Posts by ShenHao

    Heute erst habe ich diesen Thread entdeckt.
    Anfang 2020 habe ich mir für meine HW 100 einen AERON CZ - HW10 BR Schaft gegönnt.
    Erstaunt war ich über die Einfachheit dieses System, formschön und stabil.
    Meine HW 100 fühlt sich in diesen Schaftsystem sehr wohl, was sich auch in der Beständigkeit
    der Präzision widerspiegelt.
    Hier meine HW 100 im Aeron - Benchrestschaft.




    Viele Grüsse,
    Horst / ShenHao

    @Parasite
    Ich danke Dir für Deinen Hinweis !
    Die Auffassungsgabe läßt mit zunehmenden Lebensalter nach.
    Außerdem kann ich kein Englisch.
    Aber ganz gleichgültig woher -- es sind tolle Schätze.


    @GeckoR
    Danke für Deinen Kommentar.
    Vielleicht liegt es am Alter, dass man etwas harscher in seiner Meinung wird.


    Gruss.
    Horst.

    Mit grosser Freude habe ich gesehen, dass die amerikanische (richtig : norwegische) Firma GRS wundervolle Schäfte,
    besonders für die FX-Dreamline produziert !
    http://www.GRSriflestocks.com


    Die Laminatschäfte für die FX-Dreamline finde ich einfach berauschend formschön !
    Natürlich kann ich über das praktisch Handling nichts sagen. Aber die GRS-Schäfte
    wären ein Grund für das Sammeln von FX-Guns in unterschiedlicher Schäftung, so wie
    ich es praktiziere,


    Hervorheben möchte ich die Möglichkeit bei den GRS-Schäften, dass es eine verstellbare
    Schaftbacke und eine verstellbare Schaftkappe gibt. Ein gut durchdachtes und ausgereiftes
    Konzept. Vergessen möchte ich auf keinen Fall die integrierte UIT-Schiene, die problemlos
    die Adaption von Sonderzubehör gestattet.
    Ich freue mich auf die Zeit, wenn ich ebenfalls einenGRS-Schaft für meine FX-Dreamline-Sammlung habe.


    Das Video von "Airgun Pest Control" hat für mich einen sehr bitteren Nachgeschmack : Was soll
    das sinnlose Abschiessen von Kleintieren. Ich bin zwar Inhaber eines Jagdscheines, aber mit
    der Jagd hat das nichts zu tun. Ich finde es einfach verwerflich und abschreckend für einen
    normal veranlagten Menschen !


    Es grüsst Euch ganz herzlich, auch mit den besten Wünschen zum Weihnachtsfest,


    Euer Horst / ShenHao,

    Ich bin sehr gespannt, Andreas.
    Eigentlich wollte ich mir dieses Teil schon lange besorgen.


    Das Laufsystem der FX-Dreamline ist sehr lang, die Hebelwirkung in Bezug auf die Laiufbefestigung ist enorm.
    Das beste Beispiel ist die Verwendung eines Schalldämpfers. Der DUNYFL "Sogun" ist massig. Nach der
    Montage zieht das Gewicht des SD die Laufeinheit der Dreamline so zehntel Millimeter weit nach unten. Dadurch gibt es den "Tiefschuss".


    Gruss,
    Horst

    Ich habe drei FX-Dreamline in Benutzung.
    Einige Posts vorher hatte ich mich bzgl. des Abzugsverhaltens geäußert.
    Alle drei Waffen zeigten, out of Box, ein unterschiedliches Abzugsverhalten.
    Es ist also naheliegend, dass diese "Qualitätsstreuung" auch in anderen Bereichen
    des Systems zu finden sind !


    Zusatz:
    Wie bei allen anderen komplexen technischen Systemen ist auch bei der FX-Gun, out of Box,
    eine Abstimmung auf "0" nicht zu erwarten.


    Viele Grüsse,
    Horst.

    Gern möchte ich der Community meine beiden FX-Dreamline im "neuen" Kleid zeigen.
    Gleichgültig wie und was man von der Dreamline denkt oder hält.
    Für mich ist die Dreamline ein Grund zur Freude und zur Befriedigung meiner Vorstellungen und Wünsche.





    Herzliche Grüsse,
    ShenHao / Horst.

    Hallo Rico,
    Gratulation zu deiner derzeitigen Tätigkeit und vor alle Dingen auch zu der FX-Dreamline mit 7,5 Joule.
    Wie ich vermute läuft die Entwicklung bzw. das Ziel auf eine 7,5 Joule Waffe im Kaliber .22
    Deine Test auf 50 Yard sind erstaunlich ! Ich hätte vermutet, dass bei dieser Entfernung die Diabolos "im Sande" versinken.
    Deine Tests lassen mich aufhorchen und auch hoffen, dass vielleicht mal daraus eine Produktionsreihe für DE entsteht !
    Würde sich nicht das Kaliber .20 für eine entsprechende Entwicklung besser eignen ?


    Der AERON CZ Schaft macht sich mit der FX-Dreamline sehr gut ! Das Aeron - System verwende ich für meine HW 100.
    Wenn Du beinahe ein Schwede bist, warum hast Du dann das JET AIR Chassis - System übersehen ?
    Ich finde es für die FX-Dreamline nahezu optimal. Im praktischen Einsatz bin ich von diesem schwedischen Jet Air Chassis
    absolut begeistert und angetan ( 10 m , aufgelegt mit einem Bipod und JSB 0,547 g, 4,52 mm). Nach meinem Gefühl ist es
    im Handling angenehmer als das Aeron - System. (Benchrestausführung).


    Gruss,
    Horst.

    Ich habe drei unterschiedliche FX-Dreamline Classic im Test, bzw. in Gebrauch.
    Bei allen drei Dreamline habe ich den Abzug so eingestellt, wie es THIEL in seinem Beitrag "Meine Dreamline" vorgeschlagen hat.
    Dennoch haben alle drei Abzüge eine leichte, unterschiedliche Charakteristik.


    Gruss,
    Horst.

    Also, über diese Brücke gehe ich nicht.
    Ich bin mit 86 Jahren genau noch so ungehalten und verspielt wie mit 10 Jahren, als ich mein erstes Luftgewehr bekam. Eine Diana !

    Hallo Horst,
    @ShenHao


    evtl. bringt das Alter auch etwas mehr Ruhe und Gelassenheit mit sich.(auch beim schiessen)

    Hallo Waldeule,
    sehr schön ! Ich bin erstaunt darüber, dass das Ergebnis zwischen "Finest" und "Training Master" so gering ausfällt.
    Bei mir ist die Differenz im Ergebnis zwischen beiden Sorten viel grösser. und das bei unterschiedlichen PCP-Systemen.
    In der Community sagt man im Allgemeinen, dass die "Training Master" nicht so konstant sind wie die "Finest".


    Gruss,
    Horst.

    Auf der Rückseite der FX Classic gibt es zwei "Öffnungen"
    Die obere ist notwendig, damit der Ladedorn sich frei bewegen kann.
    Die untere "Öffnung" ist der freie Zugang zur Vo-Schraube.


    Bei Änderung des Systems auf Dreamline LITE oder TACTCAL wird diese Öffnung durch ein zusätzliches Bauteil abgedeckt,
    das die Möglichkeit gibt, leichter die Verspannung der Schlagfeder zu ändern.

    Ja,Peter, wie ich sehe bist Du ein Mann der schnellen Entschlüsse !
    Meinen Glückwunsch zu dem Gerät.
    Ich hoffe, bald die ersten Eindrücke lesen zu können.
    ( Wäre das ein "Zimmerstutzen", dann brauchtest Du nicht auf trocknes Wetter zu warten).


    Viele Grüsse,
    Horst.