Posts by kasperle

    Für mein Burgo 50/1 brauche ich den.



    Ich habe beim Waffencenter Gotha angefragt wegen eines Spannhebels der von der Mitte des Bolzens am Lauf bis zu Mitte des Spanndingens beim Kolben ca.

    17 bis 17.5 cm lang ist.

    Der Bolzen hat einen Durchmesser von

    5 mm


    Die können mir nicht helfen, wahrscheinlich haben die keinen Zollstock *lol*


    Jetzt messt doch mal euere Knicker für mich, bitte

    Ich habe beim Waffencenter Gotha angefragt wegen eines Spannhebels der von der Mitte des Bolzens am Lauf bis zu Mitte des Spanndingens beim Kolben ca.

    17.5 cm lang ist.

    Der Bolzen hat einen Durchmesser von

    5 mm


    Die können mir nicht helfen.


    Jetzt messt doch mal euere Knicker für mich.


    Gruß Konrad

    Bei der Dichtung kann ich dir helfen:

    Ausschäften:

    Achte auf die Beilagscheibe der Kleinen Schraube



    Als erstes diese Schraube entfernen,

    Achtung zwischen der Stange und dem Gehäuse ist eine Beilagscheibe



    Als nächstes die drei rot markierten Schrauben lösen

    Achtung:

    Unter jeder ist eine Beilagscheibe.

    Weiterhin entspannt man dabei die Ventilfeder, aufpassen daß die nicht wegspringt, genauso die Ventilstange selbst.



    Soweit sind wir zwar noch nicht, nur zur Verdeutlichung was dazwischen ist.



    Jetzt den Ventilblock abnehmen, dabei nach oben kippen und aushängen



    Die Stange (Ladeklappenöffner) nach oben schwenken und entnehmen.

    5_lg9010.jpg


    Nochmal dieses Bild:

    hier sieht man die Reihenfolge für den Zusammenbau und die Dichtung die du wechseln möchtest.


    Hallo,

    Schaft ist ab.

    Abzugs-, Ventildingens ist ab

    Hinten unten die kleine Inbusschraube mit Stift ist raus

    Vorne rechts oben und links unten die Senkkopfschraube ist raus


    Ich glaube die Kompressionkammer sollte nach vorne raus, geht aber nicht.


    Was fehlt noch oder ist falsch?


    Gruß Konrad

    Weitere Recherche bzw. Angaben:

    Gewicht ca. 2420g bei fehlendem Spannhebel.

    Das Modell 50/I von 1952/53 ist mit 2450g beschrieben.

    Ich gehe jetzt mal davon aus daß es ein Modell 50/1 ist.

    Nur der Schaft passt nicht wegen der Fischhaut.


    Nachtrag zu den Techn. Daten:

    Hülse Durchmesser aussen 30 mm

    Kolben Arbeitsweg ca. 55 mm


    Nochmal die Bitte:

    Messt doch mal eure einteiligen Spannhebel. Vielleicht ist ja einer von Mitte der Schraube bis Ende des " rundlichen Schiebedingens" 17,5 cm lang.

    Ich habe ein BURGO Luftgewehr bei dem ich Hilfe zum Identifizieren brauche.


    Kaliber 4,5 mm

    Gesamtlänge: 107 cm

    Lauflänge: 49,5 cm

    Hülse Durchmesser aussen 30 mm

    Kolben Arbeitsweg ca. 55 mm


    Außer BURGO steht nichts drauf.


    <woltlab-metacode-marker data-name=schaft10.jpg">

    ansich10.jpg">

    bemass10.jpg">">


    Für ein Modell 48 spricht der Fischhautgriff

    Für ein Modell 50 spricht die Gesamtlänge von 107 cm


    Seite mit Katalogseiten zum Identifizieren  Zum Anklicken


    Weiterhin fehlt der Spannhebel (der wurde vom Vorbesitzer entfernt, damit seine Kinder nicht schießen konnten und ist unauffindbar).


    Eventuell kann mir jemand ein Foto posten welches einen Originalen zeigt, oder mitteilen ob einer von einem anderen LG passt.

    Hallo Leutz.


    Ich bin der Konrad und war schon mal angemeldet, wegen Inaktivität wurde das Profil gelöscht.


    Bin Vorderladerer, Wiederladerer 6,5x55SE, Kleinkaliberer usw.


    Luft habe ich auch: FWB LP65, FWB150 mit gebrochenem Schaft, 2 DIANA 23, Hämmerli Master, Falke Modell60 leicht defekt, BURGO Modell 48 B, HAENEL 311


    Komme aus Weiden in der Oberpfalz

    Das habe ich schon verstanden, aber wie kann ich jemanden davon anschreiben z.B. per PN


    wenn ich z.B. den OldSurehand anklicke finde ich nicht wo oder wie ich ihm (oder auch jemand anderem)

    eine PN schicken kann.


    gefunden habe ich:


    E-Mail: alexander.losert (at) vsmedien.de

    E-Mail: visier-online (at) vsmedien