9mm P.A.K. Platzpatronen

  • Hallo Zusammen,


    hat jemand die Platzpatronen 9mm PAK für Pistolen von Waffenbude schon ausprobiert?
    Die sind von Özkursan. Ich glaube die gibt es unter anderer Marke schon am Markt.
    Sollen sehr gut sein, würd mich interessieren ob die schon jemand geschossen hat.


    Preis ist super:
    http://www.escgmbh.biz/shop/Mu…en-9mm-PAK-Oezkursan.html

  • Ja ist genau der selbe Codex Schrott. :thumbdown: Für den Preis bekommst du Super Qualität von Geco.

  • Ja ist genau der selbe Codex Schrott. :thumbdown: Für den Preis bekommst du Super Qualität von Geco.


    Das was du "Schrott" nennst, hat bei mir schon die eine oder andere alte 8mm zum laufen gebracht. Ich bin mit Codex zufrieden. Und wenn die Patronen hier genauso gut sind, dann passt es doch.

    Browning GPDA 8 x2, Geco 225 + 1910, Walther P 22 + P22Q + P 88 x2+ PK 380 + PPK + PP, HW 88 Super Airw., Erma EGP 55, Röhm Little Joe + RG 3 x2+ RG 9 + RG 56 + RG 69 + RG 96, Mauser HSC 84 + HSC 90 + K 50, Perfecta FBI 8000, H&K P30, IWG Government Sportclub IPSC, Reck Miami 92 + Commander + G5 "light" chrom + Baby, ME Mini Para, SM 110, Valtro 85 +98, Zoraki 906 + 914 + 917 + 2918, Umarex Python chrom, Berloque + diverse Luftdruck und Softairwaffen

  • Knallebum
    Von der Ladung und vom Knall her sind die Codex sehr sehr gut, aber die Verschlusskappe flog bei mir
    immer raus und ich hatte angst das mein Lauf dadurch verstopft und der Verschluss schrottet. Was
    noch an Codex ne Verarsche ist die Hülsen sehen aus wie Messing sind aber aus Stahl und lassen
    den Stossboden schneller abnutzen.

  • Die Frage ist halt, wie oft schießt du.


    Ich habe lieber ne ordentliche Funktionssicherheit die zu Lasten der Haltbarkeit geht, als ne Kartusche die die Waffe schont, aber den Schlitten nicht weit genug nach hinten drückt.


    Ich denke mal "verarsche" passt hinsichtlich der Hülsen auch nicht so ganz. Eigentlich ist Stahl besser als Messing, weil höherwertiger (und in der Herstellung wohl sicherlich auch teurer). Ich denke mal, dass die von Codex wohl kaum Stahl nehmen und das absichtlich aussehen lassen wie Messing. Grundsätlich ist Stahl ja das höherwertige Produkt.


    Wenn hier ein Problem vorliegt, dann sind es die aktuell minderwertigen SSW, die angeboten werden.


    OK, wegfiegende Verschlusskappen sind übel. Aber, auch wenn mir das schon mal passiert ist, noch nie ist BEI MIR so eine Kappe an der Laufsperre hängen geblieben. Wenn es mir mal ne Verschlusskappe zerfetzt hat, ist die bei mir immer vorne raus geflogen. Was jetzt nicht heißt, dass mir das bei Codex'en häufiger passiert ist, als bei anderen Herstellern.

    Browning GPDA 8 x2, Geco 225 + 1910, Walther P 22 + P22Q + P 88 x2+ PK 380 + PPK + PP, HW 88 Super Airw., Erma EGP 55, Röhm Little Joe + RG 3 x2+ RG 9 + RG 56 + RG 69 + RG 96, Mauser HSC 84 + HSC 90 + K 50, Perfecta FBI 8000, H&K P30, IWG Government Sportclub IPSC, Reck Miami 92 + Commander + G5 "light" chrom + Baby, ME Mini Para, SM 110, Valtro 85 +98, Zoraki 906 + 914 + 917 + 2918, Umarex Python chrom, Berloque + diverse Luftdruck und Softairwaffen

  • Knallebum
    Sorry ich muss dich da leider koregieren Messing ist hochwertiger als Eisenstahl, Messing ist ein Edelmetall.
    Und Rostfreier Stahl ist hochwertig und teuer aber das sind die Kartuschen leider nicht die rosten.


    Und zu den neuen Gecos die funzen in allen meinen Waffen tadellos und dort fliegen die Verschlusskappen
    auch nicht raus. RWS änlich.

  • Äh, nur am Rand: seit wann zählt Messing zu den Edelmetallen?
    Messing ist eine Legierung aus Kupfer und Zink und Legierungen sind sicher kein Edelmetall. ;-)
    Ein Bestandteil von Messing, Kupfer, zählt zu den Halbedelmetallen.


    Messing ist weicher als Edelstahl, that's the difference - wobei es auch hier wieder auf den Stahl ankommt. ;-)

    Quidquid agis prudenter agas et respice finem. :thumbup:
    Groß- und Kleinschreibung sowie Grammatik und Interpunktion darf auch im Internet verwendet werden.

  • Ich bin kein Metallurg. :-)


    Aber aus Eisen sind die Hülsen sicher nicht, sondern aus einer Stahllegierung. Und wenn sie korrodieren, sind sie nicht aus rostfreiem Stahl.
    Stahl wird je nach Verwendungszweck legiert und es gibt X Stahllegierungen, rostfreie, rostende, jede hat ihre Vor- und Nachteile - deshalb je nach Einsatz ne andere Stahllegierung.

    Quidquid agis prudenter agas et respice finem. :thumbup:
    Groß- und Kleinschreibung sowie Grammatik und Interpunktion darf auch im Internet verwendet werden.

  • Ich hab Gas-Wasser Schei sse gelern und da hatten wir Altkupfer und Altmessing zum Schrott gebracht und dafür gabs
    Geld und Stahl wurde garnicht erst angenommen. Und deswegen dachte ich mir das Messing auch ein Edelmetall ist.
    Die Messinghülsen gefaffen mir einfach besser ich denke das die Stahlhülsen den Stossboden schaden bei dem was ich
    wegballer am Silvesterabend ca. 800-1000 Schuss.

  • Keine Ahnung wo du den alten Thread rausgezogen hast, aber das bisschen Rost macht nix aus.


    Na klar: Gibt ne Thermit-Stichflamme! Damit kann man dann Stahlträger schneiden.


    ...kleiner Scherz.


    Passiert nix. :D

    Browning GPDA 8 x2, Geco 225 + 1910, Walther P 22 + P22Q + P 88 x2+ PK 380 + PPK + PP, HW 88 Super Airw., Erma EGP 55, Röhm Little Joe + RG 3 x2+ RG 9 + RG 56 + RG 69 + RG 96, Mauser HSC 84 + HSC 90 + K 50, Perfecta FBI 8000, H&K P30, IWG Government Sportclub IPSC, Reck Miami 92 + Commander + G5 "light" chrom + Baby, ME Mini Para, SM 110, Valtro 85 +98, Zoraki 906 + 914 + 917 + 2918, Umarex Python chrom, Berloque + diverse Luftdruck und Softairwaffen

  • Da passiert tatsächlich nichts. Ich habe vor wenigen Tagen meine Stahlkartuschen herausgeholt und ebenso Rost am Kartuschenboden bemerkt. Habe dann testweise ein Magazin mit denen geleert, die am übelsten aussahen: Haben alle tadellos funktioniert.