Spring: Umarex Colt M4 R.I.S.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Spring: Umarex Colt M4 R.I.S.

    M4 R.I.S von UMAREX

    Daten:

    Modell: Umarex
    System: Federdruck
    Kaliber: 6mm
    Material: ABS und Metallteile
    Magazinkapazität: 230 Schusss
    Max. Energie: V0 = 0,5 Joule
    Gesamtlänge: 815 mm
    Gewicht: 1415 g
    System: Einzelschuss mit Hand-Federspannung

    OK, let's go!

    Ich erhielt an einem Freitag ein sehr großes Paket von Teutenberg. Die Knifte kostet rund 35€. Erstmal ausgepackt, und ich war überrascht über die Größe (hatte sie mir kleiner vorgestellt).
    Ok, ein Tragegurt, und ein Frontgrip, nicht schlecht!

    Verarbeitung

    Also erstmal zusammengebaut, was sehr leicht geht, und dann mal das Magazin eingesetzt. Ich weiß zwar nicht, wie es bei den anderen ist, aber mein R.I.S. und das Magazin wackeln etwas (das Magazin mehr)! Nun ja, egal. Dann habe ich mal probiert, das Magazin zu füllen, was eine Minute gedauert hat. Wie es geht, brauche ich nicht zu erklären, das versteht jeder nach einer Minute sofort! Erstmal untersucht: das erste, das auffällt, ist dieses gräßlich aussehende ausgebrannte ,,F''!

    Naja, Metall ist eigentlich so gut wie nix , aber dafür stabiler ABS Kunstoff! Es knarzt nur, wenn man in der Vorratskammer, in die 200 BBs reinpassen, Kugeln drin hat..Originalmarkings fehlen, nur "Umarex M4 ris" steht drauf. Das Nachladen geht wie bei der HFC M16 A1 oder XM-177 vor der Schulterschütze, es geht zwar "etwas" schwerer, aber wenn man nicht gerade 3 Jahre alt ist, geht es noch! Kimme und Korn sind recht gut verarbeitet , die Waffe generell ist auch ganz gut verarbeitet! Der Frontgrip ist eigentlich für gar nix, er wackelt extrem und er ist sehr schlecht verarbeitet. Der Tragegurt lässt sich einfach an der Waffe anbringen, ist aber auch nicht gerade vom Feinsten, reißt aber sicher nicht ab! Die Schulterschütze ist nach meiner Meinung zweckerfüllend.


    Handhabung

    Eines der kleinen Probleme der Waffe (meiner Meinung nach): wenn man sie an den Weaverschienen hält, ist es eigentlich unkomfortabel, und man hätte lieber eine leichte Spring Pistole in der Hand. Die Waffe ist etwas, aber wirklich nur etwas, zu leicht! Das Zielen über Kimme und Korn geht nur gut, wenn man die Schulterschütze an den Brustkorb hält. Die Schulterstütze ist praktischerwesie von lang bis kurz verstellbar.

    Die Handhabung am Griff ist wundervoll. Sichern kann man die Waffe, indem man den Zeiger auf "safe" drückt, entsichern kann man, indem man entweder "auto" oder "semi" drückt! Aufpassen: der Pfeil muss wirklich auf "safe" stehen, denn sonst ist die Waffe nicht komplett gesichert. Die obere Haltefläche ist oft ziemlich wichtig, da man mit dem Vorderlauf oft irgendwo anstößt.
    Also generell gute Handhabung!


    Zielen/Reichweite/Schusskraft:

    Erstmal zur Schusskraft: eine CD aus 3 Metern ist platt, Kartons zerschlägt die Waffe auch ohne Probleme. Die Gesamt-Reichweite beträgt (abgemesen) 35 m -- effektiv teilweise bis 25 m!
    Die Zielgenauigkeit ist wirklich extrem gut: ich treffe auf 10 Metern locker einen 2x2 cm-Deckel! Auf 17 Meter ein 7x5 cm-Kartonstück, auf ca. 24 m eine Zigarettenschachtel bei 4 Versuchen! Ich benutze 0,2 Gramm BBs, da 0,12 BB's runtergedrückt werden! Von 15 Metern habe ich auf eine Zielscheibe geschossen, 10 Schüsse, 7 davon genau in die Mitte, 1 Ausreißer. Auf 20 Meter wieder 10 Schuss, 5 in die Mitte, 3 gleich daneben, wieder 2 Ausreißer!
    Aber eines hasse ich bei der Waffe: das Geräusch beim Abfeuern, es klingt so richtig "piiiiiiiiing".... -- nervt mich irgendwie!

    Fazit:

    Preis Leistung: 10/10 Punkten
    Verarbeitung: 7/10
    Handhabung: 8/10
    Schusskraft/Präzision/Reichweite: 10/10
    Nein , ich bin kein 14er Kiddie ... !!!
    www.softair-board.de
    Kommt , kommt Leute...

    The post was edited 5 times, last by Old_Surehand ().