Brauche ich eine Visierlinienerhöhung?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Brauche ich eine Visierlinienerhöhung?

      Hallo zusammen,

      mein FWB 603 und ich sind nun ca. zwei Wochen zusammen und es wird intensiv trainiert. Parallel zu neuen Erfolgen, tauchen aber auch neue Fragen und Problemchen auf.

      1. Problem
      Ich muss ja beim Zielen den Korntunnel in die Mitte des Diopterdurchblicks bringen. Das fällt mir schwer, weil der Korntunnel ja praktisch auf dem Lauf aufsitzt. Das bedeutet, ich kann den freien Ring zwischen Diopter und Korntunnel nur zu ca. 2/3 sehen - unten sehe ich nur schwarz, wegen des Laufes, Hilft in dem Fall eine Visierlinienerhöhung (neben den anderen Vorteilen, die sie für die Haltung beim Zielen mit sich bringt)? Mit Welchen Modellen habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?

      2. Problem
      Ich hoffe, dass ich das einigermaßen beschreiben kann. Wenn ich die Wange vorschriftsmäßig an die Schaftbacke presse und zum Diopter einen Augenabstand von ca. 7cm habe, dann ist beim Durchblick durch den Diopter sehr viel Platz um den Korntunnel, so dass es mir auch hier schwer fällt das Korn im Diopter zu zentrieren.
      Wenn ich mit dem Kopf viel weiter zurück gehe bis ca. 14cm Abstand, dann ist (logischerweise) der Platz um den Korntunnel beim Zielen viel kleiner und es fällt mir bedeutend leichter zu zentrieren. Allerdings habe ich so weit hinten keinen richtigen Anpresspunkt für die Wange am Schaft. Außerdem denke ich, es muss einen Sinn haben, weshalb das Auge so nah am Diopter sein sollte.
      Ich habe schon überlegt, ob ein Centra Duplex die Lösung sein könnte.

      Grüße
      Rainer
    • Hallo Rainer

      Was hast du für ein Dioptereisatz am Diopter, kann sein das der zu Groß ist.
      Ich hab auf meiner AM 850 ein Verstellbaren Diopter und auch das Ringkorn ist verstellbar.
      Versuchs mal mit nem Kleineren Dioptereinsatz, dass hilft meistens.
      Gruß
      Holger


      Haenel 312-Diana Chaser Pistolenrifle & Chaser Rifle-Airmagnum 850 mit Diopter&ZF
    • Auf dem Einsatz müßte irgendwo eine Zahl stehen und ja, den kannst du rausschrauben und gegen einen Kleineren Einsatz tauschen.
      Oder sowas kaufen: ebay.de/itm/550-IRISBLENDE-Iri…ad472f:g:XL4AAOSwilNdn1xX
      Oder mal bei Egon reinschauen.
      egun.de/market/item.php?id=7636954#img
      Und noch Eine:
      egun.de/market/item.php?id=7646737#img
      Oder einfach mal da weiter suchen.
      Gruß
      Holger


      Haenel 312-Diana Chaser Pistolenrifle & Chaser Rifle-Airmagnum 850 mit Diopter&ZF

      The post was edited 2 times, last by Burgenlaender57 ().

    • Danke für die Links und die Info!

      Haben diese Dioptereinsätze alle das gleiche Gewinde, egal von welchem Hersteller? Bei den beiden Angeboten steht ja nix von FWB.

      Ich komme auch mit der Terminologie nicht so richtig klar: Du nennst es Dioptereinsatz, in dem einen Angebot heißt es Irisblende, im anderen Diopterscheibe mit Optik. Alles das gleiche?

      Gruß
      Rainer
    • Jeder hat dafür eine Andere Bezeichnung.
      Ich habe eine Anschütz Irisblende die von 0,8- 2,5 geht und einen Farbfilter hat, die passt auch auf andere Diopter, außer auf Haeneldiopter, weil die ein Kleineres Gewinde besitzen.
      google.de/search?sxsrf=ACYBGNT…YioUbMQ#spf=1570876222193

      Oder
      google.de/search?sxsrf=ACYBGNR…bih=533#spf=1570876334026
      Gruß
      Holger


      Haenel 312-Diana Chaser Pistolenrifle & Chaser Rifle-Airmagnum 850 mit Diopter&ZF
    • Lad Dir doch mal die Anleitung zur FWB 603 runter bzw. wenn Du keine "ab Werk Konfiguration" hast, ein Foto des Schafts hoch.

      Dann würde ich erstmal Kappe und Backe so einstellen, das Du einen entspannten, sauberen Anschlag hast.

      Das Diopter würde ich dann mal nach vorn auf der Schiene verschieben. Vielleicht passt das dann schon mit dem Durchmesser der Irisblende (Guckloch) für akzeptable Dimensionen beim Zielbild.

      Eine Verstellgedöns-Irisblende macht erst Sinn, wenn man das Prinzip dahinter verstanden hat. Nebenbei: Wer viel verstellen kann, verdreht sich auch leicht mal auf der Suche nach der Immer-noch-besseren-Einstellung.

      Andreas
    • gilmore wrote:

      Lad Dir doch mal die Anleitung zur FWB 603 runter
      Gestern Abend gemacht ^^

      Was Kappe und Backe angeht - wenn ich den Kopf gerade halte und eine Linie von Ohr zu Auge und Ziel annehme, dann ist meine Visierung zu tief, ich kann also nicht in den Diopter blicken. Die Schaftkappe ist schon ganz unten. Um durch Diopter und Korn blicken zu können, muss ich den Kopf seitlich neigen.

      Diopter nach vorne schieben... Gute Idee, werde ich versuchen.

      Gruß
      Rainer