Kabelverlauf Bear cruzer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kabelverlauf Bear cruzer

      Hallo, kurze Frage zum Kabelverlauf vom Bear cruzer g2.
      Leider hat ein Bekannter einen Leer-Schuss produziert. Zuggewicht war zirka 20 Pfund bei 28 Zoll Auszug. Sehne und Kabel haben sich von den Cams gelöst, die Achsen sind aber nicht verzogen und auch mit der Lupe sieht man keine Beschädigungen. Ich denke mal, der Bogen ist noch nicht ganz defekt. Also habe ich die Sehne und Kabel mit einer Presse wieder montiert. Hierzu eine Frage. Ist es richtig, das die Kabel sich unterhalb des Kabelabweisers kreuzten/berühren wie in den Bildern zu sehen? Gruß, exodus.
    • Bild 3 stellt ein Problem dar,bei Bögen Bear Bögen arbeite die Kabelgleiter so gut das sich die Kabel nicht berühren.Irgend etwas stimmt da nicht.
      Entweder mußt Du den Kabelgleiter noch umdrehen oder aber ein Kabel noch einmal lösen und auf der anderen Seite am verbliebenen Kabel vorbei führen.
      Ob die Cams synchron sind und somit alles gut eingestellt kann ich auf den Bildern nicht sehen.
      Konzentration ist alles!
      Ich bin ein Preuße! :saint:

      The post was edited 1 time, last by Raziel: Ergänzung ().

    • Wenn die Kabel und der Gleiter richtig montiert sind,dann berühren sie sich nicht.
      Ich bin nicht so gut mit Worten,es fällt mir schwer es ausreichend gut zu formulieren.

      In deinem Fall könnte es eventuell reichen die Kappe der Führungsstange vom Kabelgleiter zu entfernen,die Kabel auszuhängen,den Gleiter abzuziehen und ihn um 180° gedreht wieder auf die Führung zu schieben so das danach die Kabel jeweils in der anderen Führung des Gleiters laufen.Sollten sie danach immer noch einander berühren gehe zum nächsten Bogensportverein und bitte dort um Hilfe,aus der Ferne ist es schwierig aber wenn man den Bogen vor sich hat sind es nur wenige Handgriffe.Allerdings nur wenn der Bogen immer noch synchron ist,waren die Kabel runter und ausgeehängt könnten aus se neu eingestellt werden müssen.Ob und welchen Schaden die Wurfarme genommen haben wiird erst die Zukunft zeigen.Sie könnten noch ewig halten oder schon morgen unter knistern nachgeben.
      Konzentration ist alles!
      Ich bin ein Preuße! :saint:

      The post was edited 1 time, last by Raziel ().

    • Hallo, ich glaub es ist jetzt richtig. Der Kabel-Abweiser hat zwei Führungsritzen, führ jedes Kabel eine Ritze. Ich habe die Kabel jetzt in die jeweils andere Ritze eingefügt. Bild 5 und Bild 6. Parallel hatte ich mal den bear Kundenservice angeschrieben, da mein ostdeutscher Bogenhändler, abgekürzt mit drei Buchstaben das Problem in seiner Werkstatt reparieren wollte. Bear hat bezüglich der Kabel nur zurück geschrieben „They should almost touch but not contact each other.“ Das Bild mit Detailaufnahmen haben Sie mir nicht geschickt. Die Synchronisierung/Timing muss ich neu einstellen. Hierfür werde ich mir einen draw table bauen. Danke für deine Hilfe, du hast mich auf die richtige Spur gebracht.