Schulterholster Bianchi Shark für kleine Revolver

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Schulterholster Bianchi Shark für kleine Revolver

    Ich stelle hier mein zweites Schulterholster der Shark-Modellreihe von Bianchi vor. Dieses Schulterholster ist passend für kleine Revolver wie den S&W 36 / 60 und damit auch passend für den Weihrauch HW 37 / 88.
    Zur Verdeutlichung habe ich auf einigen Fotos meinen HW 37 mit Hogue Monogrip benutzt.

    Art: Schulterholster
    Hersteller: Bianchi International
    Modell: #4613 Shark mit # 13 Scorpio Speedloaderhalter
    Material: Cordura / Glattleder / Wildleder / Hartgummi
    Farbe: schwarz ( Holsterfutter: rostbraun )



    Wie schon bei der Modellbezeichnung ersichtlich, ist dieses Schulterholster nicht komplett aus der Shark-Reihe. Der Teil auf der rechten Seite stammt aus der in der Bauform identischen Scorpio-Reihe.
    Bei der Scorpio-Baureihe handelt es sich im Prinzip um die Shark-/ Tuxedo-Baureihe, nur statt in Cordura und Kunstleder ist die Scorpio-Baureihe in Leder.


    Scorpio Speedloaderhalter mit 2 HKS-Speedloader für S&W 60

    Da die Baureihen modular aufgebaut sind und sich nur im Material unterscheiden, kann man Shark-, Tuxedo- und Scorpio-Module miteinander so verbinden, wie man es benötigt.
    Qualitativ ist die Scorpio-Baureihe etwas besser als die Shark-Baureihe und der Shark-Nachfolger Tuxedo. Der Unterschied liegt im besseren Material Leder - so ist der Schwachpunkt Gürtelschlaufe bei Shark aus Kunstleder, was mitteffristig einreisst. Beim Scorpio ist diese belastete Schlaufe aus Leder.


    Das Revolverholster von der körperabgewandten Seite


    Das Revolverholster von der körperzugewandten Seite

    Das Revolverholster besteht aus Cordura mit Hartgummiverstärkungen. Das Holsterfutter ist aus weichen, rostbraunen Wildleder, was sehr schonend zur Brünierung ist. Wenn man die Tragegurte abnimmt, erhält man ein beidseitig tragbares Gürtelholster.
    Wie alle Shark-Holster ist auch dieses Holster hinten offen, so daß auch kleinrahmige Revolver mit größerer Lauflänge darin geführt werden können. Durch den kunststoffverstärkten Riemen lässt sich der Druckknopfverschluß per Daumendruck öffnen und der Revolver fast zeitgleich ziehen.

    Der Tragekomfort ist sehr bequem, auch über längere Zeit. Wie auf den folgenden Bildern zu sehen ist, trage ich das Holster recht "kurz". So komme ich am Schnellsten an den Revolver und es ist trotzdem für mich angenehm zu tragen.




    Die lederne Gürtelschlaufe hat ein Zwischenstück aus Gewebegummiband, was die Beweglichkeit merklich gegenüber preiswerteren Holstern mit Gürtelschlaufe erhöht.



    Fazit:
    Das Bianchi Shark mit dem Scorpio Speedloaderhalter und Gürtelschlaufe stellt eine gute und bequem zu tragende Kombination dar, die nicht die Schwachstelle des vollständigen Shark-Schulterholster hat.
    Bekommen kann man ein Bianchi Shark nur noch gebraucht, alternativ kann man zum Nachfolger Tuxedo greifen oder, wenn man genug Geld hat, gleich zur Ledervariante Scorpio.
    Ein Röhm RG 59 oder ein kurzer Alfaproj passen definitiv nicht in dieses Holster. Da wird man zur nächsten Größe greifen müssen.
    Images
    • DCP_0012.jpg

      29.07 kB, 336×441, viewed 1,534 times
    • DCP_0013.jpg

      79.39 kB, 480×506, viewed 1,544 times
    • DCP_0015.jpg

      50.93 kB, 600×424, viewed 1,555 times
    • DCP_0016.jpg

      46.49 kB, 436×336, viewed 1,520 times
    • DCP_0023.jpg

      16.81 kB, 336×365, viewed 1,593 times
    • DCP_0028.jpg

      15.47 kB, 336×354, viewed 1,530 times
    • DCP_0027.jpg

      17.63 kB, 322×448, viewed 1,886 times

    The post was edited 3 times, last by Vogelspinne ().