interne Tuning". Welche 7,5j Kits gibt es eigenlich für die HW30 noch am Markt und was würdet ihr empfehlen?

      Kurz und knapp: es gibt eigentlich keine Alternative zu den Tinbum Tuning Kits!!!

      Da wäre zwar noch das Vortek PG2 Kit, dafür gibt es aber keine fertigen Federn in 7,5J!
      Man müsste es also selbst anpassen, das ist zwar möglich, hat für mich aber dennoch keinen großen Vorteil gegenüber einem TbT-Kit, zumal es auch deutlich teurer ist!

      Der große Schwachpunkt bei einem Tuning mit dem TbT-Kit sind die originalen HW 30 Federn.
      Die meisten 30er laufen anfangs sehr konstant und gut mit dem Kit! Es scheint aber immer wieder Federn zu geben, die dann doch recht schnell (ca. 6-12 Monate) schlapp machen und knapp 1 bis teils sogar ca.
      2 Joule verlieren!

      Das muss nicht so sein, aber es passiert! Ich selbst habe auch zwei TbT 30er, die eine hat nach knapp 1 Jahr 2 Joule verloren (mit neuer Feder bei Einbau!). Die andere läuft, bei gleicher Schussbelastung und ebenfalls bei Einbau neuer Ersatzfeder, immernoch sehr gut und konstant auf 7,4J!

      Die in meinen Augen beste Alternative, die es allerdings nicht zu kaufen gibt, wäre das eigene Anfertigen von Federführungen, die auf eine andere passende Feder abgestimmt sind!

      Bezüglich anderer Federn kann ich noch keine großen Aussagen treffen, da ich da selbst noch in der Testphase bin. Heiko ( @Ferrobell ) hat da auch schon einiges getestet!

      Momentan sieht es bei mir so aus, als würde eine angepasste HW 50 Feder ganz gut laufen. Da ich aber wie erwähnt noch in der Testphase bin, möchte ich dazu noch keine konkreten Aussagen treffen.

      Bei Weihrauch scheint es momentan eh einige Unstimmigkeiten bezüglich der Federn zu geben, nicht nur für die HW 30. Zumindest vermehrt was Ersatzteilfedern betrifft.

      Sollte dieses Problem behoben worden sein, würde ich das TbT-Kit in Verbindung mit der Originalfeder wieder uneingeschränkt empfehlen! :thumbup:

      Gruß
      UCh
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Ja das ist das richtige Kit.

      Bei der verlinkten Dichtung handelt es sich um die Originaldichtung. Diese ist beim 25 mm System aber nicht die beste Wahl.
      Die abgebildete Dichtung ist darüber hinaus eine 26 mm Dichtung vom neuen Design. Die 25 mm Dichtungen werden (Kenntnisstand Anfang 2019!) noch im alten Design mit der schmalen Lippe gefertigt! Diese Dichtungen sind relativ anfällig bei Dieseln und können schneller Schaden an der Lippe nehmen, was zum Kompressionsverlust führt.

      Wenn du das System ordentlich tunen willst, solltest du auf eine 25mm Vortek oder CAS (rot) Dichtung zurückgreifen.

      Gruß
      UCh
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Ich persönlich halte von dem TBT- Kit nicht mehr so viel.
      Da Weihrauch aktuell verschiedene Federn verbaut, mit verschiedenen Innendurchmesser, ist es schon fast Glückssache, wenn die Federführung auf Anhieb passt.
      Es werden aktuell Original- Federn von 11,9 mm bis 12,4 mm Innenmaß für die HW 30 verkauft.
      Wenn man dann die Federführung ohne geeignetes Werkzeug auf die Feder anpassen soll, wird das eine sehr mühevolle Arbeit.

      Besser ist da wirklich, eine auf die Feder und Kolben angepasste Federführung.
      Da passt dann alles sehr sauber. Auch würde ich die vordere Federführung, die im Kolben sitzt, etwas kürzer machen und dafür die Hintere etwas länger. Dadurch hat man etwas weniger bewegliche Maße im Kolben.
      Dadurch spart man zwar nur sehr wenig Gewicht und es wird auch nicht spürbar sein aber trotzdem sehe ich das als Vorteil.

      Edit:

      Als Kolbendichtung würde ich, wie UCH auch schon geschrieben hat, die rote Customairseals- Dichtung oder die Vortek- Dichtung empfehlen.
      Planlos geht mein Plan los.
    • Dann schieb ich das wirklich noch nach hinten bis ich ein zweite HW30 habe. Dann kann ich eine auch länger demontiert lassen. Welchen innendurchmesser müsste denn die Feder haben damit sie mit dem Kit korrespondiert?
      LG Oliver

      Diana Stormrider, Weihrauch HW30S, HW35
      Umarex H&K G3 6mm, Umarex Glock 17 Gen5 6mm CO2

      ... und ich lächelte und es kam schlimmer!
    • Kriegshammer wrote:

      Welchen innendurchmesser müsste denn die Feder haben damit sie mit dem Kit korrespondiert?
      Das ist in meinen Augen kein großes Problem.

      Gewehr demontieren, Federinnenmaß nehmen, bei der Bestellung das entsprechende Innenmaß der Feder mit angeben. Bzw. wenn du eine neue Ersatzfeder verbaust, dann kannst du auch von dieser direkt das Innenmaß nehmen.
      So mache ich es mittlerweile auch. Du kannst Nick von TbT einfach diesbezüglich anschreiben.
      Er ist immer um einen guten Kundenservive bemüht! :thumbup:

      Gruß
      UCh
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Ich kann jetzt auf Anhieb nicht sagen, welches Maß der TBT- Kit hat.

      Hier aber mal ein Vergleich.
      Oben eine angepasste Federführung und unten der TBT- Kit.

      Die angepassten Federführungen passen optimal und sind insgesamt auch etwas länger, was das Federschwingen noch besser unterbindet.

      Die Federführung sollte so gebaut sein, das die Vordere und die Hintere beide in den Kolben passen und nur max. 1mm Spalt zwischen den beiden ist.
      Planlos geht mein Plan los.
    • Die äußere Federführung beim Vortek Kit besitzt in meinen Augen einen entscheidenden Nachteil. Im initialen Moment der Schussabgabe sind Feder und Kolben zwar perfekt geführt, da Innen- und Außenführung, aber sobald dieser Moment überschritten wurde, befindet sich der vordere Federteil (bis auf den kurzen Teil, der vorn geführt wird) ohne Führung im Kolben!

      Hier hat eine Führung innerhalb des Kolbens den Vorteil!!!
      Denn in der initialen Beschleunigungsphase sitzt die Feder komplett im Kolben und wird so von innen und außen geführt. Im weiteren Verlauf übernimmt die Führung im Kolben die äußere Führung und der hintere Teil wird durch eine längere Innenführung weiterhin stabilisiert. Deshalb hat Heiko auch völlig Recht, dass es sinniger ist, den "Top Hat" kürzer zu gestalten!
      So ist zu jedem Zeitpunkt die Führung der Feder gegeben.

      Inwiefern sich dies außerhalb der Theorie bemerkbar macht steht allerdings auf einem anderen Blatt! ;)

      Ich bin jedoch der Meinung, dass man von vornherein jegliche Faktoren, die einen konstanten Schusszyklus stören könnten, ausschließen sollte.

      Gruß
      UCh
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Ist mehr das Basteln. Ich werde FT wohl nie auf einem Level beteiben das das ins Gewicht fallen würde.
      Zur Zeit macht das Gewehr 162 m/s mit den Exact. Schwankung ist +- 3,5m/s
      Über kurz oder lang wird da wohl auch ein eigenes Messgerät fällig werden. :)
      LG Oliver

      Diana Stormrider, Weihrauch HW30S, HW35
      Umarex H&K G3 6mm, Umarex Glock 17 Gen5 6mm CO2

      ... und ich lächelte und es kam schlimmer!
    • buddyone wrote:

      tag,

      bei einer HW30 griecht der abzug, was muss ich tun ,das nach dem druckpunkt überwinden der abzug auslöst?

      oder besser zum büma?

      gruß
      Hallo,

      hier unter dem Kapitel zur Abzugseinstellung schauen:

      Der Weihrauch "Rekord"-Matchabzug - Übersicht, Zerlegeanleitung, Tuning

      Gruß
      UCh
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Kriegshammer wrote:

      Passt das Hawke AIRMAX 30 SF 8-32x50 ohne Sonnenblende noch auf das Gewehr?


      Bei entsprechend hoher Montage auch mit Sonnenblende!

      Das bedeutet dann allerdings: Anknicken, Laden, Durchspannen und Lauf wieder zurückführen.
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Hatte ich mir schon fast gedacht das es nicht geht. Ist ja auch ein Trümmer von ZF.
      Die Montage müsste dann aber WIRKLICH hoch sein und fummlig würde es immer sein. Oki dann bestelle ich mal das Kompakt.
      LG Oliver

      Diana Stormrider, Weihrauch HW30S, HW35
      Umarex H&K G3 6mm, Umarex Glock 17 Gen5 6mm CO2

      ... und ich lächelte und es kam schlimmer!
    • Bestellt ist es jetzt. Schaun wir mal. Hab gleich wie du die durchgehende Montage von Hawke mit bestellt.
      Du solltest das Bild nicht zeigen... da kriegt man nur Lust drauf auch noch die vernickelte Version zu kaufen. Die Schulterstütze gab es nicht mehr zu kaufen wenn ich das richtig im Hinterkopf habe?
      Leider taugt das UTG nicht wirklich für eine Entfernungsmessung.
      LG Oliver

      Diana Stormrider, Weihrauch HW30S, HW35
      Umarex H&K G3 6mm, Umarex Glock 17 Gen5 6mm CO2

      ... und ich lächelte und es kam schlimmer!