HW 37 wann gibt's ihn wieder?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vom Fuzzi habe ich bezüglich meiner Vorbestellung eines HW37 chrom die folgende Mitteilung bekommen:

      „Wir haben soeben vom Vertrieb erfahren, dass die Produktion der HW37 verchomt eingestellt wurde.„

      ☹️
    • Brucklacher hat gerade wieder HW37 "in ausreichender Stückzahl" vorrätig, aber will mittlerweile 149 Steinchen für einen brünierten HW37.

      Angebot und Nachfrage halt, schätz ich......
      "Ein jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich." --Schopenhauer
    • HW 37 Chrom Produktion ist eingestellt worden, ob nochmal eine Serie aufgelegt wird steht nicht fest.
      Das ist mir auch von Weihrauch bestätigt worden!

      Sehr Schade! Ist einer meiner absoluten Lieblingsrevolver!
      Allerdings hatten die letzten Chargen auch einige Mängel!
      :(
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Würde mich nicht wundern, wenn sich Weihrauch über kurz oder lang gänzlich aus dem Markt mit Schreckschusswaffen zurückziehen würde.

      Ich mein viele Modelle hatten die ja eh nie, aber das jetzt einzelne Modellvarianten eingestellt werden (die ja scheinbar sehr beliebt war) zeugt ja von weniger verkauften Modellen, was wohl auch an Umarex liegen dürfte (Produktvielfalt).
    • DaWeTe wrote:

      Würde mich nicht wundern, wenn sich Weihrauch über kurz oder lang gänzlich aus dem Markt mit Schreckschusswaffen zurückziehen würde.

      Ich mein viele Modelle hatten die ja eh nie, aber das jetzt einzelne Modellvarianten eingestellt werden (die ja scheinbar sehr beliebt war) zeugt ja von weniger verkauften Modellen, was wohl auch an Umarex liegen dürfte (Produktvielfalt).
      Tja, leider wollen wohl mehr und mehr Leute relativ minderwertige Zink-Replikas namhafter Waffenhersteller mit originalen Markings, als hochwertige SSW mit ordentlichem Stahlanteil...
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Naja, Generation Billig (zu der ich Jahrgangsmäßig auch zähle, ich aber eine andere Mentalität aufweisen kann) will es halt immer am liebsten umsonst haben.

      Merkt man in allen Bereichen des Lebens. Gute und qualitative Dinge wollen nicht mehr ausreichend bezahlt werden.

      Wenn ich manchmal bei Frankonia einkaufen bin dann kommt irgendwann der Ali oder Kevin rein und die erste Frage ist: "Gibt's auch billiger?" Dabei hat der Typ schon einen Zinkklumpen in der Hand...
    • wenn man sich so auf großen waffenverkäufer-seiten in den USA wie budsgunshop.com umschaut, dann erhält man den eindruck, dass der von Weihrauch hergestellte "Windicator"-Revolver in .38 sp und/oder .357 recht beliebt ist, weil er in den USA für unter 300 dollar angeboten wird. für einen qualitativ sehr ordentlichen, robusten revolver, wie es die Weihrauch-Modelle ja scheinbar sind, ist das ein sehr günstiger preis, auch für US-verhältnisse. der Windicator ist in den USA jedenfalls wohl nie lange bei den händlern vorrätig und schnell ausverkauft, wenn er denn mal geliefert wird.

      wenn dem so ist, dann schätze ich mal, dass Weihrauch das US-Geschäft mit dem Windicator den hieisgen schreckschusswaffengeschäften vorzieht, weil sie mit den scharfen modellen wahrscheinlich mehr profit machen.
      "Ein jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich." --Schopenhauer