Posts by Springfield

    Was wollt ihr damit erreichen ? Das nutzt nix, ich praktiziere das zur Zeit durch,
    habe den TÜV Hessen beauftragt, der macht eine Gerichts verwertbare Messung.
    Sucht einen Anwohner mit Rechtschutzversicherung sonst wird es für euch teuer.
    Bei mir findet eine recht umfangreiche Messung statt, Größenordnung 10 k €

    Mich hat man mit einen LG und einem Zimmerstutzen geprägt...den Wunsch nach KK Pistole und KK gewehr wurd uns immer verwehrt lerne erstmal mit dem LG und dem Zimmerstutzen..
    Heute habe ich alles was ich mir wünschte..und ich schieße seit fast 50 Jahren mit gewissen unterbrechungen..


    Gruß

    Wie ich sehe wohnst du in Wiesbaden, da hast du doch Klarenthal mit Vollausstattung bis 300 m um die Ecke !
    Da habe ich früher die Deutschen Meisterschaften bis zum Umzug nach München/Allach geschossen.

    In den 60er bis in die 80er Jahre des letzten Jahrtausends haben wir oft gegen die Amis geschossen.


    Sowohl M 16 als auch 1911 und Kalaschnikows auf 25 bis 450 Yards mit allen Zwischendistanzen.
    Damals kamen die mit der AMU ( Army Marksmanship Unit )


    Wir haben teilweise kein Land gesehen !


    Einer von denen hat bei mir in der DSB Mannschaft Sportpistole mit geschossen, mit der M41 ging er nicht unter
    292 Ringen aus dem Stand, mit der M 52 nicht unter 294 Ringen, beide Ergebnisse nach oben offen !
    Unser bestes Mannschaftsergebnis damals 1156 bzw. 2306 Ringe.


    Nur mal so................

    Und eben deshalb an jene gerichtet die aus der Praxis berichten können. ;)


    Na ja, da hängt schon noch mehr mit dran.
    Außerdem gibts auch gute und weniger gute Akkus. Die kann nur unterscheiden wer die schon mal benutzt hat.

    Stelle fest wie viel Platz du zur Verfügung hast und welchen Spannungsbereich du brauchst, der benötigte Strom sollte sich über die
    Angabe der vorgeschlagenen Batterie oder Akkus ermitteln lassen. Da der Motor dynamisch anläuft und nur kurz arbeitet, ist der Real Wert
    nur mittels Oszilloskop ermittelbar, notfalls auch über die Methode "Try and Error"


    Stelle die Frage nach einem passenden Akku in einem Modellbauforum, hier kommst du nicht weiter.
    Die LiPos sind brandgefährlich im Sinne des Wortes, in der Wohnung abgefackelt, kannst du das Haus renovieren.


    Es gibt für LiPos spezielle Ladegeräte die zellenweise balancieren und bis zur Schlussladespannung gesteuert laden bzw.
    für Lagerung auf die Lagerspannung bringen. Die Entladeschlussspannung ist ebenfalls zu überwachen, hierfür gibt es kleine einstellbare
    Anzeigen mit Akustik, einmal tiefentladen kann schon Ende des Akkus bedeuten.


    Temperatur : LiPos laufen erst über paarundzwanzig Grad Celsius zu Hochleistung auf, kühle Witterung mögen die nicht.


    Frage dort wo man sich mit dieser Thematik beschäftigt,

    Es gibt einen angemessenen Verwendungszweck :


    Als Setzholz zum Tomaten pflanzen !


    Im Ernst, das Original oder auch einige Nachbauten im Originalkaliber .45 Colt sind nicht zu verachten ! Zwar ´ne Sh... Visierung und ein zu kleiner Griff,
    aber dieser butterweiche Trommeltransport mit brauchbarem Abzug, das feine dezente Colt Blue,
    das satte Klicken der Hahnmechanik beim Spannvorgang, ein Gedicht !
    Und das Reinrollen in die Hand nach dem Schuss !

    Meine Definition :


    Die beiden ersteren jeweils mit Rotpunktvisier, auf 10 m, Streukreise kleiner gleich 20 mm finde ich für Plemben in der Preisklasse für angemessen.


    Streukreise von SAA auf Entfernung und Streukreise wie von dir vorab beschrieben, nahezu deckungsgleich mit meinem, finde ich nicht akzeptabel, für was ist so ein Gerät zu gebrauchen ?


    Deine Bemerkung zur Präzision : Ich habe Einzellader, Hämmerli und FAS, finde die nicht hässlich aber äusserst präzise, an denen kann man obwohl inzwischen uralt immer noch Spass haben !

    Hallo,


    ich komme aus der Fraktion für Beschleunigung durch heiße Gase, sowohl Lang als auch Kurz. Mein noch vorhandener Spieltrieb hat meine ansonsten auch noch vorhandenen Luftpüster
    aus grauer Historie, Hämmerli Master, FAS 604 und Anschütz 2001 um :


    Crosman 1077
    Umarex Beretta 92 FS
    Umarex Colt SAA 5,5"


    jeweils in Diabolo Ausführung erweitern lassen.


    Nun zu meiner Frage :


    Präzision der 1077 und Beretta auf 10 m angemessen bis Top,
    SAA streut bereits auf 5 m egal ob Kartusche voll oder halbleer, bei Zimmertemperatur, wie eine Giesskanne.
    Als Diabolo werden RWS Club und RWS CO2 Target verwendet.


    Ist das bei den SAA als Normal anzusehen oder ist das das Montagsmodell ?


    Oder mache ich was falsch ?

    Ich habe sie über die Pause der letzten 2 Jahre immer Mal wieder voll geladen, aber sonst auch nicht mehr beachtet.

    Was du gemacht hast, ist die sicherste Art einen LiPo zu ruinieren.


    LiPos werden mit der Lagerspannung von 3,84 V pro Einzelzelle kühl und trocken gelagert.


    Mittels Glühlampe komplett entladen und der Batterie Entsorgung zuführen.