EM-GE Mod. 63 Reinigung, Teil übrig

There are 7 replies in this Thread which has previously been viewed 1,209 times. The latest Post (March 26, 2023 at 4:16 PM) was by Albert8.

  • Ich hätte da auch mal eine Frage.

    Habe gerade meine EM-GE 63 gereinigt. Den Laufmantel habe ich demontiert, indem ich den Stift herausgehämmert habe. Die Reinigung der "90° Kurve" vom Magazin zum Lauf war recht müselig, mit einem Zahnarzt"kratzer".

    Nun habe ich aber eine kleine Kugel zuviel! Wo kommt die hin??

    Die Schemazeichnung sieht nur 3 Kügelchen vor,

    A)eine am Dorn (musste nicht weg),

    b) an der Klappe des Magazinausgangs. Da kommt wohl das große 3mm Kügelchen hin.

    Aber was ist mit dem kleinen Kügelchen?

  • Tactical-Dad hat freundlicherweise seine eigene EM-GE zerlegt und sieht die "3.Kugel" beim Magazinschacht.

    Ich weiß nicht ob das wirklich dahin gehört, aber seine Annahme meines Problems ist wirklich sehr toll.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Warum ist nach dem Zusammenbau am Ende des Videos die Sicherung plötzlich so "lose"?

    Kann es sein, dass die Kugel unter den Sicherungsschieber gehört?

    Das ist eine gute Frage. Aber unter den Schieber kommt es wohl nicht, da ist keine Vertiefung für ne Kugel

  • Solche Irritationen kommen aber auch woanders vor und manchmal hat es hinterher wenig mit der Funktion an sich zu tun.

    Ich habe mal einen Motorradmotor auseinander genommen mitsamt allen Lamellenscheiben der Kupplung. Wer das schonmal gemacht hat, der weiß, was das an vielen Schrauben, Stiften und Unterlegscheiben bedeutet. Nach Zusammenbau aller Sachen waren auf einmal ein paar Kleinteile übrig und ich konnte sie mir absolut nicht erklären, denn ich hatte alles nach Schema F laut Explozeichnung und sogar im Zusammensein eines KFZ-Mechanikers gemacht. Wir haben nie herausgefunden, was da schief gegangen ist - aber das Eisen ist zuverlässig gerannt und macht es sogar heute noch...

    Fazit: wenn in der Funktion nichts auffälliges schief geht, kann man dieses Kügelchen ignorieren.

    Keine Ahnung ob Klaus Kinski genial war. Eines seiner berühmten Zitate jedoch absolut. Danke, Max Giermann.