Kaufberatung für billige Armbrust

    • pistenmops wrote:

      Mal zurück zum eigentlichen Thema.
      Weiß jemand woher man einen Pfeilköcher für die Tomahawk bekommt ?
      So einen mit Querstrebe und Montage in Schussrichtung, ich habe sowas auf einem Bild der in den USA verkauften Modelle gesehen.
      Ist mir mittlerweile Banane. Mit ein paar Alustangen bzw Profilen kann ich mir jederzeit Pfeilköcher mit dem 3D Drucker drucken. Oder passende Adapter für Picatiny, Schraubmontage oder Steckmontage.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • bolzenschuss wrote:

      Denn mit meinen Compund-Bögen mache ich auf 10 bis 50m die gleichen Streukreise wie mit der AB. Aber in der gleichen Zeit dreimal soviel Treffer/Pfeile. Das habe ich auch meinem Abgeordneten gesagt und gezeigt. Der war baff. So geht akkurate Argumentation. Zum Schluss musste eine der beiden Seiten über den überhasteten Gesetzesvorschlag schmunzeln. Der Andere hatte nix Argumente...Und... das ging ohne aufregen hier im Forum. Ich bitte euch darum weniger zu schreiben und mehr in der realen Welt zu vermitteln. Das hilft.
      Dafür bekommt bolzenschuß einen Handschlag, Händedruck (oder einen Schmatzer). :D
      Das ist praktische Argumentation. :D

      Klar. Sowas kann auch nach Hinten losgehen. Oder aber ABler und Bogenschützen vereinen. Man sollte sich endlich von dem Verbot von Gegenständen verabschieden.

      Kleines Beispiel. Man hat 6x angespitzte Besenstiele. Man kann mit jedem (Pilum, Speer, ...) Jemanden töten, ...
      Will man jetzt Besenstiele verbieten? Schaufeln, ........

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).

      The post was edited 1 time, last by the_playstation ().

    • Ich denke, da kann und werde ich mir nächstes Jahr was schickes basteln / drucken, was kaum stört und effektiv ist.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • @bolzenschuss
      @play
      „London“ versucht ja genau das ... !

      Logik mangelhaft, ebenso wie die Erfolgsaussichten und die realen / tatsächlichen Geschehnisse.


      „Deutschland“ macht natürlich mit ... Messer nur noch bis 6cm Klingenlänge, ist/war im Gespräch ... wogegen sich sogar die Polizei, die das Thema nahezu täglich „auf der Straße“ antrifft sehr bedenklich geäußert hat.


      Ich denke nicht, dass Gesetze davon abhängig bzw. (erst) dadurch gemacht werden, dass Politiker irgendetwas in Internet-Foren o.ä. lesen ...
      Das mag vielleicht in einem von tausend Fällen einen kleinen prozentualen Anteil spielen, doch funktioniert politische Arbeit, Gesetze, Gesetzesbeschlüsse, Verabschiedungen und Änderungen gänzlich anders ... erst recht die viel zitierte Lobby-Arbeit und Ähnliches !

      The post was edited 1 time, last by Delphin ().

    • Mir schwebt ein Bolzen/Pfeil-Köcher vor, der die Abmessungen der AB kaum verändert oder stört. Ich mag ansich kein Gerödel am Bogen oder an einer AB. Daher würde ich den Pfeilhalter so dezent wie möglich bauen.

      Ich liebe ja Recurve Blankbögen. Bogen pur! :D

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Dazu müssten die Pfeile/Bolzen dann bestenfalls auch gebogen sein ;)


      Die 3D-Seite, die Du gepostet hast / Vorschläge, wollte ich auch schon nennen, ist nur wieder in Vergessenheit geraten ...

      Tolle Ideen !!!
      Auch zu anderen Themen findet man viel ...


      Ich überlege mir einen 3D-Drucker schon alleine wegen den Cobra R9/RX Nocken zu kaufen ... kosten sonst 5-6,— Euro für NUR 5 Stück !

      crossbowadventure.de/5-Stueck-Nocken-fuer-Cobra-R9-Bolzen


      Muss jetzt aber wegen den „ungeplanten“ Tomahawks etwas warten ;)
    • Genau. Lohnt sich für viele Sachen. Von Baikal Magazinen über Sights bis zu Pfeilköchern, .... Ich muß jetzt auch etwas sparen. Von daher kein Ding.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • hab grad gemerkt, mein wissen über pfeilschäfte spitzen und nocks hat sich fast überholt.

      überall andre bezeichnungen heute. teilweise sogar in gramm und mm jetzt....

      ich bin noch mit grain und normalen schaftbezeichnungen wie 11 /32 und spiune 2216 großgeworden, jetzt stehen 300 und 500 er nummern.....

      ich bin out.

      hab erstmal wieder das internet zusammengeklappt.. da muß ich mal in ruhe ran u8nd auch ne vernünftige firma finden die das hat incl. flachnocken...
      gruß edwin
      INVICTUS
    • Ja. Genau so etwas wollte ich mit Tinkercad machen. Deshalb fragte ich nach den gängigsten Vorneigungen. Verstellbar ginge natürlich auch. Aber ich bin da etwas skeptisch wegen dem Prellschlag.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Eigentlich gehört das in einen anderen Thread. Eventuell bitte verschieben.


      Weitere Informationen:

      youtube.com/watch?v=JFL8VUzTtHQ
      Geplante Waffengesetzänderung für den Armbrustsport - Teil 4
      Ich bin zwar nicht mit allem einverstanden, was der Herr Kostka so von sich gibt, aber sein Engagement ist löblich, obwohl, nicht ganz uneigennützig, da er u.a. mit AB handelt.


      Die Idee, „ die Armbrust wieder wie vor 2003 wie andere Bögen zu behandeln und bessere Rahmenbedingungen für uns zu schaffen“ finde ich wirklich gut!!!
      Was mir, mit meinen äußerst bescheidenen rechtlichen Kenntnissen, nie eingeleuchtet ist, wieso man die Armbrust den Schusswaffen gleichstellt, obwohl (im rechtlichen Sinn) mit ihr gar nicht geschossen wird.

      Für mich ist das so, als ob ich ein Fahrrad, einem Motorrad gleichstelle, aber die Helm-, Versicherungs-, Führerscheinpflicht usw. ausnehme. Was soll dann eine Gleichstellung???

      Wilden Spekulationen, „die AB ist waffenscheinpflichtig“ ist somit Tür und Tor geöffnet.
      Das Einzige, dass solche Regelungen bringen ist eine Ausgrenzung von AB-Sportlern, die von vielen Bogenschützen gerne angenommen wird. Ich bin selbst schon, bei der Frage, ob ich auf einem Bogenplatz, mit der AB schießen darf angeguckt worden, als hätte ich gefragt, ob ich mit „meinem Artillerie -Geschütz“ schießen dürfte.
      Wenn man dann noch auf esoterisch angehauchte (Gut-)Bogenschützen trifft, die ihr Seelenheil im Bogenschießen suchen und dann die AB auch noch camo-farben ist...ooohhhjjeeee
    • Das Problem liegt wohl in der Vorstellung, da die AB einen Abzug und eine gleiche Visierung wie ein Gewehr hat / haben kann. Dadurch suggeriert Sie den Unwissenden: Ich sehe aus wie ein Gewehr. Das Bögen auch z.T. Sights haben und schneller und leichter gespannt werden können, weiß keiner. Wobei ich jetzt nichts gegen Bögen sagen will.

      Die AB suggeriert halt, Sie sei ähnlich wie ein Gewehr vom Aussehen.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Diese Waffe fürchteten Ritter wie die Pest
      welt.de/geschichte/article2010…-Ritter-wie-die-Pest.html

      Teilweise schon etwas älter und aus der Sicht eine US amerikanischen Jägers:

      youtube.com/watch?v=l7be0jOCJpY

      youtube.com/watch?v=FjAsZ-4PMGs

      Meiner Meinung nach, gehört das Bild der AB in der Öffentlichkeit, auch unter Bogenschützen (ich kenne die Bogenszene) korrigiert.
      Allerdings sind solche Diskussionen, wie die aktuelle um die Waffenrechts-Verschärfung und dieser kollektive AB Suizid in diesem Sommer völlig kontraproduktiv. Auch stört mich dieses ganzen „taktische“ Home-Defence, Sniper AB Geschreibsel / Gelaber. Allen voran ein Schleuder You-Tuber. Neulich musste ich in einem Forum lesen, „dass die AB noch die einzig frei verkäufliche Waffe ist, mit der man Rot und Schwarzwild auf eine Entfernung bis zu 100m jagen kann.“ Da kann man nur noch den Kopf schütteln.
    • manche fürchteten aber auch ritter wie die pest und besorgten sich ne armbrust....

      immer eine frage der seite , auf der man grad steht.

      100 meter .....? meint der tiere in größe vom mammut?

      gott sei dank gibt es heute discounter mit fleischtruhe, da muß man nicht jagen, was was eh nicht erlaubt ist.....
      ich jage gern bei lidl.....

      als sportinstrument ok. sonst für mich nicht.

      jaa , ich bin auch zwiegespalten, inwieweit ein gewisser mensch mit seinen filmchen dem sport hilft oder eher schadet.
      kann mich selber nicht zu einem urteil durchringen bisher......

      ich hab nur den spruch gelernt : gehe nie zu deinem fürst , wenn du nicht gerufen wirst....

      gruß edwin
      INVICTUS
    • Beim Bogen gab es Distanzen, wo man Pfeilhagel (unkontrolliert) schoß. Und Distanzen, wo man gezielt schoß. Die AB war halt im MA mit höheren Zugkräften baubar und hatte halt die neue Visiermöglichkeit. Daher hieß es, daß jeder Bauer halt einen Ritter mit einer AB töten könne.

      Heute ist das völlig anders. Reichweiten, Visierungen bei Bögen, Compoundbögen, ....

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • @edwin2

      zum Thema AB Jagt bin ich ganz Deiner Meinung, ich habe auch keinen Spaß daran, mir diese Ami-Jagt Videos anzusehen.
      Beim Thema Armbrust kommt man, in gewisser Weise, auch als Armbrustsportler nicht am Thema Jagt vorbei, weil eben fast alles für den US Markt mit Schwerpunkt Jagt vermarktet wird. Beim Bogensport kommt auch überall das Wort Jagt bzw. Hunter vor.

      „100 meter .....? meint der tiere in größe vom mammut? „

      Es geht nicht um die Größe des Ziels, sondern darum, dass der Pfeil im Unterschall-Bereich fliegt, im Gegensatz zu einem modernen Gewehrgeschoss.
      Da die Armbrust alles andere als völlig geräuschlos ist, hört das Tier das Abschussgeräusch, eher, als der Pfeil ankommt. Bei einer Reaktionszeit des Wildes von ca. 0,1 sec. reicht das ab einer gewissen Distanz für Fehlschüsse. Das heißt, das Tier ist einfach nicht mehr, an der Stelle, an der es war, als der Schuss (Pfeil) abgegeben wurde.
      Ein 3D Tier auf 100m zu treffen ist möglich, auf diese Entfernung zu jagen unethisch!