Diabolo-Munition: Unterschied zwischen RWS Geco und RWS Basic Line?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Diabolo-Munition: Unterschied zwischen RWS Geco und RWS Basic Line?

      Kann mir jemand den Unterschied zwischen den Diabolos
      RWS Basic Line (grüne Dose) und RWS Geco (rote Dose),
      technisch oder in der Anwendung nennen? :?:

      beide:
      - Blei
      - Kaliber 4,5mm
      - Flachkopf / glatt
      - Gewicht 0,45gr.
      - Länge ca. 5,2mm
      - Dose unter 3,- Euro, Basic etwas günstiger als Geco
      - RWS (früher Dynamit Nobel, heute RUAG Konzern)

      Grüße
      Grüße
      WilderSüden
      - - - - - - - - - - - -
      Anschütz: JGA LP100, LG 335, LG 335 Magnum
      Diana: LG 25D, LG 35, LG 60, LG 65, LG 66, LG 75/HV/T01/ST01/UT01, LG 100 Vers.2
      Feinwerkbau:
      LP65, LP65/K, LP100, LP102, LG 150, LG 300, LG 300S Universal, LG 600, LG 601, LG 602, LG 603, LG 700 Evolution Plus
      Walther: LGV, LGR Weihrauch: LG HW25D, LG HW35, LG HW55T, LG HW85K
    • Hallo ,

      soweit ich weiß sind Die Basic mehrere Sorten an Diabolos gemischt (unter anderem sind auch Gecos in der Dose :huh: ), so war es jedenfalls vor ein paar Jahren mal , ob das heute noch stimmt mag ich aber nicht genau sagen , ich vermute aber es hat sich nichts geändert.
      ( Btw. Geco´s all the way :D )
      Hw 45 , FunGun^X :thumbsup:
    • timey13 wrote:

      soweit ich weiß sind Die Basic mehrere Sorten an Diabolos gemischt

      Ob Du es glaubst oder nicht, genau das war bei meiner letzten Geco Bestellung der Fall. In den Geco Dosen befand sich eine wilde Mischung mindestens zweier unterschiedlicher Diabolos. Das habe ich sofort zurückgeschickt und stattdessen RWS Basic bestellt. Hier erhielt ich in zwei Bestellungen zu insgesamt 6 Stangen auch unterschiedliche Formen, aber nicht gemischt wie bei den Gecos, sondern nach erster Stichprobe scheinbar sortenrein verfüllt.

      Mit Geco habe ich in letzter Zeit generell sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Vor zwei Jahren eine durchgehend völlig versaute Charge KK "pistol" Patronen, die gewaltigste Schwankungen hinsichtlich der Treibladungen aufwiesen. Und wer saß natürlich auf mehreren tausend Schuss von diesen Hobbypatronen? Dann die nicht sortenrein verfüllten Dosen bei der LG Munition und noch ein Totalausfall einer Charge KK "rifle" in jüngster Vergangenheit. Die KK "rifle" gehen auch wieder zurück, sie sind genauso schlecht wie die "pistol". Überhaupt sollte zwischen der normal harten "rifle" und der weicheren "pistol" eben ein spürbarer Unterschied sein. Ich merke schon immer im Handgelenk ob sie mal wieder überhaupt nicht repetiert hat, oder nur die Hülse ausgeworfen hat etc. Das Problem besteht nicht nur an meiner Spopi sondern auch an zwei weiteren von Vereinskollegen, sowie an sämtlichen KK Spopi aus dem Verein die ich damit getestet hatte. Mit Eley oder der in etwa gleichteuren CCI habe ich nie Probleme.

      Mein persönliches Fazit: Kernschrott!

      Ich weiß nicht wie sowas überhaupt und wiederholt in den Handel gelangen kann. Wenn man bei GK Patronen solche Aussetzer hinsichtlich massivster Unterladung hätte, dann wäre die nächste Laufsprengung durch Unterladung nur eine Frage der Zeit...


      EDIT: @ wilderSüden
      Für welche Waffe oder Waffen sollen die Geschosse denn eingesetzt werden? Es gibt unter Umständen gute und teils sehr preiswerte Alternativen, die sicher einen Blick wert sind. ;)
      Jugend ist beständige Trunkenheit - sie ist das Fieber der Vernunft

      Francois de la Rochefoucauld ( französischer Moralist des 17. Jhdt )
    • Moin,
      Ich hatte im November 5 Stangen Basics bestellt,beim Holme. Diese waren schon sortenrein, bis auf ca 20 St pro Dose die andeers waren. Waren leicht zu erkennen am fehlenden Rand unten am Kelch.
      Sind eigentlich unschlagbar vom Preis/Leistungsverhältnis. Halten meist die 10, aber ganz klar keine Matchmunition. Dafür sind die Gewichte zu unterschiedlich.
      Von 0,41 bis 0,52 war alles dabei, ich hatte mir mal den Spass gemacht mit einer Karatwaage nachzuwiegen.

      LG Martin
      Facebook: Streu Kreis
    • Eigentlich hatte ich mit den Gecos 4,5 nie Probleme. Bei den letzten Dosen ist mir aber auch aufgefallen, dass die Maße etwas variieren (innerhalb einer Dose). Gemessen habe ich leider noch nicht.Ich schießen sie hauptsächlich in meinen beiden Diana 25D und mir ist aufgefallen, dass manche ganz leicht in den Lauf gehen und ander schon mit dem Kopf regelrecht reingepresst werden müssen.
      Schade :(

      Lieben Gruß
      Jason
    • Ich hab noch keine Streukreise gemacht, da ich hauptsächlich mit denen plinke. Treffe aber ganz locker und regelmäßig freischwingende Co2 Katuschen auf 14m. Von daher für mich nicht dramatisch. Die Charge davor war aber eindeutig maßiger. Übrigens sind bei mir noch alle mit Rand am Kelch.

      LG
    • Das war dein 1000 er Beitrag :)

      Ich suchte nach einer sehr preiswerten Muni die in allen Gewehren ordentlich läuft. Hatte auch mal die Gecos betrachtet,fand aber den Unterschied nicht...
      Aber man weiss nie was morgen in die Dosen gefüllt wird.

      LG
      Martin
      Facebook: Streu Kreis
    • GunnerySergeant wrote:

      Von 0,41 bis 0,52 war alles dabei, ich hatte mir mal den Spass gemacht mit einer Karatwaage nachzuwiegen.

      Oha, das darf aber nicht sein. Geringste Abweichungen sind denkbar, aber Abweichungen in dieser Größenordnung müßten zwangsläufig zu einem anders ausgeformten Geschoss führen, zb längeres Geschoss. Damit wäre es nicht mehr sortenrein, oder die Waage ist nicht so zuverlässig.

      Das man bei Schüttware um diesen Preis keine Kopfmaß Selektion erwarten kann ist klar, aber von der gleichen Sorte müssen sie halt schon sein, sonst nützt auch der günstige Preis nichts, da sich ein Geschoss um 0,5g ganz anders schießen kann als eines um 0,4g.
      Jugend ist beständige Trunkenheit - sie ist das Fieber der Vernunft

      Francois de la Rochefoucauld ( französischer Moralist des 17. Jhdt )
    • Jason wrote:

      mir ist aufgefallen, dass manche ganz leicht in den Lauf gehen und ander schon mit dem Kopf regelrecht reingepresst werden müssen.

      Dieses Gefühl habe ich auch.Von "reingepresst" würde ich bei meinen "Waffen" jetzt nicht gerade sprechen,
      aber ich bemerke vor allem immer wieder diese extreme Leichtgängigkeit beim Einführen in die div. Läufe.
      Tendenziell untermaßig,würde ich sagen...

      Darum bin ich bei "Waffen" mit Trommelmagazinen auch auf RWS Hobby umgestiegen,weil die Geco's Probleme machten.
      Sie verrutschen oder fallen manchmal einfach aus der Trommel.
      Bei den Umarex-Trommeln geht es ja noch,aber der Smith&Wesson 586 ist da deutlich empfindlicher.
      Auch bei der Röhm TM Top gab es mitunter Probleme - mit den "Hobby" jetzt alles Vergangenheit 8o
    • Also ich habe die beiden Munitionssorten schon öfter bei Schneider bestellt. So ca. alle 1/2 Jahre je 2 Dosen von RWS Geco und Basic.
      Ich fand die beiden eigentlich immer den anderen Dias in dieser Preisklasse weit überlegen, und ich hab schon einige ausprobiert.
      Bisher konnte ich feststellen, dass die RWS Geco aus der roten Dose doch engere Streukreise machen als die Basic.
      Unterschied war bisher immer die fehlende klene Abstufung am Kelch bei den Basics. Bei der letzten lieferung hatte sie diese aber auch.
      Auch die innere Kelchform ist einwenig anders bei den Beiden. Geschossen habe ich immer aus der MP53M und MP61.
    • Für welche Waffe oder Waffen sollen die Geschosse denn eingesetzt werden? Es gibt unter Umständen gute und teils sehr preiswerte
      Alternativen, die sicher einen Blick wert sind. ;)

      Die Munition verwende ich nur für Luftgewehre (Federdruck) Kal. 4,5mm, einmal die Feinwerkbau 300/S und die Diana 75. Wobei ich die Munition ausschließlich zum Plinken verwende, also keine Matchanforderungen.

      Ich habe anfangs die Gamo Match verwendet und bin dann durch Zufall an eine günstige Stange der RWS Basic Line gekommen.
      Das sich mal das eine oder andere Diabolo leichter oder auch mal strammer in den Lauf einführen lässt, ist mir schon aufgefallen, aber ansonsten bin ich ganz zufrieden mit den RWS Basic's.

      Demnächst steht eine neue Bestellung an. Da die Gecos nur unwesentlich teurer sind wie die Basics, wäre dies eine Alternative gewesen. Nach den hier geschilderten Erfahrungen werde ich aber jetzt bei den RWS Basics bleiben, die sind vom Preis-Leistungs-Verhältnis für mich unschlagbar.

      Aktuell günstigstes Angebot für 10.000 Schuss = 47,- + 4,90 Versand,
      macht für die Dose (500 Stück) gerade einmal 2,60 Euro :thumbsup:

      Kennt jemand noch eine günstigere Bezugsquelle?


      Schönes Wochenende
      Grüße
      WilderSüden
      - - - - - - - - - - - -
      Anschütz: JGA LP100, LG 335, LG 335 Magnum
      Diana: LG 25D, LG 35, LG 60, LG 65, LG 66, LG 75/HV/T01/ST01/UT01, LG 100 Vers.2
      Feinwerkbau:
      LP65, LP65/K, LP100, LP102, LG 150, LG 300, LG 300S Universal, LG 600, LG 601, LG 602, LG 603, LG 700 Evolution Plus
      Walther: LGV, LGR Weihrauch: LG HW25D, LG HW35, LG HW55T, LG HW85K
    • @ Columbo,

      Die Gewichtsunterschiede kamen vom Kelch und zwar von innen. Dort ist eine Fase am Innenrand,manchmal fehlt die komplett und manchmal ist die ausgeprägter.
      Kann man sehr gut erkennen wenn man eine Schüttelbox benutzt.

      LG Martin
      Facebook: Streu Kreis
    • Ja, das ist mir schon aufgefallen. Darin bestand auch der Unterschied der von mir georderten Stangen untereinander. Ich hatte dazu auch mal hier nachgefragt: Munition: RWS Basic, neue Geschossform?

      Die Geschosse mit und ohne Fase waren aber bei mir nahezu identisch vom Gewicht, wie eine v0 Messung nahelegt. Die Geschosse mit Innenfase sind auch erkennbar länger, zu sehen auf den Bildern die ich dazu gemacht hatte.


      WilderSüden wrote:

      Die Munition verwende ich nur für Luftgewehre (Federdruck) Kal. 4,5mm, einmal die Feinwerkbau 300/S und die Diana 75.

      In diesem Fall lohnt es sich meiner Meinung nach über eine hochwertigere Alternative nachzudenken. Zum Beispiel die Frankonia Hausmarke Topshot Spezial ( gelb ) . Die Geschosse sind von H&N.
      Nimmt man 20 Dosen ab staffelt sich der Preis auf 4,40 pro Dose, das ist teilweise weniger als eine Dose unselektierte H&N Sport bei vielen Anbietern kostet. Ich kann jetzt Deinen Verbauch natürlich nicht einschätzen, aber ich würde vermuten daß sich der Aufpreis dennoch lohnt und auch hinsichtlich des Verbrauchs finanziell noch tragbar ist. 2 Stangen verschwinden bei Verwendung von Einzelladern ja nun doch nicht so rasend schnell ;)
      Jugend ist beständige Trunkenheit - sie ist das Fieber der Vernunft

      Francois de la Rochefoucauld ( französischer Moralist des 17. Jhdt )
    • Hi,
      ja genau das meinte ich. Nur das bei den von dir fotografierten unten,aussen am Kelch der Rand fehlt. Bei meinen war der Kelch teilweise noch dünner.

      Den Preis bedenken,schiessen,freuen :D

      Ich war mit den Dingern auf dem Rundenwettkampf und nicht letzter geworden.

      LG Martin
      Facebook: Streu Kreis
    • Noch so als kleiner Nachtrag,

      Die 300S und D75 wurden zu einer Zeit verwendet,wo die 10 doppelt so groß war. Heute wo mit Maßmuni nur noch Innenzehner gewertet werden...
      das geben die beiden Gewehre einfach nicht mehr her. Dafür sind Basics eigentlich wie geschaffen. Durch ihr Gewicht sind sie fast Pistolenmuni
      und kommen entsprechend flott vorne raus,was dem Streukreis zugute kommt.

      LG Martin
      Facebook: Streu Kreis
    • WilderSüden wrote:

      Kennt jemand noch eine günstigere Bezugsquelle?

      Dein Preis ist kaum zu toppen(RB-Shooting?)... :thumbup:
      Minimal ginge wohl nur noch 'was über eine noch größere Abnahmemenge,zum Bleistift hier
      schiesssport-buinger.de/Muniti…O-BASIC-45-mm--17483.html
      Ab 50 Dosen dann 2,50/Stück und ab 100€ versandkostenfrei - aber Du willst Dich sicher nicht schon jetzt bis zum Ende Deiner Tage eindecken... :D ;( :D

      Gruß und schönes WE
    • - aber Du willst Dich sicher nicht schon jetzt bis zum Ende Deiner Tage eindecken...
      Eigentlich nicht, aber die Preissteigerung bei Munition dürfte die nächsten Jahre höher sein, wie die Rendite einer Geldanlage auf der Bank. Somit wäre eine Investition in Munition sinnvollerer! :D
      Grüße
      WilderSüden
      - - - - - - - - - - - -
      Anschütz: JGA LP100, LG 335, LG 335 Magnum
      Diana: LG 25D, LG 35, LG 60, LG 65, LG 66, LG 75/HV/T01/ST01/UT01, LG 100 Vers.2
      Feinwerkbau:
      LP65, LP65/K, LP100, LP102, LG 150, LG 300, LG 300S Universal, LG 600, LG 601, LG 602, LG 603, LG 700 Evolution Plus
      Walther: LGV, LGR Weihrauch: LG HW25D, LG HW35, LG HW55T, LG HW85K