www.waffen-ostheimer.de    www.mega-waffen-softair-shop.de    

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CO2air.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stahljäger

unregistriert

1

Freitag, 30. September 2011, 12:55

Qualität von HW 10 GR PTB 218

wie ist die Qualität von HW 10 GR PTB 218?
habe einen angeboten bekommen im sehr guten zustand mit OVP.
Was hat so ein revolver in diesen zustand ungefähr für einen wert damit ich nicht über den tisch gezogen werde.

mfg
stahljäger

Eastwood

Administrator

Beiträge: 3 506

Registrierungsdatum: 20. Juni 2010

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. September 2011, 14:23

Ein HW10GR in sehr gutem Zustand ist (egal, welche PTB) in jedem Fall ein Sammlerstück, dass nicht ganz billig wird. Ich denke, wenn Du den für 150 Euro oder weniger bekommst, ist das ein guter Preis. Kann aber auch teurer werden... die Preise für "gute, alte" Revolver sind ziemlich gestiegen (und werden wohl auch noch weiter steigen).

stahljäger

unregistriert

3

Freitag, 30. September 2011, 16:28

dann hab ich ja einen guten fang für 50 euro gemacht,ich glaube der vorbesitzer wollte den revolver nur aus den haus haben.
wie habe ich den revolver zu pflegen wenn ich ihn mit schwarzpulver beschieße?oder kann ich das mit diesen modell nicht?

gruß
stahljäger

Eastwood

Administrator

Beiträge: 3 506

Registrierungsdatum: 20. Juni 2010

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. September 2011, 16:33

dann hab ich ja einen guten fang für 50 euro gemacht,ich glaube der vorbesitzer wollte den revolver nur aus den haus haben.
wie habe ich den revolver zu pflegen wenn ich ihn mit schwarzpulver beschieße?oder kann ich das mit diesen modell nicht?
50 Euro?? Ein SEHR guter Fang. :^)
Aber den würde ich lieber in die Vitrine stellen.... zum Schießen ist so ein gutes Stück eigentlich zu schade...

ALFHA1802

unregistriert

5

Freitag, 30. September 2011, 16:35

Für 50 €? Klare Antwort: 8o :thumbsup:


Du kannst natürlich Schwarzpulver mit dem HW10 schiessen. Aber wenn er nicht jetzt schon betreffend der Oberfläche im sehr gebrauchten Zustand ist, würde ich es lassen! Es wäre Schade, wenn einer der nicht sehr häufigen HW10GR im guten Zustand, unnötig durch Schwarzpulverrückstände verschlechtert wird.

Für die gesparten ca. 80 € kannst Du Dir mindestens 2 Silverster-"Gewerbetreibende" zulegen!

Und jetzt singen Wir Alle im Chor ganz laut: "Wir wooolllllleeeennnn Bilder sehen!" :^)

stahljäger

unregistriert

6

Freitag, 30. September 2011, 17:40

werde wenn ich nächste woche wieder an der arbeit bin bilder einstellen!
war bei den revolver original ein gewindeschoner dabei?

mfg

ALFHA1802

unregistriert

7

Freitag, 30. September 2011, 18:42

Ich habe (leider nur) 2 von dieser Variante, die anderen sind alle HW10, und bei keinem lag ab Werk ein Gewindeschoner bei.

Eastwood

Administrator

Beiträge: 3 506

Registrierungsdatum: 20. Juni 2010

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. September 2011, 18:55

war bei den revolver original ein gewindeschoner dabei?
Bei meinem war einer dabei. :^) Ich hab meinen HW10GR aber auch von einem Sammler gekauft, ungeschossen... :-D
Aber die müsste es mit etwas Glück auch noch geben, zumindest ab und zu bei Egun & Co.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eastwood« (30. September 2011, 19:08)


ALFHA1802

unregistriert

9

Freitag, 30. September 2011, 18:58

Hallo Michael,

Du Glücklicher! Ich habe meine Beiden "10GR" vor langer Zeit neu gekauft, auch für einen Sammler :-D

Ich kann mich erinnern, dass in der Vergangenheit immer wieder berichtet wurde, dass Weihrauch bei Beispielsweise den Arminius Zeitweise scheinbar gar keine Mündungsschoner beigelegt hat.

Motorbiker

Veteran

Beiträge: 5 140

Registrierungsdatum: 6. September 2007

Herkunft: Salzgitter

  • Nachricht senden

10

Freitag, 30. September 2011, 23:09

Klarer Fall - den HW 10 GR schön auf Hochglanz polieren und ab in die Vitrine auf den Ehrenplatz! :love: Und für das gesparte Geld einen RG 89 / 99 / 59 oder ähnliche bzw. HW 37 als Arbeitstier kaufen! :-D

stahljäger

unregistriert

11

Samstag, 1. Oktober 2011, 10:17

moin,

wie poliert man einen schreckschußrevolver auf hochglanz?

wäre schön wenn jemand das ganze in arbeitsschritten und mit welchen werkzeug und zubehör daß er verwendet erklärt.


gruß
stahljäger

Kolibri

Meisterschütze

Beiträge: 1 464

Registrierungsdatum: 27. März 2011

Herkunft: Thüringen

  • Nachricht senden

12

Samstag, 1. Oktober 2011, 10:40

@ stahljäger

wenn der HW 10 Gr wie von dir beschrieben in gutem Zustand ist würde ich die Brünierung nicht entfernen. Die Waffe wird sonst früher oder später grau anlaufen und der Wert wird sinken. Außerdem ist er dann nicht mehr im Originalzustand und für Sammler so nicht mehr interressant. Eine spätere erneute Brünierung ist nicht so einfach und teuer.

MfG Kolibri

Motorbiker

Veteran

Beiträge: 5 140

Registrierungsdatum: 6. September 2007

Herkunft: Salzgitter

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 2. Oktober 2011, 00:57

Ähm...

Damit meinte ich - ordentlich putzen! :-D Es gibt zwar Spezis hier, die ihre Waffen polieren, aber das bedeutet eine Veränderung der Waffe mit entsprechendem Wertverlust, da nicht mehr original. :S Und den würd ich Dir bei nem HW 10, der nicht zu den meistverkauften in D gehört, gern ersparen. :thumbsup: