Targetwand für den Winter im Keller

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Targetwand für den Winter im Keller

      Da ich hauptsächlich Co2 schieße und es außerdem lieber warm habe, bin ich den Winter über zum schießen in den Keller gezogen.

      Zombies, Magnetleiste für Kleinzeug, selbstgemachte Popper, Löffel, Winkel, n Kasten mit Motor und 3 Zielen, Biathlonkasten, Platz für Scheiben und DinA4 Ziele und ein Texas Star. Ist noch nicht ganz fertig, aber macht schon jede Menge Spaß.

      Nudelbrett, ein paar FT-Trainingsziele und n bisschen Kleinzeug wird am WE noch nachgerüstet.

      Hämmerli AR20 - Diana Mod. 66 - Airmagnum 850 - Sig Sauer MCX - Sig Sauer MPX - HK MP5 - Tanfoglio Custom Limited - UX Tornado
    • Auf alles nur mit der MCX und Field Target Trophy Green. Funktioniert auf 8 Meter super mit allen Zielen. Hin und wieder legt es ein Biathlon ein Ziel nicht um oder der Rücksteller für den Zombiekasten will einen zweiten Treffer.

      Mit der Airmagnum nicht auf den Zombiekasten, das Biathlonziel und das bewegliche Ziel. Ich schieße sie mit JSP oder auf die Entfernung mit der Hausmarke des örtlichen Händlers und die ist zu stark für die Ziele (nach einem Treffer steht das Ziel wieder auf) und wegen des Bleis bleiben die pellets auch ziemlich fest auf den Zielen kleben trotz Vaseline.
      Aber auf alles andere auch damit.

      Mit meinen Rundkuglern nur auf die Papierziele. Dahinter sind improvisierte Kugelfänge die auch bei Rundkugeln halbwegs zuverlässig sind.

      Die Diana aus meiner Signatur ist derzeit leider nicht einsatzfähig.
      Hämmerli AR20 - Diana Mod. 66 - Airmagnum 850 - Sig Sauer MCX - Sig Sauer MPX - HK MP5 - Tanfoglio Custom Limited - UX Tornado

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maxlrainer ()

    • Diesen Texas Star hab ich nämlich auch. Nur schieße ich in meinem Keller fast ausschließlich mit Kurzwaffen - und zwar solche mit CO2. Leider ist der Texas Star dafür nur bedingt zu gebrauchen, da es nur die Platten umwirft die oben sind, und nicht die die sich unten oder an der Seite befinden. Aber mit der MCX müsste das ja gut funktionieren.
    • @plumbum wir hatten das selbe Problem (auch mit der MCX), ich hab dann WD40 in den Klappmechanismus seitdem geht es einwandfrei.
      Wenn sie wegen zuviel Farbschichten (wir spielen ihn zu zweit gleichzeitig mit unterschiedlichen Farben auf den Zielen) werden sie zu schwer und ich muss die Farbe alle paar Wochen mal abschleifen.

      Irgendwo hatte ich auch mal gelesen, dass jemand das Problem durch abschleifen der Platten gelöst hat. Wie haltbar die dann noch sind kann ich nicht sagen.

      Mit meinen beiden co2 Kurzwaffen habe ich aber auch nach dem ölen der Scharniere das selbe Problem wie du damit.


      Schießt du mit Pellets oder bbs darauf?
      Hämmerli AR20 - Diana Mod. 66 - Airmagnum 850 - Sig Sauer MCX - Sig Sauer MPX - HK MP5 - Tanfoglio Custom Limited - UX Tornado
    • ich schieße nur mit Diabolos - Umarex Colt 1911 , CP 88 , Webley MK VI...
      Das Ziel finde ich grundsätzlich sehr geil , nur ist es sehr schade das es nicht mit Waffen funktioniert die deutlich unter 7,5 J liegen. Irgendwo hatte ich in den weiten des Internet mal sonen Texas Star gesehen, der mit Gummibändern funktionierte. Sobald das Ziel etwas ausgelenkt wurde, hat die Spannung des Gummibandes das dann nach hinten gezogen...
    • Ja an sich wirklich ein sehr spaßiges Ziel und kann man auch super zu zweit spielen, leider aber ohne basteln nicht für Waffen mit zu wenig Druck geeignet.

      Die Idee mit den Gummibändern klingt gut und sollte eigentlich auch im Eigenbau recht einfach umzusetzen sein.
      Hämmerli AR20 - Diana Mod. 66 - Airmagnum 850 - Sig Sauer MCX - Sig Sauer MPX - HK MP5 - Tanfoglio Custom Limited - UX Tornado
    • Super Spaßanlage !!!

      Ich hab die Tage sowas wie den TexasStar zum ersten mal auf Youtube gesehen. Hab dann auch gleich mal auf 4.....5 gekuckt und da sind 3 ähnliche Schießspiele. Weißt du ob die alle quasi pendeln? Laut der Beschreibung könnte man meinen er drehe sich teilweise nur weiter. Welchen hast du genau? Ist der Umarex - oder?

      Kann man den auch "rückwärts" spielen, also die eingeklappten Ziele wieder aufklappen?
      :direx: BIG BROTHER IS WATCHING US :direx:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alize ()

    • alize schrieb:

      Kann man den auch "rückwärts" spielen, also die eingeklappten Ziele wieder aufklappen?
      Kann man. Ist noch etwas schwieriger als "vorwärts" weil die Streben einen Teil der Fläche verdecken.
      Ich habe das Teil auch und schon viel Spass damit gehabt. Man kann ihn auch zu zweit ähnlich einem Duell tree nutzen. Einer vor, der andere zurück. Das artet dann schon fast in Stress aus.
      Schönen Gruß
      Michael

      Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!
    • Jo ich hab die Umarex-Version.

      Ich hab auf yt bisher nur einen "wirklich anderen" gesehen.

      Zurückstellen per Schuß klappt einwandfrei. Genug Joule vorausgesetzt wie erwähnt.
      Hämmerli AR20 - Diana Mod. 66 - Airmagnum 850 - Sig Sauer MCX - Sig Sauer MPX - HK MP5 - Tanfoglio Custom Limited - UX Tornado
    • Heute hab ich dem Umarex Star bekommen. Leider defekt - beim Einpressen des Lagers ist wohl die Buchse gerissen. Geht also zurück. Schade - jetzt muss ich doch unerwartet lange auf den Spaß warten. Jetzt verstehe ich aber warum die Waffen rel. stark sein müssen, sie müssen quasi das ganze Gewicht ohne mech. Unterstützung nach oben klappen können.
      :direx: BIG BROTHER IS WATCHING US :direx:
    • Beim ersten Schuss, wenn man das auf 12 Uhr befindliche Ziel trifft, klappt es meist noch - auch mit schwächeren CO 2 Pistolen. Die Seiten sind schon schwieriger, und die Ziele in der 6 Uhr Stellung sind dann unmöglich. Daher fand ich diese Idee aus England mit den Gummibändern auch so interessant. Eine andere Möglichkeit wäre , die Scheiben mit Magneten zu befestigen, so dass die bei einem Treffer einfach zu Boden fallen würden. Hab ich im Web auch schon irgendwo gesehen...
    • Verstehe ich gar nicht. Ich schiesse üblicherweise auf 15m im heimischen Garten mit 7,5 J. Was anderes habe ich gar nicht. Nicht eine meiner Kniften hat damit Probleme . Bezüglich der Haenel 310er und der Anschütz 275 kann ich nix sagen mit denen habe ich es noch nie probiert.
      Schönen Gruß
      Michael

      Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!
    • Hab vorgestern Nacht 4....5 angeschrieben dass die Ware defekt ist und ein Bild an die Mail angehängt. Gestern früh kurz nach 7 Uhr Antwort bekommen dass Ersatz noch am gleichen Tag in den Versand kommt. Heute hab ich schon den Ersatz bekommen.

      Ich konnte bis gerade eben zwar die Ziele noch nicht beschießen, aber mich schonmal vorbereiten. Hab also mal 2 Ziele verkleinert vorbereitet und gerade eben ausprobiert.

      Meine schwächsten Gewehre sind das kleine Keiler und mein vorgestern erhaltenes Haenel 310.

      Mit denen kappt es mit der kleinen Scheibe gut, kann morgen also noch die restlichen Ziele anfertigen. Die Scheiben sind jetzt nicht mehr 5,5cm sondern nurnoch 4cm im Durchmesser. Allerdings halte ich das für Kurzwaffen auf 7m zu klein.

      Ein Rießenspaß!!! Einziger Nachteil: Mit meinen stärkeren F Gewehren fliegt das Bei durch die ganze Garage.

      Danke für Eure Info´s
      :direx: BIG BROTHER IS WATCHING US :direx: