geändertes Erscheinungsbild - LG

  • Ich habe mir einmal meine HW35 so optimiert (am PC) wie ich sie gerne hätte und wie viele Machtgewehre ja auch sind.
    Die Schaftbacke etwas höher und unterhalb am hinteren Schaft eine flache 16x4 cm Holzauflage. Dazu bräuchte ich eine andere Schaftschraube, oder besser noch eine Aufnahme wie sie bei Schlottmann mit Zweibein angeboten wird. Die HW35 soll so bleiben wie sie ist, also keine zusätzlichen Löcher in den Schaft bohren.
    Warum ich das vorhabe? Nur so aus Spaß, habe ich mir mal einen kleinen Bastelschraubstock außerhalb der HW35 angebracht, ist zwar breiter als die 4 cm, aber in etwa mit dem gleichen Effekt. So lag die HW35 perfekt auf meinem Schiesstisch und immer in Lot ohne darauf zu achten, dass Schiess- Ergebnis war sehr gut mit dieser Vorrichtung.
    Einzeln kann man diese Aufnahme mit Weaverfuß leider nicht erwerben und komplett mit Zweibein sind das stolze 73,- €. Nur die Schaftschraube durch eineRiemenösezu ersetzen, dass scheint mir zu labil zu sein und eine Schaftschraube mit aufgeschweißter Innengewindehülse zur Aufnahme habe ich noch nirgends gefunden und müsste mir so etwas wahrscheinlich selber anfertigen.


    Auf der anderen Seite ist so ein Zweibein aber auch nicht zu verachten und lässt sich auch bestimmt gut nutzen, die Aufnahme hätte ich dann auch dabei.


    Hat einer von euch in dieser Richtung schon etwas an seiner HW35 gemacht und benutzt einer von euch ein Zweibein, lohnt ein Kauf?


    Bevor ich an die HW35 gehe, wird als Testkandidat aber erst einmal meine Norconia B88 so fertiggemacht,


    Ideen hierzu nehme ich gerne entgegen.


    Matze

  • Hallo Ferrobell,


    schade, dass das am 8. Juli 20 sein Ende gefunden hat ^^ , zu deinen Arbeiten an der HW35 >Ferrobell< ziehe ich meinen Hut, einfach klasse gemacht und richtig schön sehen die 35ger jetzt aus. Sollte ich das mit der Hinterschafterhöhungauch so machen, habe ich bestimmt ne`n Tag später noch Krämpfe in den Po Backen :D , bin aber auch noch auf der Suche nach einem günstigen, gebrauchten Zweitschaft, an dem ich mich dann versuchen kann.


    Dank dir nochmals für den Link


    Matze ;)

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • Noch kurz eine Frage, was für Rampa- Muffen hast du genommen, 6 oder 8 mm?


    Matze

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • Ich habe Rampamuffen für 6mm Schrauben genommen!
    Ich würde immer Rampamuffen mit Kragen und mit Innensechskant nehmen.
    Die gibt es auch in verschiedenen Längen. Musst du mal schauen, wieviel Holz du zur Verfügung hast beim Einschrauben. Bei der HW 35 kannst du aber locker 8mm Länge nehmen.
    Wenn Du die Löcher bohrst, musst du das Ende Oben etwas ansenken, damit du keine Ausbrüche im Holz bekommst.
    Die Rampamuffen gibt es in Edelstahl und auch verzinkt. Geht beides.

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

    Edited once, last by Ferrobell ().

  • Die Attacke auf meine HW35 ist gemacht :D , so drastisch wie es Heiko gemacht hat, (hat mir außerordentlich gut gefallen) hab ich es dann doch nicht gemacht,dazu fehlte mir die Traute :S , aber etwas machen wollte und musste ich doch. Um in den Parallaxen Blickwinkel zu kommen, hatte ich auf der normalen Schaftbacke immer nur mein Kinn liegen, wodurch der Kopf nie wirklich eine feste Blickposition hatte. Der Abstand von der Schaftbacke zum parallexenfreien Einblick betrug genau 75 mm, mit meiner Änderung sind es nun 40 mm und das passt super. Das Auflagestück unter dem Schaft bringt jetzt immer eine genaue Position, die in Waage liegt.
    Ich musste mich allerdings überwinden, Löcher in den Schaft zu bohren, aber wat mut dat mut. Heikos Tipps haben mit da sehr geholfen, wie z.B. das mit den Einschraubmuffen, dem Brett an der Schaftkappe u.s.w.. Verwendet habe ich Vierkantholz in Buche, dass ich mit Nussbaum- Beize behandelt habe. Die Gewindemuffen habe ich in 5 mm genommen, was meiner Meinung nach ausreicht, als Distanzstücke habe ich 30 mm lange 6mm Gewinderöhrchen genommen.
    Leider hat das mit dem HW35 Schaft bei EGun nicht geklappt, bin überboten worden, werde mir aber dennoch einen LG Schaft einer Fremdmarke demnächst neu kaufen, gibt es schon für unter 40,- € mit ausgeprägter Schaftbacke und darauf kam es mir ja an.


    Auch wenn meine HW 35 vom Aussehen bei weitem nicht an Heikos HW 35 heranreicht, bin ich doch erst einmal sehr zufrieden und muss mir nicht mehr den Kopf/ Hals verrenken, um in den parallexenfreien Einblick zu kommen.
    Ganz nebenbei klappt das Freihand Schiessen nun auch besser, da mein Ellbogen nicht mehr frei , sondern besser am Körper wegen der unteren Auflage anliegt.


    Matze ;)

    Images

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • Herzlichen Glückwunsch zu deinem außergewöhnlichen Umbau!
    Wie angenehm ist die Schaftbacken- Erhöhung denn an der Wange?
    Ich stelle mir das etwas unangenehm vor, weil es noch sehr eckig ist.
    Bei der Vorderschaft- Erhöung das Gleiche.
    Danke auch, das dir mein Umbau gefallen hat. :)

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

  • Alles im grünen Bereich und keineswegs unangenehm, alle Kanten der Schaftbacken- Erhöhung sind abgerundet. Mit der Vorderschaft- Erhöhung, dass wollte ich erst einmal so, eine breitere Fläche zur ruhigeren Auflage, stark abgerundet hätte ich das dann wieder wackeliger.
    Alles in allem sehr angenehm zu schiessen.


    Aber:
    mir kam es in erster Linie darauf an, die Voraussetzungen für das Anbringen der Umbauten zu schaffen. Die Punkte dafür sind jetzt gesetzt und wenn ich mir einen Schaf gekauft habe, dann fängt die richtige Backenerhöhungs- Variante an. Das Restliche vom Schaft könnte dann nach einer Überarbeitung, die eckige Vorderschaft- Erhöhung ersetzen.
    Ich weiß nicht ob man auf dem Bild erkennen kann, was ich damit meine, ausgesägte Schaftbacke, innen mit selbstklebenden, dünnem Filz und befestigt mit zwei M5 Schrauben
    Der Winter kommt und das ist immer eine Zeit des Bastelns.


    Matze ;)

    Images

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • Herzlichen Glückwunsch zu deinem außergewöhnlichen Umbau!
    Wie angenehm ist die Schaftbacken- Erhöhung denn an der Wange?
    Ich stelle mir das etwas unangenehm vor, weil es noch sehr eckig ist.
    Bei der Vorderschaft- Erhöung das Gleiche.
    Danke auch, das dir mein Umbau gefallen hat. :)

    Na ja, als Schaftbacke würde ich das nicht gerade bezeichnen, eher als Erhöhung, wie bei der Vorderschaferhöhung.


    Wie ich schon geschrieben habe ABER: Die Punkte dafür sind jetzt gesetzt und somit jederzeit für eine Änderung bereit.
    Du hast echt Einfluss auf mein Anschauungsbild genommen, obwohl es angenehm zu schiessen war, hatte ich am anderen Morgen das Gefühl, ich müsste etwas ändern :D .

    So habe ich die Vorderschaferhöhung nochmals gerundet und mir aus 3 mm Alu- Blech eine Schaftbacke angefertigt und mit Nussbaum- Folie beklebt. Ich muss aufpassen, das ich auf der neuen Schaftbacke nicht einschlafe, soooo angenehm ist diese :thumbsup: und es gefällt mir wirklich gut.


    Die Vorderschaferhöhung macht das Schiessen wirklich sehr angenehm, bringt Ruhe mit immer gleichbleibender Ausrichtung ins LG.



    Matze