Was beachten beim herstellen und zurecht schneiden von Schleudergummis?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Was beachten beim herstellen und zurecht schneiden von Schleudergummis?

      Hallo, hab mir jetzt Thera Band und Pouches gekauft, um mir meine Schleudergummis selbst herzustellen. Wie schneide ich die Bänder am besten zurecht? Wie breit sollten sie sein? Und bringen etwas breiter geschnittene Bänder mehr Leistung oder ist das egal? Von der Länge ist klar, die passe ich meiner Auszugslänge an. Das doppelte, dreifache oder gar vierfache Bänder mehr Leistung bringen ist mir auch bewusst. Aber wie gesagt, wie sieht es mit der Breite des Bands aus? Die meisten fertigen Schleudergummis haben eine Breite von ca. 2 cm. Bringt es was, wenn ich sie 3 cm oder gar 4 cm breit schneiden würde???
    • Hi , also Schleuder - technisch scheint diese Forum hier leider tot zu sein.
      Die breite der Gummis hat einen sehr großen Einfluss auf die Energie. Umso breiter das Gummi ist, umso mehr Energie gibt es ab.
      Die meisten Schleudergummis die man kaufen kann sind verjüngt. Sprich das Gummi ist dort wo es an der Gabel befestigt wird breiter als da, wo es am Pouch befestigt wird.
    • So ein Bissi kann ich was dazu sagen:

      Bei Theraband Gold (TBG) nimmt man die Auszugslänge gemessen von der Gabel bis hin zum gewünschten Auszug. Dann teilt man die Länge durch 5 und hat somit die Bandlänge.
      Die Stärke der Bänder richtet sich genau genommen nach dem Gewicht des Geschosses. So wird dann auch die Latexmenge berechnet. In der Facebook-Gruppe "Slingshoot, Zwille & Co" gibt es in den Datein eine Tabelle dafür zu sehen.
      Bei 8mm Stahlkugeln wären es 20mm durchgehend. Wenn man es stärker an der Gabel haben will und schmaler an der Pouch ...... dann z.B. 22m zu 18mm (die Latexmenge ist entscheidend).

      Warum unterschiedlich breit? (Tapern)
      Wenn das Latex reißt, reißt es an der schwächsten Stelle....die wäre dann an der Pouch. Ergo = Latex reißt und schnellt richtung Gabel. Ist es an der Gabel schwächer......springt es mir evtl ins Gesicht.

      Warum das Latex nicht so stark schneiden wie man will...also noch stärker als 20mm bei ner 8ter Kugel?
      Das Latex zieht sich schneller zusammen, je stärker es ist. Wenn das Geschossgewicht zu leicht...und das Band zu strak ist...kann es sein das die Pouch die Kugel am Ende wieder einfängt und zum Schützen zurückbefördert. Die Folge wäre ein sogenannter RTS (Return to Sender).

      Ich hoffe ich konnte etwas helfen ;)