Schreckschuss für Silvester und den Nachtschrank.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • IX-Ray schrieb:

      Dann käme für Dich in der Tat am ehesten die Zoraki 914 in Frage. Durch ihren bulligen Griff dürfte sie für jemanden mit langen Fingern gut in der Frauenarzthand liegen.

      mal nicht, was der Frauenarzt empfiehlt, sondern was man dem Frauenarzt empfiehlt ... :D

      (gabs da übrigens nicht mal eine Serie : "Dr. Soundso, der Arzt dem die Frauen vertrauen" ?
      ... oder hieß die "Der Arzt, den die Frauen verhauen" ? :D )

      o.k., o.k., btt ... ;)
    • mgzr160 schrieb:

      Was wäre denn eine sauber verarbeitete und lange haltbare Pistole.?

      Pk380?
      Sauber verarbeitet -> Definitiv!
      Haltbarkeit - liegen mir noch keine Erkenntnisse vor. Da ich meine PK380 vorwiegend zur SV verwende, gehen da entsprechend wenig Schuss pro Jahr durch. Wahrscheinlich wird sie dadurch viele Jahre ein treuer Begleiter für mich sein.
      Solltest Du den Kauf einer PK380 ins Auge fassen, dann achte bitte darauf eine aktuelle Baureihe zu nehmen. Als die so vor glaub ich 7 Jahren neu raus kam, steckten noch etliche Kinderkrankheiten in ihr, die aber mittlerweile ausgemerzt wurden.

      Auf eGun sieht man den stahlgewordenen 9mm-Konvertierungstraum manchmal schon für deine 130,- € rausgehen. ;)

      Edit: Die scharfe PK380 ist nicht nur bei Frauenärzten beliebt, sondern auch bei deren Kundinnen.^^

      "Ein Leben ohne PK380 ist zwar möglich, aber sinnlos!"
    • Lange, dünne Finger haben auch Urologen und Proktologen. Lass Dir von denen mal zeigen, was Dir als Nicht-Frau so alles entgeht. *facepalm*

      Ansonsten PK380 oder Z914.
      "Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden und dem Menschen doch das Kostbarste stehlen: Die Zeit."(Napoleon Bonaparte)
    • mgzr160 schrieb:

      Ja gut aber 130 Euro ohne Garantie usw is mir gerade bei so einem Teil zu heiß, dann lieber was für 130 Euro neu.
      Für eine Neue musst Du dein Budget um 50,- € erhöhen. ;)

      mgzr160 schrieb:

      Da möchte ich aber kein Frauenarzt sein. :lma:
      Ach... wieso... Die PK380 brennt aufgrund ihres kleinen Kalibers von .380ACP vergleichsweise kleine Löcher in den Pelz, wenn Du die Dame verärgern solltest. :D

      mgzr160 schrieb:

      Ist die zoraki 2918 genauso zuverlässig wie die 914?
      Ich denke schon, ja. Da die 2918 noch nicht solange raus ist, liegen da entsprechend noch keine belastbaren Daten vor.
      @mistermister hat dazu schon das eine oder andere Video auf Youtube veröffentlicht.

      "Ein Leben ohne PK380 ist zwar möglich, aber sinnlos!"
    • Ja ich glaube mit der 914 bin ich am besten bedient, die Pk380 is nochmal 60 Euro teuer und beide halten bei mir sicherlich gleich lang.
      Die 914 sieht halt echt schick aus von ihrer form und ist nicht so ein Riesen Teil.
      Jetzt bleibt also nur noch die farbentscheidung.

      Von den Platzpatronen her hab ich soweit verstanden das die alles nimmt, also kann man getrost zu preiswerter greifen?
      Wie sieht es mit CS Patronen aus, kann man da auch jede nehmen oder sollte man da zu bestimmte greifen?
    • mgzr160 schrieb:

      Von den Platzpatronen her hab ich soweit verstanden das die alles nimmt, also kann man getrost zu preiswerter greifen?
      Wie sagte schon Nathan der Weise im 3. Akt, 2. Aufzug, 57. Szene, 118. Satz?

      "Ja."

      mgzr160 schrieb:

      Wie sieht es mit CS Patronen aus, kann man da auch jede nehmen oder sollte man da zu bestimmte greifen?
      CS nimmt man heute eigentlich nur noch in Verbindung mit Pfeffer-Munition. Man lädt also abwechselnd Pfeffer und CS.
      Manche nehmen auch nur Pfeffer, da CS auf manche Menschen keine Wirkung hat. Hier aber unbedingt die Gesetzeslage berücksichtigen. Pfeffer-Muni ist für den Einsatz gegen Menschen nicht getestet worden und deshalb auch erstmal verboten.
      In einer Notwehr-Situation ist dagegen jedes gerade verfügbare Mittel zur Verteidigung legitim. Führst Du deine mit Pfeffer-Muni geladene Waffe zur reinen Tierabwehr mit Dir, bist Du strafrechtlich aus dem Schneider. ;)
      "Ein Leben ohne PK380 ist zwar möglich, aber sinnlos!"
    • Danke die merke ich mir.

      Was verschießt ihr an sich noch so an Silvester, hab mich damit nie beschäftigt.?
      Ist der Becher von 15mm und benötigt man dann hinten eine Platzpatronen oder wie läuft das ab.?
      Vielleicht auch nen paar links zu schönen Sachen an Silvester, falls dann doch mal die Frauenschießen wollen. :n24:
    • Monsieur schrieb doch etwas von Nachttisch und Grundstück. Wenn dem so ist, dann

      • sollte muss der Nachttisch abschließbar sein, wenn die Kartuschen davon getrennt in einem anderen abschließbaren Behältnis gelagert werden. Wenn die Waffe geladen aufbewahrt werden soll, ist ein Schrank mit entsprechender Sicherheitsklasse nötig.
      • stellt sich die Frage des Führens mit den daraus resultierenden Problemen nicht.
      P.S.: Rein vorsorglich sei darauf hingewiesen, dass vor dem Silvesterschießen bzw. während des Silvesterschießens – das ohne behördliche Genehmigung nur auf dem eigenen Grundstück legal sein _kann_ – keinesfalls Alkohol konsumiert werden sollte.
      "Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden und dem Menschen doch das Kostbarste stehlen: Die Zeit."(Napoleon Bonaparte)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von TumberTrompeter ()

    • IX-Ray schrieb:

      Ich denke schon, ja. Da die 2918 noch nicht solange raus ist, liegen da entsprechend noch keine belastbaren Daten vor.@mistermister hat dazu schon das eine oder andere Video auf Youtube veröffentlicht.


      Nimm lieber das Video:

      Ich finde die Zoraki 2918 vom Design her einfach schöner. Aber beide werden so um die 3000 Schuss halten. Wenn die 2918 und 4918 tatsächlich länger halten, dann Asche auf mein Haupt. ^ ^
      Bei der 914 und bei der 2918 und 4918 müssen sich erst die Stahlröhrchen im Lauf "abnutzen", damit die Pistolen wieder 100% zuverlässig funktionieren, wie das bei der 918 der Fall ist. Bei der ist komischerweise das Laufröhrchen besser in den Zinkmantel eingepasst.

      Man kann mit den Zorakis richtig schönes "Bump Fire" machen. Geht nicht mit allen, aber mit denen schon. :D
    • Ich würde bei einer Pistole auch die 914 empfehlen. Kompakt, hohe Kapazität, zuverlässig. Aber auch mal über einen Revolver nachgedacht? Ziehen, abdrücken, geht. Und an Silvester etwas weniger empfindlich bei Verschmutzung. Vielleicht kommt es ja bei Dir auch zu dem Effekt, daß es nicht nur bei einer SSW bleibt, da wäre eine Kombi aus , sagen wir mal, 914 und R1 / RG 89 / Record Chief denkbar.
      Nur so ne Idee. Aber wenn Du Dich für ne 914 interessierst, kannst Du kaum was falsch machen. :thumbsup:
      Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
      User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!
    • 914 ist ein guter Allrounder. Verarbeitung kann aber tatsächlich schwanken. An meiner von 2016 musste ich etliches nacharbeiten damit sie sauber funktionierte (hab sie nicht mehr da ich nicht führe und zum Silvester hab ich andere).

      Ich ziehe zum Silvester die 917 vor, zum einem mag ich die Handlage besser, zum anderen scheppert die subjektiv einwenig mehr.
      Wenn man in den Lauf schaut, weiß man auch warum, der ist sehr sehr eng. Da baut sich ordentlich Druck auf, ähnlich wie bei der HW94.

      Apropos, die ist immer noch eine Empfehlung wert, falls man nicht so viel schießen will (kleine und teure Magazine). Mit guter Muni macht sie sehr viel Spaß, bei mir ist sie jedes Silvester dabei, unabhängig was ich sonst noch so hab.