Pistole 9mm: H&K P30

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pistole 9mm: H&K P30

    Hi Leute, hier stell ich euch die lang ersehnte Heckler & Koch P30 Schreckschusspistole vor.

    Aber nun erstmal ein paar Angaben zum Original:




    Die Heckler & Koch P30 wurde speziell für die Polizei gebaut und ist eine Weiterentwicklung der P2000.
    Sie erfüllt die heutigen Standards einer Polizeipistole mit dem Kaliber 9x19, der Abmessung von 98mm, dem Gesamtgewicht von 720g und dem 15 schüssigen Magazin.
    Eine weiterentwickelte Version der P30 wurde beim Zoll eingeführt und die normale P30 wird bald bei der Bundespolizei in den Dienst gestellt.

    Nun zur Schreckschusswaffe:



    Details:

    • Kaliber: 9mm P.A.
    • Magazinkapazität: 15
    • Funktion: Single Action / Double Action
    • Sicherung: Entspanndrücker
    • Farbe: schwarz
    • Material: Metall/ Kunststoff
    • Gewicht: 720g
    • Gesamtlänge: 180mm

    Bei Teutenberg für 152,90€ gekauft.


    Da ich die echte P30 schon mal geschossen habe, dachte ich mir WOW als ich den Koffer öffnete, geniale Optik !

    Aber auf den zweiten Blick, leider sind die seitlichen Griffmodule nicht wie beim original austauschbar, jedoch der Griffrücken. Der Schlittenfanghebel auf der rechten Seite ist ein Fake... Leider jede Menge Beschriftungen auf der rechten Seite……und auch die Metalleinlage für die Seriennumemr fehlt.











    Das Magazin ist das Selbe der P99, jedoch mit anderem Magazinschuh.





    Die Waffe kommt einem sicherlich am Anfang sehr klein, vor ist aber auch für große Hände perfekt geeignet und sehr griffig, demnach bestens für das Führen geeignet.

    Der Entspannhebel weicht vom Original, der nämlich eine Taste ist, ab und ist extrem schwergängig und schlecht mit einem großen Daumen zu betätigen, wenn der Hahn gespannt ist. Der Entspannhebel der SSW ist eher ein Schieber, den man nach unten drücken/schieben muss.



    Deutlich sichtbar die Umarex typische Laufsperre.





    Das innere der Waffe kann sich auch sehen lassen, sauber verarbeitet und gut gefettet. Das Fett habe ich jedoch schon entfernt.





    Die Federführungstange ist leider aus Plastik, das ist auch mein einziges persönliches Manko, aber wie hier einer schon richtig sagte: „Wofür gibt es Drehmaschinen?!“.




    Der Abschussbecher ist länger als normale Abschussbecher von anderen Waffen, hat aber keinen Span drin wie zum Beispiel der bei Germi.



    Auch das Testschießen verlief problemlos:

    - 5 Schuss langsam: keine Störung
    - 5 Schuss mit Umarex SK: keine Störung
    - 15 Schuss so schnell wie möglich: keine Störung

    Die Munition ist von Umarex aus der blauen Pappschachtel.

    P30 mit den üblichen Anbauteilen:








    Fazit:

    Ich würde sie immer wieder kaufen, schon allein wegen der Optik und dem extrem geilen Feeling :new11:

    Ob sie zuverlässig ist, wird sich Silvester zeigen.


    P.S.: Für Fragen und Anregungen bin ich jederzeit offen.


    Euer GEB
    Bilder
    • Bild 1.jpg

      28,11 kB, 600×465, 12.914 mal angesehen
    • Bild 2 2.jpg

      26,95 kB, 600×400, 10.578 mal angesehen
    • Bild 3.jpg

      39,94 kB, 600×400, 10.137 mal angesehen
    • Bild 4.jpg

      29,5 kB, 400×600, 10.037 mal angesehen
    • Bild 5.jpg

      43,42 kB, 600×400, 10.084 mal angesehen
    • Bild 6.jpg

      27,43 kB, 600×400, 9.998 mal angesehen
    • Bild 6a.jpg

      26,35 kB, 600×400, 9.720 mal angesehen
    • Bild 7.jpg

      32,21 kB, 400×600, 9.648 mal angesehen
    • Bild 8.jpg

      33,08 kB, 400×600, 9.599 mal angesehen
    • Bild 9.jpg

      32,06 kB, 600×535, 9.956 mal angesehen
    • Bild 10.jpg

      19,1 kB, 400×600, 9.584 mal angesehen
    • Bild 10a.jpg

      10,18 kB, 600×400, 9.463 mal angesehen
    • Bild 11.jpg

      20,4 kB, 600×400, 9.413 mal angesehen
    • Bild 12.jpg

      14,12 kB, 600×400, 9.382 mal angesehen
    • Bild 13.jpg

      29,81 kB, 600×400, 9.366 mal angesehen
    • Bild 14.jpg

      30,34 kB, 600×400, 9.366 mal angesehen
    • Bild 15.jpg

      26,82 kB, 600×400, 9.348 mal angesehen
    • Bild 16.jpg

      23,19 kB, 600×400, 9.455 mal angesehen
    • Bild 17.jpg

      27,28 kB, 600×400, 9.396 mal angesehen
    Die 5 Faktoren des sicheren Treffens:
    Griff, Stand, Atmungskontrolle, Visierbild, Abzugskontrolle
    An Xe (Blackwater), GSG9 und Bundeswehr, ich bin noch zu haben :ngrins:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GEB ()