Revolver .380: Weihrauch Arminius HW 88 "Super Airweight" PTB 888

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Revolver .380: Weihrauch Arminius HW 88 "Super Airweight" PTB 888

      Hallo liebe Waffenfreunde und sonstige Interessenten,

      ich habe mir vor wenigen Tagen einen Weihrauch HW 88 Super Airweight Revolver im Kaliber 9mm R.K online gekauft und habe mich sofort in diese Waffe verliebt. Die Verarbeitungsqualität und Führigkeit sucht ihres gleichen und ich bin mir sicher mit dem HW 88 die, für mich, perfekte Waffe zum Selbstschutz gefunden zu haben. Ich möchte euch mit diesem Bericht meine ersten Eindrücke von diesem Revolver schildern und die Waffe gleichzeitig präsentieren und hoffe, dass euch mein kleines Review gefällt.

      Das erste "Aufeinandertreffen":

      Keine zwei Tage nach meine Bestellung im Onlineshop kam das kleine Paket auch schon zu mir nach Hause. Nachdem der, für Weihrauch typische, Pappkarton vor mir lag war ich von der geringen Größe doch sehr überrascht. Zum Vergleich habe ich einmal eine 9mm P.A.K Kartusche auf den Karton gelegt, um diesen Eindruck eventuell etwas rüber bringen zu können.



      ....Natürlich habe ich die Schachte sofort öffnen müssen und wie ihr sehen könnt ist die Waffe, samt Zubehör, gut darin aufgehoben.



      Folgendes ist in der Schachtel enthalten:

      1. 1 x HW 88 Arminius "Super Airweight" Revolver :-P
      2. 1 x Abschussbecher
      3. 1 x Gewindeschonerschraube
      4. 1 x Reinigungsbürste (die aufgrund des relativ freien Laufes und der trommel auch Sinn macht!)
      5. 1 x obligatorische Bedienungsanleitung

      ... es ist also alles enthalten, was benötigt wird. Außer natürlich die passende Munition und eventuelle Pflegemittel!




      Ich bin sehr angetan von dieser Waffe. Wirklich eine schlichte Schönheit, welche mich lange begleiten wird. Natürlich habe ich mir auch direkt passende Platzpatronen und Abwehrpatronen mitbestellt, da ich den Revolver ab sofort zu Selbstverteidigung führen möchte!




      Wirklich "Sexy" ;)


      Allgemeine Präsentation und Eindruck von der Verarbeitung:

      Der Namenszusatz "Super Airweight" trifft meiner Meinung nach wirklich 100 prozentig zu, denn der Revolver wiegt, laut Herstellerangaben, unter 300g und eignet sich dadurch sehr gut zum Führen. Auch die relativ kleinen Abmessungen prädestinieren den Revolver für den Selbstschutz. Und dabei wirkt die Waffe weder billig verarbeitet noch zu leicht, als das man sich fühlt als hätte man Spielzeug in der Hand.

      Ermöglicht wird diese leichtgewichtige Erscheinung durch die Tatsache, dass ein Großteil des Revolvers aus hochwertigen Aluminium gefertigt wurde, wie z.B der Rahmen und die Trommel.
      Wesentliche Funktionsteile wie der Hammer sind allerdings aus Stahl, was schon Rückschlüsse auf die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit der Waffe zulässt.




      Ein Schuss aus dem HW 88 kann durch das single- oder double action Abzugsprinzip abgegeben werden. Entweder spannt man also den Hahn manuell vor, wie nachfolgend auf dem Bild zu erkennen ist, oder aber man nimmt einen längeren und etwas härteren Abzugsweg in kauf, da der Hahn im "double action Modus" noch nicht gespannt ist.

      Generell empfinde ich den Abzugswiderstand stets als sehr angenehm und man hat das Gefühl eine scharfe Waffe zu bedienen!





      Die Kapazität der Trommel beläuft sich auf fünf Schuss und die Trommel selber lässt sich sauber mittels Auslöseknopf "herausschwenken" und sitzt sehr fest, mit minimalsten Spalt zwischen Trommel und Lauf im Rahmen!






      Das Griffstück besteht aus Holz und liegt eigentlich gut in der Hand. Dennoch werde ich mir in naher Zukunft Austauschgriffe besorgen, denn da der HW 88 ein sehr originalgetreuer Nachbau des Scharfen Revolvers von S&W ist, passen auch tatsächlich sämtliche Austauschgriffschalen des scharfen Modells, was einfach spitze ist!

      Rein optisch finde ich die Waffe sehr gelungen und wertig. Die Beschriftungen an dem Revolver fallen zum Glück sehr dezent aus und beschränken sich auf das Nötigste, wie ihr auf den Bildern erkennen könnt.








      Nun möchte ich auf die Mündung, speziell auf die Laufsprerre eingehen.





      Ich muss sagen das der Lauf doch tatsächlich sehr offen gehalten ist und die Laufsprerre sieht man eigentlich nur gut wenn man direkt in die Mündung bzw. in den Lauf sieht. Nach ausgiebigen Schießen mit dem Revolver sollte eine Reinigung des Laufes mittels beiliegender Reinigungsbürste und anderen Pflegemittelchen problemlos möglich sein.

      Wenn man den beiliegenden Gewindeschoner in den Lauf schraubt, welcher das Gewinde für den Abschussbecher vor Verdreckung usw. schützen soll, ist die Laufsperre wesentlich schlechter zu erkennen ....





      ... aber mich persönlich stört dieser leicht überstehende Gewindeschoner und verunstaltet die Optik doch etwas. Allerdings habe ich im Forum gelesen das es möglich ist das Gewinde ca. 1,5mm zu kürzen, sodass eben nichts mehr übersteht, aber ich werde den Gewindeschoner wohl nicht nutzen^^.





      Mein Fazit:

      WOW! Ich bin wirklich sehr von der hochwertigen Verarbeitung und der äußeren Erscheinung des HW 88 Super Airweight beeindruckt. Die vielen positiven Reaktionen und Testberichte von anderen Kunden kann ich bis jetzt auf jeden Fall bestätigen. Zwar habe ich mit dieser Waffe noch nicht einen Schuss abgegeben, aber das Testschießen werde ich auf alle fälle schnell nachholen ;).

      Geführt habe ich den Revolver bereits und von der ersten Sekunde an fühlte ich mich im Umgang mit der Waffe sehr sicher und hatte auf Anhieb ein gewisses "Vertrauen" in die Technik, die doch um einiges simpler erscheint als sie z.B bei einer Selbstladepistole ist!

      Falls ihr auf der Suche nach einer Waffe zum Selbstschutz seid, kann ich euch von ganzem Herzen den Weihrauch Arminius HW 88 Super Airweight empfehlen, denn er ist sehr leicht, robust, spitze verarbeitet und dazu noch äußerst Preiswert und sehr ästhetisch.

      Aber denkt bitte daran: Führen von Schreckschusswaffen nur mit dem "Kleinen Waffenschein" :thumbup: .....






      ...dazu bitte stets euren Personalausweis dabei haben um im Falle des Falles ein Bußgeld abzuwenden!

      Abschließend hoffe ich sehr das ich den Weihrauch Arminius HW 88 "Super Airweight" präsentieren konnte und euch mein kleines Review zur Waffe gefallen hat (ist übrigens mein erstes^^).

      Bis dann,

      maukro_1990
      Bilder
      • BILD 1.jpg

        189,93 kB, 1.556×1.167, 246 mal angesehen
      • BILD 2.jpg

        242,37 kB, 1.556×1.167, 169 mal angesehen
      • BILD 6.jpg

        284,41 kB, 1.556×1.167, 232 mal angesehen
      • BILD 3.jpg

        252,56 kB, 1.556×1.167, 228 mal angesehen
      • BILD 4.jpg

        215,13 kB, 1.556×1.167, 239 mal angesehen
      • BILD 5.jpg

        247,39 kB, 1.556×1.167, 214 mal angesehen
      • BILD 7.jpg

        261,23 kB, 1.556×1.167, 235 mal angesehen
      • BILD 8.jpg

        145,1 kB, 1.556×1.167, 327 mal angesehen
      • BILD 9.jpg

        173,82 kB, 1.556×1.167, 281 mal angesehen
      • BILD 10.jpg

        260,26 kB, 1.556×1.167, 214 mal angesehen
      • BILD 11.jpg

        173,18 kB, 1.556×1.167, 252 mal angesehen
      • BILD 12.jpg

        184,9 kB, 1.556×1.167, 243 mal angesehen
      • BILD 13.jpg

        280,09 kB, 1.556×1.167, 197 mal angesehen
      • BILD 1_klein.jpg

        81,06 kB, 800×600, 11.797 mal angesehen
      • BILD 2_klein.jpg

        109,16 kB, 800×600, 11.778 mal angesehen
      • BILD 3_klein.jpg

        115,8 kB, 800×600, 13.332 mal angesehen
      • BILD 4_klein.jpg

        101,46 kB, 800×600, 11.896 mal angesehen
      • BILD 5_klein.jpg

        113,8 kB, 800×600, 11.810 mal angesehen
      • BILD 6_klein.jpg

        119,15 kB, 800×600, 11.592 mal angesehen
      • BILD 7_klein.jpg

        120,98 kB, 800×600, 11.557 mal angesehen
      • BILD 8_klein.jpg

        66,21 kB, 800×600, 11.758 mal angesehen
      • BILD 9_klein.jpg

        83,89 kB, 800×600, 11.813 mal angesehen
      • BILD 10_klein.jpg

        116,92 kB, 800×600, 11.670 mal angesehen
      • BILD 11_klein.jpg

        84,05 kB, 800×600, 11.656 mal angesehen
      • BILD 12_klein.jpg

        87,52 kB, 800×600, 11.437 mal angesehen
      • BILD 13_klein.jpg

        69,49 kB, 800×600, 11.476 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von gilmore ()