FWB 600 Dichtungswechsel

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • FWB 600 Dichtungswechsel

      Hallo zusammen,

      hier werde ich den einfach durchführbaren Dichtungswechsel an einem Feinwerkbau Modell 600 stichpunktartig und bebildert beschreiben!

      Schritt 1:
      Die 2 Schrauben an der Schaft unterseite entfernen und das System aus dem Schaft entnehmen. Dann die Schraube der Systemabschlusskappe rausdrehen und die Kappe nach vorne abziehen.



      Schritt 2:
      Jetzt die Schraube an der Systemunterseite entfernen und das Metallstück herausziehen. Dieses hält die Spannstange für den Abzug in der Systemhülse. Diese Stange wird ebenfalls aus dem System heraus gehoben.



      Schritt 3:
      Nun kann man die 2 Kreuzschlitzschrauben herausdrehen, die sich unter der Systemabschlusskappe befinden. Dabei darauf achten, dass die beiden Klemmstücke nicht ins System fallen.


      Schritt 4:
      Jetzt kann das Spanngestänge samt Kolben herausgezogen werden.
      Rechts der neue Kolben, zu erkennen an der mittigen Bohrung und links der alte, ohne Bohrung und mit Haltebolzen. Die Dichtung des alten Kolbens ist nicht austauschbar, wer so einen montiert hat, muss einen kompletten neuen Kolben und 2 Gleitringe dafür kaufen.


      Schritt 5:
      Jetzt wird die Abzugsgruppe demontiert, indem man die 2 Inbusschrauben löst.



      Schritt 6:
      Darunter kommt der Ventilblock zum Vorschein, der von 4 Inbusschrauben gehalten wird.



      Schraubt man diese heraus, kommt man an die Ventildichtung mit Stützring.


      Schritt 7:
      Die Verschlussdichtung kann bei demontierter Abzugsgruppe gewechselt werden.
      Einfach den Verschlussblock nach vorne schieben und die Dichtung kann von unten ersetzt werden.



      Das ganze dann vor dem Zusammenbau mit dem Feinwerkbau Spezial-Gleitfett schmieren und in umgekehrter Reihenfolge zusammensetzen.
      Dabei darauf achten, dass die beiden Klemmstücke des Systemabschlusses in ihren Nuten sitzen und die Kreuzschlitzschrauben anziehen. Dann erst die Inbusschraube an der Systemunterseite anziehen.



      Beim einsetzen des Kolbens mitsamt dem Spanngestänge darauf achten, dass der Abzug nicht gespannt ist. Sonst ist das Ventil geschlossen und der Kolben baut beim einschieben Druck auf und lässt sich nicht ganz einsetzen.


      Hier eine Liste der Verwendeten Teile, inclusive Teilenummern von Feinwerkbau und Nettopreisen.

      Dichtring (Ventil)------------------------1750.214.1----------0,90€
      Stützring (Ventil)------------------------1750.215.1----------1,40€
      Dichtungskolben komplett-----------1750.229.2--------35,90€
      Dichtung (Verschluss)-----------------1750.359.1---------2,60€
      O-Ring (Laufdichtung)----------------------4.90002---------3,50€
      Gleitfett-------------------------------------1750.010.3---------4,30€
      Buchse für Kolben 2x ----------------1750.243.1---------3,80€



      Viel spass beim selber machen, man verzeihe die Bildqualität!
      Images
      • abzug demontage.jpg

        198.76 kB, 800×592, viewed 4,964 times
      • ausschäften.jpg

        200.59 kB, 800×592, viewed 4,976 times
      • kolben.jpg

        203.75 kB, 800×592, viewed 4,807 times
      • system unterseite zerlegt.jpg

        198.14 kB, 800×592, viewed 4,673 times
      • system unterseite.jpg

        193.25 kB, 800×592, viewed 4,972 times
      • systemabschluss.jpg

        203.04 kB, 600×800, viewed 4,616 times
      • ventilblock.jpg

        197.47 kB, 600×800, viewed 4,426 times
      • ventildichtung.jpg

        197.53 kB, 800×592, viewed 4,569 times
      • verschlussdichtung.jpg

        204.26 kB, 800×600, viewed 4,527 times
      • zusammenbau.jpg

        203.45 kB, 800×592, viewed 4,457 times

      The post was edited 3 times, last by diopterauge: Bilder getauscht, Teileliste hinzugefügt ().