Zf: Zos 10-40X50 Sfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zf: Zos 10-40X50 Sfe

      Ihr Lieben.
      Die Wahl des Zielfernrohrs ist ja häufiger Thema in diesem Forum. Daher soll es hier eher um Produktinformation, als um persönliche Kaufentscheidung gehen. Thema ist ein Zielfernrohr der Marke ZOS, die auch häufiger als Ritterkopie bezeichnet werden. Ob das so stimmt entzieht sich meiner Kenntnis.

      Technische Daten nach Angaben des Händlers:
      - Typenbezeichnung ZOS 10-40X50 SFE.
      - Vergrößerung von 10-40 fach.
      - Sichtfeld bei 10 fach. = 3,1 m, bei 40 fach. 0,9 m.
      - Absehen ist RED DOT mit roter Beleuchtung, 11 fach einstellbar.
      - Vordere Linse 50mm, hintere 45 mm, Korpusdurchmesser 33 mm.
      - Gewicht 0,9 kg.
      - Lieferungsumfang = Zielfernrohr, 11 mm Montage, Parallaxerad, Flipcaps, Sonnenblende, Putztuch,Ersatzbatterie und Putztuch (Bild)

      In wieweit der Bergriff „Drop Compensation“ mit Prellschlagfest einhergeht, wird die Zeit zeigen.
      Ich habe es für knapp 90 € incl. Versand von einem englischen Händler auf Ebay. Es wurde mittwochs
      geordert und Montag darauf per DPD geliefert. Die sehr gute Verpackung lässt
      vermuten, dass es so in England eintrifft und lediglich die deutsche Anschrift
      auf den Karton geklebt wird.




      Ich habe es auf meinem Feinwerkbau montiert. Als ich eben damit fertig war meinen privaten Schießstand zu beleuchten, wurde es auf die Schnelle getestet. Aufgelegt auf einen wackeligen Hocker und die gelbe Tonne stand es schon erstaunlich gut. Noch ein bisschen rumgedreht- passt! Auf 10 m bei dieser seltsamen Auflage ein Trefferbild von 5 Schuss, dass man mit einem 1 Cent Stück verdecken kann. Gefällt mir!!!




      Bisherige Nachteile:

      - Die chinesischen Montagen haben offensichtlich mehr Tolleranzen als ihr Sushi.
      - Schrauben überzudrehen schafft vermutlich selbst der Uhrmacher.
      - Kommt das Parallaxerad an den Anschlag, rutscht es schnell über. Verstellt = ungenau!
      Hier werde ich wohl eine zusätzliche Schraube einbringen, die in die Ausbuchtungen des Stellrads geht.



      Fazit:

      „Gott schütze uns vor Sturm und Wind
      und Produkten die aus China sind!“

      Ob man das so pauschal behaupten kann, wird man nur im Langzeittest feststellen können. Ich werde es Euch wissen lassen. Ich hoffe jedenfalls, bei der Qual der Wahl geholfen zu haben.


      Liebe Grüße Euer Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!