Angepinnt Diabolo Bilddatenbank Kaliber 5,5mm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Dispatcher
      ich würde auch gerne andere Meinungen hören/lesen...


      Dem Wunsche kann entsprochen werden. ;) Im Ernst: Ich danke loksi67 für sein großes Engagement und möchte auch meine Diabolo-Präferenzen im Kaliber 5,5 mm anhand meiner Erfahrungen kurz darlegen.

      Als Waffe verwende ich seit einem knappen Dreivierteljahr ein Weihrauch HW 95 Luxus, zuvor war es ein Jahr lang ein HW 80 k im selben Kaliber.
      Begonnen hatte ich mit H&N-Diabolos, konkret mit den Sorten H&N Sport (Flachköpfe) und H&N Field Target Trophy (Rundköpfe). Umarex oder Gamo sind mir nie ins Haus gekommen - manche finden dies vielleicht arrogant, aber bei meinem vergleichsweise geringen Diaboloverbrauch (manchmal unter 100 Dias pro Monat) kommt es auf 1 oder 2 Cent mehr pro Schuß auch nicht an. Hauptsache, ich treffe einigermaßen. ;)
      Von den H&N Sport bin ich recht bald abgekommen, da die Streukreise dieser Dias aus beiden LGs zu groß war. Weitaus bessere Erfahrungen habe ich mit dem Konkurrenzprodukt von RWS, den RWS Hobby. Diese sind nicht nur relativ leicht (laut Hersteller 0,77 g), sie "laufen" auch einfach gut.

      Angetan haben es mir aber die Rundkopfdias. Da ich das HW 95 als Universalgewehr betrachte und nicht immer an den Einstellungen des ZF und der Kimme herumspielen will, habe ich mich dazu entschlossen, aus diesem LG nur noch leichte (also den 7,5 J angepaßte) Rundkopfdias zu verwenden, die alle in etwa das gleiche Gewicht von 0,93 g haben.

      Für die kurze 5 m-Distanz sowie zum Plinken auf 12 m sind es die sehr preiswerten Standard-Diabolos von Kovohute Pribami aus Tschechien. Auf 5 m ist kein Unterschied zu den teureren RK-Sorten feststellbar, auf 12 m machen sich aber schon ein paar Mängel (manchmal etwas unsaubere Fertigung) bemerkbar.
      Für das ernsthaftere Schießen auf 12 m habe ich lange die H&N FTT genutzt. Mit ihnen schoß ich auch meinen bisher besten Streukreis.
      Doch seit ich die JSB Exact Jumbo Express kennengelernt habe, sind die FTT in die zweite Reihe getreten. Mittlerweile kann ich verstehen, weshalb so viele FT'ler auf Josef Schulz aus Bohumin schwören. ;)
      Mit den Exact Jumbo Express erreiche ich regelmäßig enge Trefferbilder - wenn nicht, dann lag das am Schützen. :nuts: Insofern kann ich die o.g. Beobachtung von Dispatcher bestätigen; die von ihm festgestellte Treffpunktverlagerung nach oben links kam bei mir jedoch nicht vor.

      Meine (derzeitigen) Favoriten im Kaliber 5,5 sind somit die folgenden Diabolosorten: JSB Exact Jumbo Express, KP Standard und - sofern man Flachköpfe möchte - RWS Hobby. Die beiden letzteren Sorten sind vor allem mit Blick auf das Preis-Leistungsverhältnis interessant, aber auch die JSB müssen nicht wesentlich teuerer als die H&N FTT sein, sofern man nicht bei Wucherern einkauft.
      Suum cuique.
      "Blessed are those who, in the face of death, think only about the front sight." - Jeff Cooper

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ZEBO ()

    • Ich habe mal wieder welche auf 20 Meter testen können ( Diana 470TH- 10 Schuß):

      Crosman Wadcutter,
      gehen gut rein und 2cm Streukreis,- finde ich ziemlich gut.

      Gamo Rocket:
      gehen stramm rein, 3cm Streukreis (beser als erwartet aber von mir nicht zu empfehlen)

      Whalter Intruder:
      gehen sehr locker rein und haben mich schon auf 6 Meter enttäuscht...
      auf 20 Meter 7,5 cm Streuung von links nach rechts nach dem dritten Schuß.
      Ich habe dann gleich mit den JSB JE weitergeschossen weil ich dachte mein ZF
      ist hinüber aber bei denen hatte ich nur 1,5cm Streukreis.- also ZF ok...!

      ( Anmerkung: ich schieße immer auf den Handrücken aufgelegt auf dem Boden sitzend
      von einem Tischchen,- also nicht sehr ruhig.( aber die Gesetzgebung lässt mir keine andere Wahl..) Streukreise bis 2cm sind für mich Hobbyschützen auf 20 Meter und mit dem Kaliber für einer "F" Waffe vollkommen zufriedenstellend.
      Auf der Diana ist ein GCAK 3-9 x42 AO auf 9 fach eingestellt und auf der HW 77 ist ein Tasco Varmint 2,5-10 x42 Mil Dot auf 10 fach eingestellt.
      Seitenwind habe ich auch und ziehe deshalb immer den schlechtesten Schuß ab.
      Wenn ich merklich verreiße zähle ich den Schuß nicht mit zu meiner Wertung)
      Eine Gruß, Thomas.

      Edit: @ Zebo, die RWS Hobby werde ich bei nächster Gelegenheit auch mal testen.
      Leave No Man Behind
      Field Target im SC ernsdorf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dispatcher ()

    • H&N Baracuda Extra Heavy

      Gewicht: 1,37 - 1,38g

      Länge: 8,64 - 8,72mm
      Bilder
      • HundN_BaracudaExtraHeavy_022_Front.jpg

        44,34 kB, 600×600, 588 mal angesehen
      • HundN_BaracudaExtraHeavy_022_Kegel.jpg

        37,46 kB, 600×600, 583 mal angesehen
      • HundN_BaracudaExtraHeavy_022_Upside.jpg

        30,02 kB, 600×600, 579 mal angesehen
      • HundN_BaracudaExtraHeavy_022_PelletContainer.jpg

        157,92 kB, 700×700, 13 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von loksi67 ()

    • Schönebek SK Diabolo Rundkopf

      Gewicht: 0,98 - 0,99g

      Länge: 6,61 - 6,70mm
      Bilder
      • Schoenebeck_SKDiaboloRundkopf_022_Front.jpg

        47,3 kB, 600×600, 514 mal angesehen
      • Schoenebeck_SKDiaboloRundkopf_022_Kegel.jpg

        37,76 kB, 600×600, 509 mal angesehen
      • Schoenebeck_SKDiaboloRundkopf_022_Upside.jpg

        36 kB, 600×600, 513 mal angesehen
    • Ich konnte die letzten drei Tage auf "meiner 20 Meter Bahn" unter besagten Bedingungen ausgiebig testen.
      ( auch wenn mein Test nicht viel aussagt, ist er immerhin ein Anhaltspunkt (hoffe ich ).

      Gamo Match:
      Auf 20 Meter nicht zu empfehlen, unterschiedliches Kopfmaß und die Streuung
      lag bei mir bis zu 4 cm.( drei tests an drei Tagen)

      H&N Baracuda:
      sehr gut verarbeitet, alle 10 Schuß im 1Cent bereich ALLERDINGS 9,5 cm tiefer...
      ein sehr guter Diabolo der meiner Meinung nach viel zu schwer für ein " F " Gewehr ist.

      Schönebek SK Diabolo Rundkopf:
      Ich habe bei drei Tests Streukreise von 2 bis 3,5cm gehabt und immer wieder ausreißer...
      nicht so mein Ding.

      Die H&N Spitz :
      muß ich nochmals testen...
      Hatte gutte Ergebnisse im 2Cent bereich bei 7 Schuß und der rest ging 2cm tiefer fast loch in loch.
      Beim zweiten Durchlauf war das selbe zu beobachten ( 6 zu 4 ...)
      Edit: ich habe die jetzt noch mehrfach geschossen und würde sagen unter 2,5cm Sterukreis geht es nicht.

      Eun Jin:
      Ich habe nur ein Probeschuß gemacht ( und war froh das der nicht im Lauf stecken geblieben ist )
      Sehr übermaßig und viel zu schwer für F Waffen...was aber nicht heißen soll das es ein schlechter
      Diabolo ist.

      Prometheus Dynamic XP2 :
      (Pust) Also ich habe wohl eine total untermaßige Packung erwischt,- und das bei dem Preis...
      Aber ich habe (versucht ) sie getestet (ohne erfolg)
      Meine können nur in die wagerecht liegende Waffe geladen werden sonst fallen die raus..
      ( das sind auch keine .20er - 5mm Diabolos , das habe ich getestet)
      Vielleicht postet ja jemand eine bessere Erfahrung.. Anbei ein Bildchen
      Bilder
      • Dynanc_XP_.jpg

        43,01 kB, 600×451, 519 mal angesehen
      Leave No Man Behind
      Field Target im SC ernsdorf

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dispatcher ()

    • Champion Devastator

      Gewicht: 0,67 - 0,68g

      Länge: 6,19 - 6,24mm
      Bilder
      • Champion_Devastator_022_Front.jpg

        42,92 kB, 600×600, 393 mal angesehen
      • Champion_Devastator_022_Kegel.jpg

        39,28 kB, 600×600, 392 mal angesehen
      • Champion_Devastator_022_Upside.jpg

        37,53 kB, 600×600, 392 mal angesehen
      • Champion_Devastator_022_Top.jpg

        35,33 kB, 600×400, 393 mal angesehen
    • H&N Hollow Point

      Gewicht: 0,79 - 0,82g

      Länge: 6,01 - 6,19mm
      Bilder
      • HundN_HollowPoint_022_Front.jpg

        40,52 kB, 600×600, 332 mal angesehen
      • HundN_HollowPoint_022_Kegel.jpg

        39,18 kB, 600×600, 330 mal angesehen
      • HundN_HollowPoint_022_Upside.jpg

        34,83 kB, 600×600, 328 mal angesehen
      • HundN_HollowPoint_022_Top.jpg

        34,11 kB, 600×400, 326 mal angesehen
      • HundN_HollowPoint_022_PelletContainer.jpg

        138,99 kB, 700×700, 6 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von loksi67 ()

    • Hallo zusammen,

      Champion Devastator:
      Die muß ich wohl auch nochmals testen,
      Das schlechteste Ergebnis bis jetzt,- über 7cm Streukreis.
      (allerdings hatte ich mal auf der Dose den Vermerk gekritzelt: "streuen enorm" ...)


      Elley/Bisley WASP MAGNUM :
      :)) , nach dem zweiten pffff habe ich meine Diana erlöst und den Diabolo
      mit dem Reinigungsstab wieder rausgedrückt... Der hat sich nicht einen mm bewegt.
      Es sind ebend wirklich Diabolos für FAC Waffen.- Und wohl die schwersten auf dem Markt.
      Aber sie sehen gut aus und sind meiner Sammling würdig.
      ( was sagte Cheffchen : ...Anglerblei...- da wiegt eine Dose so ca. 600Gramm )
      (P.S. die EunJin Pointed sind mit 32,4gr angegeben.- das sind ca. 2,1 Gramm )
      ( Edit: Daystate Rangemaster Magnum 37,5gr ca. 2,43 Gramm )

      H&N Hollow Point:
      Einige empfand ich als untermaßig beim laden aber im Schnitt bin ich bei einem
      Streukreis von Knapp über 2 cm gekommen und durchaus zufrieden mit denen.
      Leave No Man Behind
      Field Target im SC ernsdorf

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Dispatcher ()

    • Habt ihr gerade mal eben eine Bezugsquelle für die Wasp Magnum?
      Ich finde nur einen Ebay-Anbieter aus UK!

      Würde die auch gerne mal LEP-mäßig probieren.
      ___________________________________________

      Gruß
      Krischan

      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa!
      Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer.