MWM Gillmann TT-33 Vollstahl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Boris Spassti schrieb:

      Sieht toll aus. Insoweit echt schön weil sie wie fabrikneu aussieht. Die erhaltenen Tokarevs sind ja meistens schon ziemlich abgenutzt.

      Wer viel Geld hat kann sich das Ding doch ruhig leisten. Mir ist es aber auch zu teuer.

      Deshalb werde ich am Samstag fragen ob original als Ordonanz durchgehen könnte, dann sind die Chansen gut für ca. 200-300 € eine echte zu erwerben. :thumbsup:
      SigSauer P226 X-Six PPC; Smith & Wesson Mod.586 4"; Uberti Mod.1860 Army; Feinwerkbau AW 93; Tikka T3x TAC A1 .308; Steyr LP10; Erma EGP 45 PTB 297; Erma EGP 65 PTB 146; Zoraki 917 Titan PTB 947; Röhm RG 99 PTB 597; HS Le-Si-Mat; EM-GE Rotostar.
    • pandur schrieb:

      fatfrets schrieb:

      Sieht toll aus. Insoweit echt schön weil sie wie fabrikneu aussieht. Die erhaltenen Tokarevs sind ja meistens schon ziemlich abgenutzt.


      Eine Tokarev in sehr gutem Zustand gibts für 150 - 200 Tacken, die Dinger sind Massenware.
      Das weiß ich. Fraglich ist ob die Sportschützer sie erwerben dürfen und nicht nur Jäger und Sammler weil stränger wird... Tue mich Samstag erkündigen.
      SigSauer P226 X-Six PPC; Smith & Wesson Mod.586 4"; Uberti Mod.1860 Army; Feinwerkbau AW 93; Tikka T3x TAC A1 .308; Steyr LP10; Erma EGP 45 PTB 297; Erma EGP 65 PTB 146; Zoraki 917 Titan PTB 947; Röhm RG 99 PTB 597; HS Le-Si-Mat; EM-GE Rotostar.
    • Die Tokarevs werden ja bis heute gebaut, u.a. von den Chinesen. Zwar wohl nicht mehr als Armeewaffe, aber für Sammler und Freizeitschützen (außerhalb Europs natürlich). Als Basis sind also durchaus fabrikneue Modelle machbar.

      Bin jetzt echt auf den Preis gespannt... :S
      Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
      User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!
    • Das wird nur was für die gut betuchten Sammler sein...

      Wir kennen ja die Preise ;)

      Wird bei der TT sicher bei 990 Euro liegen...
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • Bei der Eagle hatte ich ja schon ein wenig Hoffnung gehabt - die sich aber leider in Rauch aufgelöst hat. Reizen würde sie mich immer noch - nur ob mir der Spaß wirlich 600 Euro wert sein soll...? Für 600 Euro bekomm ich auch zwei Sätze Reifen, wahlweise Auto oder Motorrad. Oder diverse Umbauteile fürs Bike. Oder, oder, oder...

      Manchmal muß man Prioritäten setzen... :P
      Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
      User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!
    • Sgt_Elias schrieb:

      Wir kennen ja die Preise ;)

      Wird bei der TT sicher bei 990 Euro liegen...
      Ach was 8|
      Mir hat die Fa. Gillmann einen niedrigeren Preis genannt :thumbup: Ich les hier immer so eine leichte Abneigung raus, aber immerhin hat er die Steel Eagle mit abnehmbarem Lauf durch die PTB gebracht und die Tokarev ist offenbar kurz davor. Und das war sogar ein verriegelter Verschluß! Hege dagegen schafft seit Jahren keine neue PTB für den SAA :pinch:
    • Bürste schrieb:

      Hege dagegen schafft seit Jahren keine neue PTB für den SAA :pinch:

      Das liegt definitiv an der Trommel, selbst "beweglicher" Lauf ist "eingeschloßen"!
      SigSauer P226 X-Six PPC; Smith & Wesson Mod.586 4"; Uberti Mod.1860 Army; Feinwerkbau AW 93; Tikka T3x TAC A1 .308; Steyr LP10; Erma EGP 45 PTB 297; Erma EGP 65 PTB 146; Zoraki 917 Titan PTB 947; Röhm RG 99 PTB 597; HS Le-Si-Mat; EM-GE Rotostar.
    • fatfrets schrieb:

      Das liegt definitiv an der Trommel, selbst "beweglicher" Lauf ist "eingeschloßen"!
      Klar, der Lauf ist im Schlitten eingeschlossen statt am Griffstück fest. Aber die Trommel bei den SAA ist versetzt gebohrt, geringe Wanddicke, nicht entnehmbar. Was willste mehr? Vielleicht kommt der nächste SAA ja auch vom Gillmann. 8o Sowas wie die Steel Eagle war noch vor kurzem undenkbar, kannste sagen was Du willst.... :whistling:
    • Solange die PTB davon überzeugt ist, daß abnehmbarer Lauf und Manipulationssicherheit sich nicht beißen, ist die Zulassung möglich. Wenn es machbar gewesen wäre, daß die Steel Eagle durch den Austausch des Original-Laufs der ZVI in eine schußfähige 380er zurückgebaut werden kann, wäre das der Grund gewesen, die Zulassung zu verweigern.

      Allerdings sind hier, grade bei Vollstahl, die technischen Hürden zum Umbau-Schutz ziemlich hoch, wie ich denke. Eine 08/15 PTB Zinkplempe würde vermutlich bei .380, spätestens aber 9 mm Luger, zerplatzen wie ein Luftballon, weil das Material die Belastungen nicht aushält. Auch wenn in den USA tatsächlich Zinkbomber bis .45 ACP gebaut werden (Hi Point), so sieht man doch sehr deutlich, daß dort Stabilität nur durch Masse erreicht wird.
      Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
      User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!
    • VERMUTLICH ja. Die TT 33 ist mir als bisher existierende Schreckschuß-Variante nicht bekannt - im Gegensatz zur Steel Eagle, die schon lange unter dem Label Zvi Nighthawk existiert, nur ohne PTB, sowie der originalen (!!!) Makarov in 8 mmK. Von daher ist es wohl gerechtfertigt, daß man mit einem sehr saftigen Aufpreis rechnen muß bei der TT 33 - hier muß zusätzlich zu den PTB Hürden auch der Umbau von Browning-Riegelsystem auf Masseverschluß erfolgen. Von daher ist es grundsätzlich leichter, ein bereits vorhandenes Modell auf deutsches Niveau zu bringen als so eine fast komplette Neukonstruktion.

      Die besagten PPs waren sogar ziemlich einfach zu konvertieren, weil sie eh beide schon Masseverschlüsse hatten - Laufsperre, Schließfeder und ggf. Magazin anpassen, feddich.
      Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
      User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!
    • Beretta92Fs schrieb:

      wird denn dann die tt aus einer orginalen in eine schreckschußwaffe konvertiert :?: früher gab es solche umbauten von ehrenreich und busch...war eine walther pp und ppk. die liegen heute ja weit über 1000 euro und sind so gut wie nicht mehr zu bekommen :S

      Motorbiker schrieb:

      VERMUTLICH ja. Die TT 33 ist mir als bisher existierende Schreckschuß-Variante nicht bekannt - im Gegensatz zur Steel Eagle, die schon lange unter dem Label Zvi Nighthawk existiert, nur ohne PTB, sowie der originalen (!!!) Makarov in 8 mmK. Von daher ist es wohl gerechtfertigt, daß man mit einem sehr saftigen Aufpreis rechnen muß bei der TT 33 - hier muß zusätzlich zu den PTB Hürden auch der Umbau von Browning-Riegelsystem auf Masseverschluß erfolgen. Von daher ist es grundsätzlich leichter, ein bereits vorhandenes Modell auf deutsches Niveau zu bringen als so eine fast komplette Neukonstruktion.

      Die besagten PPs waren sogar ziemlich einfach zu konvertieren, weil sie eh beide schon Masseverschlüsse hatten - Laufsperre, Schließfeder und ggf. Magazin anpassen, feddich.

      Ein Tula Nagant wäre auch nicht schlecht. Und Stechkin auch.
      SigSauer P226 X-Six PPC; Smith & Wesson Mod.586 4"; Uberti Mod.1860 Army; Feinwerkbau AW 93; Tikka T3x TAC A1 .308; Steyr LP10; Erma EGP 45 PTB 297; Erma EGP 65 PTB 146; Zoraki 917 Titan PTB 947; Röhm RG 99 PTB 597; HS Le-Si-Mat; EM-GE Rotostar.
    • Ich träume ja schon seit jeher von einer richtig hochwertigen Lizenzfertigung oder Konvertierung für die HK MK/Mark23 oder HK USP Tactical zu einer Schreckschuss und wäre auch dazu bereit einiges an Kohle auszugeben. :love: :love: :love:

      Leider wird es so etwas in nächster Zeit nicht geben, (Röhm RG96 oder IWG SP15 sind leider keine Option) und von daher bleibt mir wohl nur eine WBK-Waffe mit den ganzen Hürden des Gesetzes. :S
      "Cogito ergo sum" René Descartes
    • Wann soll sie überhaupt erscheinen?
      SigSauer P226 X-Six PPC; Smith & Wesson Mod.586 4"; Uberti Mod.1860 Army; Feinwerkbau AW 93; Tikka T3x TAC A1 .308; Steyr LP10; Erma EGP 45 PTB 297; Erma EGP 65 PTB 146; Zoraki 917 Titan PTB 947; Röhm RG 99 PTB 597; HS Le-Si-Mat; EM-GE Rotostar.