Posts by Tellminator

    Hallo


    Ich möchte mir eine Co2 Glock 17 Pistole kaufen.
    Hauptverwendung: "Trockentraining" (zB Übungen mit Ziehen aus dem Holster und direkte Schussabgabe) und Plinking.
    Nun schwanke ich zwischen der Glock 17 4.5mm Co2 Gen 4 oder Gen 5 von Umarex.


    Leider habe ich sehr wenig bezüglich direktem Vergleich gefunden.
    Einziger Vergleich den ich gefunden habe ist auf Youtube von "AAR - Andy’s Airgun Reviews", bei welchem die Gen 4 besser abschneidet, wobei ich die Gen 5 bevorzugen würde (unter anderem wegen des Griffstücks ohne Rillen).


    Hat jemand Erfahrungen mit beiden Versionen und kann die Vor-/Nachteile der jeweiligen Version nennen? Welche ist besser verarbeitet?


    Danke schonmal im Voraus für die Antworten!

    Akula
    Hab ihm mal geschrieben. Vielen Dank für den Tipp.
    Ich hoffe er kann mir einen CQC Holster für die 1911er mit Taclight besorgen.
    Hab mit ein paar Polizisten geredet und die haben alle CQC Holster für die HK P30 mit Taclight. Hoffe also das es sowas auch für die 1911er gibt.
    Vorallem weil man viele CQC Holster (zB von Blackhawk) entweder an ein Gürteladapter oder an eine Oberschenkelplatte montieren kann. Wäre also genau das Richtige für mich. Leider hab ich bis jetzt beim Suchen keine für die 1911 mit Taclight gesehen.
    Wenn also jemand das schon gesehen hat/weiss wo man sowas bekommt, wäre super.

    Gibts auch einen CQC Holster den man für die Colt inklusive Lichtmodul benutzen kann? Und gibts da ne Variante welche man an einen Beinholster (Grundplatte) wie auch am Grürtel montieren kann (somit also verschieden einsetzbar wäre)?


    So schreibt es doch bitte im Profil!!!


    Entschuldigung das ich "neu" hier im Forum bin...


    Dachte auch das meine Herkunft keine Rolle spielt, da ich an einem Holster interessiert bin und nichts anderem.
    (Und ich dürfte ja auch nicht über montierbare Lampen schreiben, auch wenn ich aus der Schweiz bin. Verstösst ja gegen die Forenregeln)

    Floppyk
    Wo ich den Holster brauche, ist ja eigentlich egal. Ich kann aber allen versichern, dass ich mich immer im rechtlich korrekten Rahmen bewege und mich hüte eine Straftat zu begehen.
    (und ich hab meinen eigenen Garten ;^) )


    Was das montieren von Lampen etc. betrifft. Ich wohne in der Schweiz wo die gesetzliche Lage etwas anders ist. Aber um dem Forum gerecht zu werden und nicht über illegales zu reden, habe ich auch von einer Tac-Light Attrappe geredet (was meines Wissens in DE erlaubt ist, oder nicht?) und so möchte ich das jetzt auch mal halten. Wenn auch Attrappen in DE verboten sind, werde ich die Aussage auch gerne ändern (möchte mich hier innerhalb des gesetzlichen Rahmens und der Forenregeln bewegen :^) ).
    Ich möchte ja auch keine Beschreibung wie man Lampen oder ähnliches an einer Waffe montiert, noch wo man so etwas erhalten könnte.


    Ich bin ja lediglich an einem Holster interessiert, welchen man anpassen kann. Ich dachte mir, in diesem Forum gibt es sicher ein paar Leute welche Unterschenkelholster haben (für ihre SSW's, Airsofts, scharfe Waffe oder was auch immer) und mit mir ihre Erfahrungen teilen könnten.
    Evt. ist ja sogar jemand aus dem professionellen Sektor (Bund, Polizei etc.) hier, der mir einen Tipp geben kann.

    Hab in nem schweizer Shop den hier gefunden:
    http://www.tmt.ch/airsoft/p/de…ck-Invader-Gear/4118/173/


    Was haltet ihr von dem? Denkt ihr der taugt was?


    Und kann es sein, dass der hier der gleiche ist?
    http://www.ebay.com/itm/UTG-Ta…ain_0&hash=item27c1e3032b


    Floppyk
    Ich find der CQC Holster sieht gut aus. Und wenn er wirklich so angenehm zu "bedienen" ist und die Waffe keine Kratzer abbekommt scheint mir das echt ne gute Sache zu sein. Aber bei mir fällt der leider durch, weil man kein Tac-Light montieren kann.

    Danke schonmal für die Antworten.


    Sparky
    Hab die meisten gängigen Shops schon durchgesehen. Jedoch nie einen Holster für die 1911er gesehen, welchen man so anpassen kann, dass man die Waffe mit oder ohne Taclight drin verstauen kann. Ein paar welche "allrounder" sind, jedoch weiss ich bei denen nicht, was die wirklich taugen und ob die für ne 1911er gut sind.


    Ich habe gehofft, dass mir jemand aus eigener Erfahrung einen Tipp geben kann. Damit ich am Ende eben nicht mit einem billigen Holster ende, welcher mir die Waffe komplett verkratzt und auseinanderfällt (wie beiFloppyk).


    Floppyk
    Ich gebe dir volkommen recht. Ich geb lieber ein paar Euros mehr aus, dafür habe ich nacher einen guten Holster. Hast du einen guten Holster für dich gefunden?

    Hallo liebes Forum


    Ich bin auf der Suche nach einem guten aber auch preiswertem Oberschenkelholster für meine 1911er Colt. Speziell wichtig ist mir am Holster, dass man ihn in der Grösse anpassen kann, wenn man die Waffe mit einer Tac-Light Attrappe ausgerüst (er sollte also in dem Bereich universal sein).
    Ansonsten muss/soll er eher "schlicht" sein. Ein einzelnes Magazinfach für ein Reservemagazin reicht vollkommen.


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    Mit bestem Gruss,
    euer Tellmi

    Beide sehen sehr gut aus, wobei ich die von Ehunting am besten finde (danke pupsnase).
    Meine Schiene sollte genügend Platz bieten für die ein bisschen grössere Montage.
    Vielen Dank für die Tipps.


    Mit bestem Gruss,
    Tellminator

    Hallo


    Ich bin auf der Suche nach einer Schnellspannmontage für mein RedDot.


    Ich habe bereits die hier gesehen:


    http://www.bt-ag.ch/en/manufac…l_sight_rings.php?pid=530


    Nun ist mir diese aber ein wenig zu teuer.


    Ich wäre also froh um eine gute Alternative. Je billiger desto besser. Jedoch
    sollte sie unteranderem den Rückstoss einer .223 Remington aushalten (sich also
    beim Schiessen nicht durch den Rückstoss selbst lösen und abfallen). Und
    einigermasen gut verarbeitet sollte die Monatge auch sein. Ideal wäre auch noch
    wenn sie eine "Sicherung" in Form eines zweiten kleinen
    Hebels/Knopfes hätte. Hier gut zu sehen am Griff ganz links:



    Mein RedDot hat den standart Durchmesser von 30mm (wie die Aimpoints Comp M2) und soll auf einer R.I.S Schiene
    montiert werden.




    Schonmal danke für alle Vorschläge und Infos




    Gruss,


    Tellminator

    Mr. Flo
    Die Preise sind mehr als fair und ich hatte mal so ein China Teil. Sah zwar gut und robust aus, war aber nur Schrott (hat sich beim Schiessen gelöst etc.).


    Bin mir noch nicht ganz sicher welches ich nehme. Entweder das SPX2 oder das SPX4. Ich finde das SPX2 sieht eine Spur besser aus, aber das SPX4 ist von den Batterien her praktischer.
    Sobald ich weiss welches es sein wird, werde ich es hier posten (und natürlich werden noch Bilder folgen, wenn es dann auf dem Gewehr montiert ist :-D )
    Eventuell wird es ja doch ein original Aimpoint wenn das mit den gebrauchten Aimpoints klappt.


    Unheilig
    Das wäre super (PS: hab dir ne PM geschrieben)

    @ Mr.Flo
    Hab denen ne Frage geschickt und tatsächli prompt ne Antwort bekommen. Die scheinen echt Wert auf Kundenfreundlichkeit zu legen und die haben auch ne riesen Auswahl. Ich denke ich werde bei denen ein RedDot bestellen.


    Vielen Dank allen für die Hilfe!

    Rhinoz
    Das ATN scheint nicht schlecht zu sein. Werds mir mal vormerken.
    Danke für den Vorschlag.


    @Mr.Flo
    Also ich wollte damit nicht auf 300m schiessen. Mit RedDots ist das ja nicht so praktikabel. Eher schon mit nem ACOG. Aber für 300m werde ich weiterhin Dioptervisier und Korn benützen.
    Ich wollte damit nur in die KD Box (also auf 100m und weniger).
    Das UltraDot sieht schonmal sehr vielverpsrechend aus.
    Vielen Dank für den Link zum Shop, die haben ja echt ne tolle Auswahl.
    Und ja, bin aus der Schweiz :-D


    Danke für die Vorschläge.
    Würde mich über weitere Vorschläge sehr freuen (Vergleiche gerne verschiedenen Möglichkeiten bevor ich Geld ausgebe ;-) )
    Auch über ACOG Kopien die was taugen würde ich mich freuen.

    Hallo alle


    Ich bin auf der Suche nach einem günstigen RedDot welches jedoch auch Schussfest ist.
    Geschossen wird mit einem SIG 550 (.223 Nato Munition). Am liebsten wäre mir so etwas wie ein Aimpoint CompML2, nur sprengen diese leider mein Budget.
    Ich hab hier mal im Forum rum gestöbert, jedoch leider nur Artikel welche bezüglich Airsoft, Luftdruck etc. Zielhilfen sind gefunden.
    Ich hoffe jemand hier kann mir weiter helfen


    Mit bestem Gruss,
    Tellminator