Pistole 9mm: IWG Amazone

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pistole 9mm: IWG Amazone



    Bezeichnung:

    IWG Amazone (PTB 572) Vorbild: Beretta 84F

    Kaliber: 9mm PA Knall
    Gesamtlänge: 145mm
    Höhe: 108mm
    Breite: 25mm
    Lauflänge: 73mm
    Gewicht: 440g
    Magazinkapazität: 7 Patronen



    Die IWG Amazone ist eine sehr kleine und handliche Pistole, sie verschwindet fast in der Hand und ist mit ihren 440g (mit leerem Magazin 470g) bequem in der Jackentasche zu tragen.



    Man kann sie sehr einfach zerlegen indem man die hintere Schlittenführung mit dem Finger hereindrückt und dann einfach den Schlitten nach vorne oben abhebt.



    Die Pistole an sich und die einzelnen Teile machen einen gut verarbeiteten Eindruck. Laut "Visier" ist die Zuverlässigkeit "sehr hoch", das bestätigt den Eindruck den den Amazone beim näheren Betrachten hinterlässt. "Visier" bemängelt jedoch das "umständliche Zerlegen" .. das kann ich nicht nachvollziehen, man zerlegt sie innerhalb weniger Sekunden wenn man weiss wie es geht.

    Das Magazin fasst 7 Schuss (plus eine im Patronenlager), damit hat die kleine Amazone eine für ihre Grösse ausreichende Feuerkraft.



    Zur Selbstverteidigung ist sie nur bedingt geeignet. Sie ist zwar sehr führig und klein und deshalb ideal für verdeckte Trageweise aber sie ist Single-Action-only (der Schlitten muss vor dem ersten Schuss nach hinten gezogen werden um das Schlagstück zu spannen). Das Drohpotential dieser kleinen Pistole hält sich auch eher in Grenzen, nicht zuletzt auch wegen der auffälligen Laufsperre.



    Eine Sicherung ist vorhanden, einen Hahn gibt es jedoch nicht: ein Stift zeigt an ob die Waffe gespannt ist oder nicht.



    Fazit: Eine sehr kleine, leichte und einigermassen hübsche Pistole die ideal zur verdeckten Trageweise geeignet ist (jedoch zur Selbstverteidigung nur bedingt). In der Vitrine macht sie jedenfalls eine gute Figur.

    Gruss, Jörg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Paramags ()