First Strike FSC und Umarex HDR 50

  • Hallo ins Forum,
    ich bin neu hier und würde mich über eine Kaufberatung oder Erfahrungen generell freuen und hoffe, dass ich mit meiner Frage hier nicht gleich "rausgeschmissen" werde:
    Mir schwebt vor, einen Markierer zuzulegen, der im Ernstfall auch zur Home Defense genutzt werden kann. Zur Auswahl stehen die FSC und die HDR 50, cal. 50 vs. 68. Grob sind mir die theoretischen Unterschiede der Geräte bekannt. Meine Frage: Bietet die FSC unter den dt. Bedingungen mit dem größeren Kaliber einen signifikanten Vorteil gegenüber der HDR 50, was den Bereich Home Defense angeht? Gibt es schlagfertige Argumente, die den hohen Preis (369,-) der FSC gegenüber der HDR 50 (99,-) rechtfertigen könnten? ODer sind beide "gleich gut" bzw. "schlecht" für diesen Zweck?


    Grüße

  • Bietet die FSC unter den dt. Bedingungen mit dem größeren Kaliber einen signifikanten Vorteil gegenüber der HDR 50, was den Bereich Home Defense angeht?

    Jein. Die Leistung ist bei beiden auf 7,5 Joule begrenzt. Dafür passt in .68 Kugeln mehr Wirkstoff rein.

    Gibt es schlagfertige Argumente, die den hohen Preis (369,-) der FSC gegenüber der HDR 50 (99,-) rechtfertigen könnten?

    Jein. Der Preis für die FSC ist schon ein wenig hoch, wobei das Ansichtsache ist. Mich stört die 8g CO2 Kapsel.
    Dafür ist sie beim Sport extrem anpassbar, da sehr viele Teile der T8.1, wie Läufe oder Magazine (mit 12g Kapseln) auch passen.


    Als Backup beim Spielen taugt die HDR 50 nicht wirklich. Hier ist die FSC klar besser.
    Bei der Home Defence sind beide annähernd gleich schlecht, da 7,5 Joule nicht dafür taugen.


    Wenn Du mehr und andere Informationen suchst, empfehle ich dir Paintballforen, wie z.B. das Woodland Forum.


    Gruß
    Der Doc

    "Lasst mich als ersten starten, dann sehen die Anderen die Stages vorab in Zeitlupe!"
    Mein legendärer Spruch vom CO2CAS 18.05.2019 in Amberg bei der Red River Trail Crew 1968 e.V.