Reck miami kompensator montieren!

  • hi leute ich bin neu hier im Forum, das ist mein erster beitrag hier.

    Ich bräuchte eure hilfe zu meiner Miami 92f

    Ich habe mir beim händler (darf ich hier den namen nennen?) diesen kompensator gegönnt laut artikel beschreibung sollte er über den becher geschraubt werden und dann halten .

    Hab ich probiert fazit- becher passt nicht Rein?!

    Also habe ich den kompensator auf das überstehende ende vom lauf gesteckt und Fest gezogen fazit- nach 2 schuss weggeflogen also was mach ich falsch? Hat jemand hier den selben kompensator?

    Ach ja durch das wegfliegen hat die brünierung jetzt auch schadengenommen kann ich also jetzt nicht mehr zurück schicken😒

    Grüße miami92

  • Hm, habe ich so auch noch nicht gesehen. Kannst du mal den Link zu dem Artikel einstellen?

    Wenn es eine normale Webseite ist und keine laufende Auktion (zb. auf eGun) ist das kein Problem.

  • Der Kompensator für die Miamis gehört nicht auf den Becher sondern auf den Außenlauf.


    Diese Kompensatoren sind aber nicht dafür gedacht das damit geknallt wird, das sind reine Deko Objekte.

    Wie du selbst schon festgestellt hast ist der Kompensator weggeflogen.

    Im schlimmsten Fall zerspringt er dir und du wirst dadurch verletzt.


    Wenn du dir die Miami in die abgeschloßene Vitrine zum anschauen stellst dann kannst du den Kompensator installieren.

  • Naja, in der Artikelbeschreibung wird die Installation mit dem Abschussbecher aber so erklärt. Damit müsste es zum schießen auch zugelassen sein (ist ja ein nicht Waffenrechtlich relevantes Bauteil).


    Zitat:


    Anwendung




    1. Der passende Abschussbecher der jeweiligen Schreckschusswaffe (PTB Nummer beachten) wird an diese angebracht.

    2. Der Kompensator wird über den Abschussbecher geschoben und festgeschraubt.

    Achtung! Es kann mit aufgestecktem Kompensator keine Pyromunition abgefeuert werden.


    @Miami92 Kannst du mal den Aussen Ø des Abschussbechers und den Innen Ø des Kompensators messen?

  • Das ist natürlich Sch***se ich kenn das ja das bei der miami teile wegfliegen (sicherung, kralle 2×) aber ich finde ja das das da hätte stehen sollen

    Ich dachte schon daran mir für den 1911er die mündungsbremse zu holen die soll fürs schiessen ja ohne probleme funktionieren

    Ich war der meinung das sollte genau so problemlos laufen bei der miami

  • Die Anleitung ist irreführend und gefährlich, ich habe selbst eine Reck Miami hier und kann das bestätigen.

    Nur zum anschauen geeignet :)

  • Das ist natürlich Sch***se ich kenn das ja das bei der miami teile wegfliegen (sicherung, kralle 2×) aber ich finde ja das das da hätte stehen sollen

    Ich dachte schon daran mir für den 1911er die mündungsbremse zu holen die soll fürs schiessen ja ohne probleme funktionieren

    Ich war der meinung das sollte genau so problemlos laufen bei der miami

    Bei der Colt 1911 wird der Mündungsfeuerdämpfer mit eingeklickt mit einer Nut. Sprich, wie beim zerlegen der Waffe, Hülse vorne ausdrehen und dann passt dies sozusagen unter der Lauf. Hier ist er durch die Nut fest arretiert, daher funktioniert das auch ohne Probleme.


    Bitte messe mal aus wieviel dir fehlt das der Abschussbecher in den Kompensator passt. Sollte es nicht viel sein könnte man ihn auch leicht aufbiegen um den Becher rein zu bekommen.


    Edit: @Kallimero: Ok, wenn du da schon Erfahrungen hast, dann habe ich nichts gesagt. Aber dann sollte man den Shoot Club auf diesen Fehler hinweisen. Bevor das irgendjemand noch ernsthaft verletzt.

  • Also ich such mal wenn ich wieder aufstehe nen zollstock dann mess ich nach

    Innen sollte er ja logischerweise 15mm haben


    sollte es nicht möglich sein den kompensator auszufräsen so das der becher reinpasst ?

    Grüße


    Ps.Melde mich nochmal in ein paar stunden!

  • sollte es nicht möglich sein den kompensator auszufräsen so das der becher reinpasst ?

    Grüße

    Je nachdem wieviel fehlt. Wenn es wenig ist könnte man ihn auch einfach nur aufreiben mittels Reibahle. Aufbohren würde natürlich auch gehen, das müsste mit einer Säulenbohrmaschine einfach zu machen sein. Wenn noch sehr viel Material vorhanden ist würde ich es auch lieber fräsen. Kommt immer auf die vorhandenen Möglichkeiten an die dir zur Verfügung stehen.

  • In meiner Lehrzeit habe ich mir einen Kompensator gebaut, der genau so funktioniert.



    Dementsprechend ist er dimensioniert.


    We have the Fossils - we win!