Jahrmarkt / Kirmes Gewehr

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Jahrmarkt / Kirmes Gewehr

      Guten Tag, :)
      ein Kumpel von mir hat eine Schiessbude auf dem Jahrmarkt und Besitzt neben einigen Diana 30 Modellen unter anderem auch dieses Gewehr (siehe Bild).
      Nun hab ich mal eine Frage, um welches Modell handelt es sich?
      Bekommt er noch Ersatzteile dafür?

      Ich habe interesse an dem Gewehr und würde es ihm gerne abkaufen, kann mir einer sagen was sowas wert ist? :/
      Zum Zustand:

      Lasereinheit Defekt
      Vom Schaft ist ein Stück Rausgebrochen
      Magazinfeder Defekt

      ansonsten halt Gebrauchsspuren


      Danke für eure hilfe

      Beste Grüsse
      Images
      • IMG-20190605-WA0016i.jpg

        58.4 kB, 1,024×348, viewed 43 times
      • IMG-20190605-WA0017.jpg

        52.27 kB, 1,024×305, viewed 45 times
      • IMG-20190605-WA0018.jpg

        117.15 kB, 1,024×576, viewed 47 times
      • IMG-20190605-WA0020.jpg

        164.97 kB, 709×1,024, viewed 50 times
      • IMG-20190605-WA0021.jpg

        167.02 kB, 712×1,024, viewed 44 times
    • Was bewirkt der Schalter? Laser?? Wurde es mit Pressluft oder Co2 betrieben oder irgendwie zum Lichtgewehr umgebaut.
      Frag mal deinen Kumpel. Magazin und Zählwerk ist noch dran. Das mit dem Wert ist so eine Sache. Bei Egun schätze ich mal,
      dass es so von 150 bis 300 gehen könnte. Dazu müsste man mehr über die Funktionsfähigkeit wissen. Der Name könnte ein
      Kirmesausstatter sein, der die Teile vertreten hat oder und sie vielleicht nach seinem System hat herstellen lassen. Das mit dem
      Schalter habe ich bisher noch nicht gesehen. Mit Ersatzteilen sieht es nicht gut aus. Normalerweise geht da auch nichts kaputt,
      das man nicht auch so wieder reparieren oder nachfertigen könnte.

    • Entwickelt hat das Gewehr Stefano Marocchi bei Tyrol. Nach seinem
      Weggang hat er die Firma ArmiGaz in Italien gegründet und diese
      Gewehre über Jahrzehnte gefertigt. Sie wurden unter verschiedenen
      Namen vertrieben. Häufig unter Damaschke, die Nachfolgefirma war
      GKFS. Aus ArmiGaz ist heute Marocchi geworden die ein ähnliches
      Gewehr noch anbieten (SM45).
      Die Feder kann man ersetzen, hat jeder große Federnhändler. Den
      Schaft müsste man selbst ausbessern. Ersatzteile gibt es nur noch
      wenig. Die Firma Borgmann bietet den Service dieser Gewehre
      und die wichtigsten Ersatzteile noch an. Teilweise werden diese
      auch nachgefertigt.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Es ist für CO² ausgelegt. Pressluft ist ungeeignet.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Du kannst eine kleine CO2 Flasche verwenden, mit oder ohne Steigrohr. Wenn du kein Steigrohr hast musst die Flasche hängen oder legen und dann das Gewehr füllen. Mit Steigrohr kannst du die Flasche im Stand befüllen. Es wird ein Schlauch benötigt, der das Gewehr mittels 2 Adaptern mit der CO2 Flasche verbindet. Diesen Schlauch zu bekommen ist sehr schwer. Das wird die größte Herausforderung. :)


      Grüße
    • Den Schlauch gibt es bei Borgmann, leider recht teuer.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.