Lange keine schönen Tourbilder mehr hier gesehen...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Lange keine schönen Tourbilder mehr hier gesehen...

      Ihr Lieben.
      Kennt Ihr das auch: "Du weißt ja, wir müssen noch und dann noch und wenn wir damit fertig sind....."
      Dann siehst Du deine Outdoorsachen da stehen, hörst Dir die Ausführungen an, plötzlich steigt Dein Schädeldruck und mit einem lauten Knall platz dir der Kragen :cursing: :cursing: :cursing: .


      Alarmstart, jetzt schnell alles zusammen gepackt: "Bis später...!" "Wie jetzt, wo willst Du hin?"


      Ahhhhh! Die Vögelchen zwitschern und Du genießt den schönen Ausblick auf Burg Nideggen:






      Ich habe nicht auf die Uhr gesehen aber Abenden -Brück - Abenden vielleicht knapp 10 km. Es muss ein Zauberwald gewesen sein. Müde aber total ausgeglichen kam ich wieder zu Hause an. "So, jetzt geht es wieder!" Das Gesicht hättet Ihr sehen sollen...


      Demnächst steht eine Tagestour auf der Agenda. Tiefste Sackeifel, visumspflichtig, lasst Euch überraschen...


      L.G. Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!
    • Bleibt nur noch eine Frage: Warum kann ich mich für Renés Bilder nicht bedanken per Button?
      Na ja, und in Anbetracht der vergangenen Wetterlagen ob man sich ins Boot setzt oder es über dem Kopf trägt...

      L.G. Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!
    • BMP I wrote:

      Na ja, und in Anbetracht der vergangenen Wetterlagen ob man sich ins Boot setzt oder es über dem Kopf trägt...



      Nee, dann doch lieber reinsetzen. Vor 2 Wochen hab´ ich mir einfach eine kleine Auszeit genommen, alle Termine abgesagt und den Seesack in der Ecke geschnappt. Ab ins Auto und nach 3 1/2 Std. war ich in Holland, hab´ spontan ein Segelboot gechartert, kurz im Lidl vor Ort was eingekauft und ab ging´s auf´s Wasser. Unterwegs hab´ ich dann einen Typen kennengelernt, der gerade mit seinem 9m-Boot auf dem Weg von Kanada über Grönland und England einen Abstecher nach Amsterdam ( Sixhaven genau gegenüber dem Hauptbahnhof ) gemacht hat. Verrückt !!!

      Hier mal ein paar Fotos von meiner Tour:





      Amsterdam / Blick von Sixhaven gegenüber auf den Hauptbahnhof





      Cooler kleiner Hafen mitten im Zentrum. Etwas für Individualisten, die keinen großen Firlefanz drumherum brauchen.

      Technixx
      Images
      • segel 2.jpg

        87.6 kB, 1,024×576, viewed 222 times
      • segel 3.jpg

        91.77 kB, 1,024×576, viewed 219 times
      • segel 4.jpg

        104.55 kB, 1,024×576, viewed 219 times
      Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht.

      The post was edited 1 time, last by Technixx ().

    • Ihr Lieben.

      Technixx wrote:

      Abstecher nach Amsterdam ( Sixhaven genau gegenüber dem Hauptbahnhof ) gemacht hat. Verrückt !!!
      Amsterdam Tipp: Auf keinen Fall mit dem PKW in die City. Die Parkgebühren sind astronomisch. Park&Ride lautet das Gebot der Stunde. Wir (3 Personen) haben am Stadion von Ajax geparkt und sind mit der Bahn rein für um die 5 €. Ging einwandfrei!
      Gut, Amsterdam war nicht schlecht. Bereits in der Bahn konnte man unterscheiden: Berufstätige, Touris und Kiffer. Das war schon ein bisschen viel Rummel.
      Mir persönlich gefiel Den Haag oder Utrecht besser.


      L.G. Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!
    • Wer´s beschaulicher mag, der ist in Hoorn gut aufgehoben.

      Von See her gewinnt man den Eindruck noch im Mittelalter zu sein. Sehr schöne historische Gebäude mit einem beschaulichen Marktplatz und Altstadt Drumherum. Sehr zu empfehlen.



      War leider beim Einlaufen in den Hafen schon etwas spät. Deshalb ist das Foto nicht ganz so doll.

      Tx.
      Images
      • segel 5.jpg

        75.45 kB, 1,024×576, viewed 163 times
      Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht.
    • Seit vielen Jahren Hollandurlauber mit dem "Hotel am Haken". Also Camper, am liebsten Zeeland, denn da habe ich von hier aus keine lange Anfahrt. Stundenlang mit den Füßen durch Wasser am Strand entlang und dann direkt am Campingplatz in einem Strandpavillion den Tag ausklingen lassen...

      L.G. Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!
    • Kleine Auszeit mit Outdoor-Feeling auf Cabrera, ein kleines Archipel ca. 22 sm südlich vor Mallorca.

      Die Inselgruppe mit einem wunderschönen Naturhafen ist ein streng geschütztes Naturreservat, das an Land und auf See von Rangern und der Guardia-Civil bewacht wird.
      Zugang an Land und Liegeplätze für maximal 20 Segelyachten sind sehr begrenzt und nur für maximal 2 Tage buchbar.

      Belohnt wird man durch einen atemberaubenden Anblick, wenn man sich der Inselgruppe mit dem Boot nähert. Die Durchfahrt in den Naturhafen allein lässt einem den Atem stocken. Noch nicht mal die Karibik kann da mithalten.

      Nachts gibt es bei klarem Wetter einen Sternenhimmel zum auf die Knie gehen gratis dazu.

      Hier die Einfahrt in den Naturhafen

      Blick zum Kastell und zur Hafeneinfahrt von innen

      Blick vom Kastell

      Anleger für Dinghis
      Unten sieht man die Naturpark-Ranger Station, mit einer urigen Kneipe, die von zwei dicken Kanonen eingerahmt ist. Dort gibt´s da beste Bier auf der Insel ( gibt nur eine Sorte :D ).

      Zur Zeit soll es neben den "Schwarzen Delfinen" die Residenten sind, noch mindestens einen weißen Hai vor Ort geben.

      Ich habe ihn leider nicht gesehen, aber er ist ein Indiz dafür, dass zumindest die Unterwassernatur hier in Takt ist.

      Gruß, Technixx
      Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht.