Posts by MiniSmallBore

    Das Thema ist schon alt aber unvollständig.


    Ich habe für mein 9015 auch nach einer Lösung gesucht. Gefunden habe ich die bei Anschütz selbst. Die bieten den Adapter für den Laufmantel, passend zu deren Gewindeadapter für den Schalldämpfer. Ist aber nicht ganz billig und ich habe noch keine passenden O-Ringe gefunden um den Adapter fest im Laufmantel zu halten.

    Jup. Ich habe auf 35m den POI geschossen, er auf 40m. Aus V0, Far Zero, Sight Height, Test Range und POI auf Testrange ergab bei mir der BC 0,0267


    V0: 173 m/s
    Far Zero: 18m
    Sight Height : 60 mm
    Test Range: 35 m
    POI@Range: -59 mm


    Differenz aus 4 Schuss ergaben einen Mittelwert von 0,0266


    Seine Werte habe ich nicht, ich frage ihn ob er die Werte noch hat.


    Davor hatte ich den BC der Diabolos pi*Daumen von 0,013 auf 0,0167 geschätzt da die Dias auf 43 m über die Silhouetten hinweg gefegt ist.

    ... OT: wie hat sich nach deiner Erkenntnis der BC von welchem Diabolo und auf welche Distanz von 4.xx auf 4.53 verändert?

    Das interessiert mich ebenfalls, wenn ich auch der Meinung bin dass man BC Werte anderer nicht exakt übernehmen kann.


    Zum Beispiel war ich vor paar Wochen mit einem Freund auf dem Schießstand. Beide unterschiedliche Gewehre (ich Anschütz 8002, er FX DL), unterschiedliches Seight Height, fast gleiche V0 (ich 174 m/s, er 176 m/s) und die gleichen Diabolos.


    Bei ihm kam ein BC von 0,0172 heraus und bei mir 0,0266

    ... melde einen Vergleich von Äpfeln mit Birnen an. Du schickst vergleichend ein modifiziertes System 2500€+ gegen ein 850€ Gewehr out of the box?Schieße bitte mal auf 50m, dann wird es vergleichbarer. :thumbsup:

    Nichts gegen dich, jedoch gibst du gerade Sachen von dir die so weder gesagt noch geschrieben wurden. Die Beiträge dazu sind auch nicht weit von deinem ;)


    50m sind zudem als nächstes dran, weiter kann ich dann indoor auch nicht.



    Dann werden deine anderen LG ähnlich sein ?Weiß nicht warum du hier dann Postest ?


    Gruß
    Peter

    Ohne euch zwei wäre das hier nicht abgedrifftet. Aber ich habe eure Fragen dennoch gern beantwortet :rolleyes:


    Wenn ihr schon mit Fragen vom Thema ablenkt und in dem Fall mir den schwarzen "Peter" zuschieben wollt, macht es besser nicht so offensichtlich.

    @Knickerboy ich vergleiche keine meiner Gewehre mit der Dreamline, kann ich auch gar nicht. Mir sind bloß meine anderen Gewehre alle zu schade um eines davon gegen eine DL zu tauschen, ich wüsste gar nicht welches weg sollte...


    Schussleistung: sollte schon 7,5j ausreizen können. V0 sollte anpassbar sein und Präzision unter 1€Cent auf 40m (indoor)

    Ich hatte mir auch bereits überlegt eine DL zuzulegen. Dafür müsste ich aber eines meiner anderen Luftgewehre weg geben was auf keinen Fall in Frage kommt. Die laufen alle super, jedes hat seinen Einsatzzweck und definitiv nicht wert gegen eine DL eingetauscht zu werden. Wie ich hier und im anderen Bereich lesen konnte, muss man sich auf Nacharbeit und Folgekosten einstellen damit es so gut läuft wie meine anderen Luftgewehre. Was mich aber jedesmal erstaunt ist die Konstanz der DL, zumindest die von einem guten Freund. Bei 10 Schuss haben alle 10 am Stück die gleiche V0 (FX Chrony, ohne Nachkommastelle).

    Die Federn haben keine "Einlaufzeit". Wenn die (selbst mit neuen Dichtungen) so wenig leistet, dann sind die Federn ermüdet wie @Rotex-RM8 bereits schrieb. Neue Federn liefern direkt mindestens 8,5J mit den JSB Exact.

    Noch mal zurück zum Thema. Wenn es mehrere dieser "Vereine" wie die WHFTO gibt, wieso nagelt man sich bereits auf diese fest? Gibt es einen Grund dafür? Wenn ja, welchen? Belgien z.B. oder wer auch immer wird der WHFTO ja nicht ohne Grund den Laufpass gegeben haben. Hat das evtl etwas mit dieser Truppe "von Momgos für Mongos" zu tun?

    Auf einmal springen Karteileichen aus ihren Gräbern als hätten sie genau auf diesen Thema gewartet und suchen Stunk.
    Geleitet von ihrem lieben Anführer ist das anscheinend auch nicht so schwer. Da werden Namen gefordert um Personen an den Pranger zu stellen.

    Du hast dich ja scheinbar reichlich informiert oder worauf beruhen deine Anschuldigungen? :huh:

    Das stimmt so eben nicht.Der Deligierte, des jeweiligen Landes, wird von der WHFTO ernannt.

    Dann ist das so. Und da HFT eine Unterdisziplin des BDS ist, steht die entsprechende Ansprechperson auch bereits fest. Die WHFTO wird sicher auch von ähnlichen Strukturen geleitet und nicht von einzelnen Persönchen.

    Ist doch einfach. Innerhalb der Deutschen Grenzen ist Andreas Hack zuständig und was die nationale Mannschaft betrifft so stellt diese, wenn überhaupt jemand, dann auch Andreas Hack zusammen.