Walther LG300 Alutec Gebrauchtkauf was ist zu beachten?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Walther LG300 Alutec Gebrauchtkauf was ist zu beachten?

      Hallo,

      ich habe eine Walther LG300 Alutec Baujahr 2002 angeboten bekommen, das Gewehr wurde wohl zuletzt 2012 geschossen aber vor ein paar Tagen bei einem Büchsenmacher auf funktion geprüft.
      Trotzdem, was ist beim kauf zu beachten und wo ist sie preislich eurer Meinung nach noch angesiedelt?
      Besteht die möglichkeit problemlos ein ZF zu montieren? Wie sieht es mit den Dichtungen aus?
      Ersatzteilversorgung noch ok?

      Viele Fragen und ich hoffe auf reichlich antworten. ^^
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Die Systeme der LG 300 haben gerne Probleme mit dem Druckminderer. Insbesondere die älteren. Du müsstest mal schauen, welcher Druckminderer bei deinem Gewehr verbaut ist. Das erkennst du einfach daran, ob der außen Rillen hat oder ob er glatt ist. Hat er Rillen, ist es der neue und es gibt keine Probleme. Ist er glatt , ist es der alte, der ziemlich schnell Probleme machen wird.
    • Wo genau da das Problem liegt, kann ich Dir leider nicht sagen. Ich weiß nur aus eigener Erfahrung, das alle Leute die ich kannte, die die LG 300 Systeme geschossen haben, früher oder später Probleme mit dem Druckminderer hatten. Walter hat dann irgendwann nachgebessert, und im LG 300 XT (also die Version mit Absorber) einen überarbeiteten Druckminderer verbaut. Das ist dann eben der mit den Rillen. Ich habe auch schon von Leuten gehört, die diese alten Druckminderer nach einem Defekt erfolgreich repariert haben - das scheint wohl auch zu funktionieren.
      Da das 300er System aber bis vor wenigen Jahren noch in Produktion war, gehe ich doch mal stark davon aus, dass die Ersatzteilversorgung da noch für die nächsten Jahre gesichert sein wird. Ist ja schließlich auch ein sehr weit verbreitetes System...
    • Für die LG 300 gibt es noch alles was das Pressluftsystem betrifft und auch noch ein paar andere Teile. Achte darauf das der Reg mit Rillen wie oben erwähnt drin ist. Bei Baujahr 2002 kann sein das es nicht so ist. Desweiteren ist darauf zu schauen ob die Prismenschiene vorn durchgängig ist gerade bei den alten Modellen fehlt ein Stück, sonst ist mau mit ZFR Montage. Die Schiene vom AR 20 passt sowie die von Steyr.
      Das 300er hat nur 3 O-Ringe extern (2 Lauf Führung & Ladedorn) , 4 im Reg. & eine Dichtscheibe zwischen Reg und System.
      Wartung ist einfach. Ein neuer Reg. Kommt 150-160€, Dichtscheibe je nach Ausführung ca. 8€ Blau 7,5 J und 23€ Weiß für 16-27J. Teile gibt es bei Schießsport Billharz.
      Preis ist recht schweres Thema aber ne Alu kann auf eGon um die 1000€ erzielen ist halt Auktion also. immer recht Teuer.

      Zur Montage eines ZFR's benötigt man einen neuen gekürzten Spannhebel denn gibt es bei SWS oder Billharz für ca. 60-65€.

      Wechseln ist tricky je nach Version der 300 im Bezug auf die mit Absorber oder ohne bei 2002er Baujahr durchaus möglich das sie ohne ist.

      Ich selbst habe eine 300XT von 2014 geht wie Sau minimale v0 Schwankungen. V0 einstellen geht auch recht gut ohne spezial Werkzeug.

      The post was edited 2 times, last by Parasite ().

    • Ja es ist keine XT das steht fest, also wird sie wohl den alten Regulator haben denke ich?? Aber der neue Regulator ist im Netz nicht zu finden und bei diesem Baujahr schreibt Walther auf der Webseite für Reparaturaufträge schon nur noch "bedingt Reparabel" sollte ich mir da sorgen machen?

      Bei Schießsport Billarz habe ich auch geschaut aber dort ist er auch nicht Lieferbar, sondern nachbestellt ?(
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Bruchpilot75 wrote:

      Besteht die möglichkeit problemlos ein ZF zu montieren?


      Kommt drauf an, welche Möglichkeiten Du hast.
      Den Ladehebel kannst für ca. 50€ kaufen, oder selbst abschneiden. Aber aufpassen, ist sehr hart. Zum abschneiden brauchst eine Flex, beim Bohren werden mehrere Bohrer hin sein... :D und dann muss von der Rückseite auch noch versenkt werden, um den Griff anzuschrauben...
      Die 11mm Schiene ist schon beim LG210Plus durchgehend, beim LG300 sowieso.
      Die 300 Bar Kartuschen sind m.W.n. alle gleich (LG30, LG300, AR20)
      Die 200 Bar Kartuschen haben ein anderes Gewinde.

      PS. Wieso steht jetzt das Bild auf dem Kopf??? :D

      The post was edited 3 times, last by Zuschauer: Bild gedreht. ().

    • Leider ist das Bild nur sehr kurz zu sehen und verschwindet dann wieder, komisch. ?( Naja sieht so aus wie die Schiene der AR20 FT, ok ZF sollte dann passen. Den Ladehebel kürzen wäre auch noch eine Alternative. Aber eine Montage eines ZF steht eh noch in frage da ich überlege sie nur mit Diopter zu schiessen. Da bin ich mir noch nicht sicher ?(
      Für mich wäre auch interessant was man mit dem alten Regulator zu erwarten hat und ob dieser auch einwandfrei Arbeiten kann oder ein Tausch unbedingt erforderlich ist. ?(
      Lohnt der Kauf einer alten Pressluftwaffe wie in diesem Falle die LG300 oder grundsätzlich lieber die Finger weg?
      Die Kartusche ist übrigens in diesem Fall auch abgelaufen das hat er schon gesagt.
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Zuschauer wrote:


      Die 11mm Schiene ist schon beim LG210Plus durchgehend, beim LG300 sowieso.
      Würde ich nicht so unterschreiben. Ich habe schon welche gesehen wo es nicht der Fall ist, deswegen habe ich es geschrieben.

      Wegen dem Kauf kommt auf den Preis an. Mit neuer Kartusche und Reg falls nötig sind es locker 320€ an zusätzlichen Kosten.

      The post was edited 1 time, last by Parasite ().

    • Bruchpilot75 wrote:


      Lohnt der Kauf einer alten Pressluftwaffe wie in diesem Falle die LG300 oder grundsätzlich lieber die Finger weg?
      Im Grunde sind die alten Matchgewehre, die ich in der Hand hatte (Walther, FWB, Steyr) sehr solide gebaut, sind praktisch unkaputtbar und funktionieren noch nach 20 Jahren wie am ersten Tag. Die Presslufttechnik ist mittlerweile auch schon ausgereift.
      Wie Parasite schon schrieb, kommt auf den Preis an.
      Was ich beobachtet habe- auf Egon werden letzte Zeit (1 Jahr) auffallend viele LG300 verkauft, kannst die Preisentwicklung verfolgen...

      Parasite wrote:

      Würde ich nicht so unterschreiben. Ich habe schon welche gesehen wo es nicht der Fall ist, deswegen habe ich es geschrieben.
      Ich habe auch schon welche gesehen, wie diese z.b.

      aber das sind eher Einzelfälle.
      Ich will glauben, dass Bruchpilot seine eine durchgehende Schiene hat! :D
    • Genau so war das bei der 300 die ich gesehen habe. Ich vermute mal das war so ne Art übrgang von 210er Plus auf 300er "Resterverwertung".

      Ja es werden recht viele verkauft auf eGon wahrscheinlich upgraden die meisten auf ne 400 oder was andes, jenach Version und Zubehör auch recht teuer.
      Rubust sind die 300er auch wenn der Rillen Reg. verbaut.

      The post was edited 1 time, last by Parasite ().

    • Hallo,
      ich würde das hier gern mal ausgraben...
      Gibt es die Picatinny Schiene (Adapter) oben auf dem Bild zu kaufen ?
      Die passt ja wie Hintern auf Nachttopf auf das LG 210 und folgende.
      Ich würde das auch gern so haben...

      Danke Euch
      Ralph.
      ... Haenel halt...
    • Das auf dem Foto oben das ist die Hämmerli AR20 Schiene. Die ist hinten an einem Bandschleifer abgerundet, fein geschliffen und mit schwarz-mattem Autolack angespritzt.
      Ich kann mich jetzt schlecht erinnern, aber ich glaube die Schiene war ein wenig zu schmal für die 11mm Walther Prisma und die habe ich ein wenig weiten müssen. Kann auch sein, dass ich mich täusche.
      Die Schiene gibts beim Benke für 45 und egon für 38...39, auch von Benke. Suchbegriff "ar 20 schiene".