Fragen zur Glock 17 Gen 4 kal. 4,5mm BB

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Fragen zur Glock 17 Gen 4 kal. 4,5mm BB

      Hey Leute,

      Ich habe mich in den letzten Wochen in die Glock 17 verliebt, nachdem ich eigentlich eher der Diabolo Typ bin habe ich mich nun auch mit den BB's anfreunden müssen da die Diabolo Version der Glock ja klappern soll am Schlitten und der Abzug der Horror sein soll.

      Hat jemand von euch die Gen 4 Glock im kal. 4,5mm BB?

      Ist die Präzision wirklich so schrecklich bei Stahl BB's?

      Reicht sie zum Plinken auf Dosen Ton Röhrchen Sterne etc?

      Wie ist die Haptik beim BlowBack?

      Wie hoch ist der Co2 verbrauch?

      Da ich ja irgendwie einen sammeltick entwickelt habe :D stellt sich natürlich die Frage ist sie wirklich so gut und detailliert produziert. Die wird ja von KWC oder so hergestellt und von umerex vertrieben.
      Die Kollegen von SWS sagen das macht umerex nun auch selber. Stimmt das? Und wenn ja ist die Qualität die gleiche? Weil 179 für ne BB Puste ist schon nicht ohne.

      Vielen danke im voraus :)
      Wie kann man beim Biathlon Zweiter werden ? Ich mein man hat doch ein gewehr. :D
    • Redcom wrote:

      Wie ist die Haptik beim BlowBack?
      Naja, das Blowback sorgt für ein realistisches Schießgefühl. Durch die Schlittenbewegung wird eine Art "Rückstoßgefühl" erzeugt. Aber es macht das Schießen prinzipiell ungenauer, da die Schlittenbewegung während des Schusses einsetzt. Diese Unruhe während des Schusses ist natürlich nicht präzisionsfördernd.
      Bei scharfen Waffen beginnt der Repetiervorgang erst nach Austritt des Geschosses.

      Redcom wrote:

      Wie hoch ist der Co2 verbrauch?
      Rechne mit mindestens 25 %, bzw. um diesen Wert geminderte Schussausbeute pro Kapsel.

      Redcom wrote:

      Ist die Präzision wirklich so schrecklich bei Stahl BB's?

      Redcom wrote:

      Reicht sie zum Plinken auf Dosen Ton Röhrchen Sterne etc?
      Das muss man relativieren. Mit Kurzwaffen wird ja nicht auf vergleichbar langen Distanzen wie mit einem LG geschossen. Logischerweise steigt der Präzisionsnachteil mit der Zielentfernung. Aber klar, ein Stahl BB kann sich nicht in ein Laufprofil pressen und hat somit einen Gasverlust, wie er auch ungeführt den Lauf verlässt. Daher ist man von einer Matchpräzision weit entfernt. Aber wenn nicht gerade auf Ringscheibe auf 10 m oder mehr geschossen werden soll, wird die Genauigkeit ausreichend sein, erst recht wenn um Dosen geht.
    • Ich habe die Glock 17 Diabolo/BB Version (aber nie BB damit verschossen!) - ich meine sie wird als 3Gen bezeichnet.
      Die Verarbeitung ist toll, vor allem das wertige Metallmagazin mit den einzelnen Trommeln.
      Ich habe die Schussausbeute pro Kapsel nicht genau gezählt, aber 5-6 oder mehr Magazine sind glaube ich möglich.
      Blowback ist ordentlich und macht Spaß. Trotz Blowback ist die G17 aber noch relativ präzise.
      Ich selbst würde nie mit BB schießen wollen. Die ungenaue Präzision und die "unscharfen" ausgefransten Löcher in der Scheibe würden mich nerven.
      Der Abzug der Glock 17 ist tatsächlich gewöhnungsbedürftig, weil er ziemlich am Ende auslöst. Ist aber nichts, an das man sich nicht gewöhnen könnte.
      Ich schieße die Glock auf 6m beidhändig und halte mich gut im inneren Kreis damit auf.
      Weil es mich selbst interessiert hat, habe ich gerade mal aus 6m geschossen - 3cm Streukreis beidhändig und nicht aufgelegt - auf 14x14 Scheibe - siehe Foto.
      Wenn Dich noch was interessiert, frag einfach.
      Falls Dich die 3Gen näher interessiert , schreibe mir mal ne PN, bevor Du bestellst ;)


      8) Feinwerkbau FWB 65 mit Matchgriff · Feinwerkbau 65 mit Klassik-Griff · Feinwerkbau 80 mit Matchgriff · Weihrauch HW40 · Diana 35 · Diana Chaser Rifle · Glock 17

      The post was edited 2 times, last by helixxx ().

    • New

      Ich habe die Glock 17 Gen.4 in der BB Version und ja, die ist leider nicht sehr praezise.
      Zum Plinken ist es ok, aber um ernsthaft auf Scheiben zu schiessen, wuerde ich sie nicht empfehlen. Sie produziert generell Tiefschuesse.

      Falls Du dennoch eine haben moechtest, wuerde ich mich von meiner eventuell trennen.
    • New

      Auf die Diabolo-Version der Glock 17 habe ich mich bei der Ankündigung richtig gefreut und sofort vorbestellt. Nach fast einem halben Jahr Wartezeit war ich dann sehr froh und gespannt, als es endlich zur Auslieferung kam. Vom look-and-feel war ich begeistert, auch das Magazin mit den Reservetrommeln fand ich ansprechend. Vom Abzug war ich aber richtig entsetzt, da er so schwergängig und unpräzise war. Gerne hätte ich da noch was getunt, was ja bei vielen Kniften möglich ist. Mein Büchsenmacher hat sich die Pistole angeschaut und meinte, dass bei der Konstruktion nichts Wesentliches beim Abzug verbessert werden könnte. Ich war schon etwas enttäuscht und hätte mir von umarex doch etwas mehr Qualität gewünscht. Die Waffe habe ich daher nicht behalten. In meiner Sammlung habe ich nur noch eine Glock 17 (Gen. 3) im Kal. 6mm als Gas-Blow-Back von VFC/umarex. Zum Plinken macht die durch den besseren Abzug definitiv mehr Freude, auch wenn das Trefferbild vielleicht etwas mehr streuen wird als die Diabolo-Version.