Posts by Whiteshark

    Ach so, dann entschuldige.


    Ich weiß, dass es so eine Brille von "Winchester Paintball" gibt, aber die scheint es nur in Amerika zu geben. Auf egun habe ich neulich für ein paar Euro eine im Komplettset bekommen.


    Wo man die in Deutschland bekommen könnte weiß ich aber auch nicht. Schreib doch mal eine eMail an die Shops, vielleicht können die dir weiterhelfen?


    Gruß
    Whiteshark

    Quote

    Original von XXL
    1. Weiss jemand wo es eine billige Brillen fürs spielen/schießen zu kaufen gibt? Möglichst Modell Skibrille?


    Ganz ganz ganz ganz GANZ schlechte Idee!
    Wenn du eine Skibrille benutzt, dann kannst du auch gleich ohne Spielen. Vergleichbare Schutzwirkung aber besseres Sichtfeld.


    Guck dich lieber bei Paintballläden um, da gibt's die günstigsten Einstiegsmasken schon um 20€. Und die erfüllen dann garantiert die erforderlichen Sicherheitsbestimmungen.

    Quote

    Original von Jimmy
    Was auch von Vorteil ist um die Flasche möglichst voll zu bekommen ist wenn du die Flasche die du befüllen möchtest ins Gefrierfach legst. Dadurch bekommst du mehr flüssiges und somit dichteres CO2 ind die Flasche.


    Das musst du mir mal ausführlicher erklären. Soweit ich weiß, werden CO2 Flaschen nach Gewicht befüllt. Ob das CO2 flüssig ist oder gasförmig wäre daher egal. Und zum Betrieb des Markierers wäre es ja sogar von Vorteil, wenn der Anteil des flüssigen CO2 geringer ist.

    Mir gefällt die 10R den Bildern nach am besten. Aber die gibt's hier ja scheinbar noch nicht?! Die 4R kommt auf Platz 2, vielleicht fahre ich mal zu Teutenberg rüber und finger dran rum, wenn er mich lässt :))


    Habt ihr schon gesehen? Gibt eine neue Ram... 40X. Grade gesehen auf der Asia Paintball Seite.

    Quote

    Original von gunimo
    Userzählen geht weiter. :))


    Ich hab' das Gefühl hier zählt eh nur einer :n17:


    Hoppla, jetzt wäre das fast noch Offtopic geworden: 6491 User ;)

    Scheinbar haben es einige auch nach 2 Seiten Unterhaltung noch nicht verstanden worüber hier eigentlich geredet wird.


    Die Frage war doch wohl, ob eine Vorratsflasche Stickstoff (Chemisches Zeichen "N") benutzt werden kann, um eine HP Flasche (HP=High Pressure. Umgebungsluft unter Druck) zu füllen. Das hat mit Kohlendioxid (CO2) mal überhaupt nichts zu tun.


    Es tut mir übrigens leid, dass ich zur Frage selber außer Vermutungen nichts beisteuern könnte. Aber dieses (meinem Verständnisses nach) Aneinander-Vorbeigerede finde ich furchtbar.


    Gruß
    Whiteshark

    Quote

    Original von *Darkphoenix*
    Ich bevorzuge, wenn ich bestelle, meist anzugeben, wenns möglich ist, das die per GLS schicken ... da gehts schnell, die Leute sind zuverlässig und einfach alles was man sich wünscht klappt bei denen schnell, zuverlässig, zum selben Preis ungefähr.


    ps: Mo losgeschickt, Dienstag da .. so sollt das sein ... *grüße an GLS* :)


    Meiner Meinung nach nehmen sich die Paketdienstleister alle nicht viel... egal ob Post, UPS, TNT, DPD oder GLS. Insbesondere mit GLS soll es Probleme gegeben haben bei der Geltendmachung von Ansprüchen aus Transportschäden. Naja.. Und die letzten Sachen die ich per GLS bekomme habe waren immer erst nach 2 Tagen da.


    Es kann ja mal jemand eine eMail an alle Paketdienste schicken und fragen ob der Versand von freien Waffen möglich ist und unter welchen Auflagen.


    Naja, genaugenommen stimmt das nur, wenn immer mit der gleichen Energie und den gleichen Diabolos geschossen wird, mit der/denen geeicht wurde. Denn andernfalls ist ja auch die Verformungsenergie (respektive die in Wärme umgewandelte Schussenergie) eine andere.


    Ooooob das in der Praxis allerdings so viel ausmacht, dass eine Berücksichtigung von Bedeutung ist kann ich nicht beurteilen...


    Gruß
    Whiteshark

    Quote

    Original von Erklärbär


    Und da, möchte ich anmerken, ist dann wohl auch besser so. Auch bei Schreckschußwaffen ist man verpflichtet die sicher zu Verwahren. Das braucht zwar bei einer freien Waffe keinen Tresor, aber die Waffe an Orten herumliegen lassen wo Fremde, die Dich nicht mal kennen, sie finden könnte doch einigen Ärger bringen. :new16:


    Genau diese Antwort hatte ich selber überlegt zu schreiben und habe es mir dann verkniffen. Weil wenn jemand seine Waffe irgendwo rumliegen lässt, dann hat er meiner Meinung nach einen Einlauf verdient. :new16:

    Quote

    Original von HWJunkie
    Holz ist ein Naturprodukt und daher Schwankungen unterworfen.
    Hier ist aber Wiederholbarkeit der Messung gefragt.


    Hm, und?
    Geht es nicht nur darum, dass man die Masse kennt? Problematischer sehe ich da, dass das Holz nach einigen Beschüssen wohl mal ausgewechselt werden müsste.


    Wie wird eigentlich verhindert, dass sich das Pendel um die Hochachse dreht? An einem Faden aufhängen scheidet damit doch schon aus, oder nicht?

    Quote

    Original von Kryptonite


    ...gewaltiger Informationsgehalt in deinem Beitrag hier, wirklich...


    Na da weiß ja einer wovon er spricht *lol*


    Zum Thema: Werden da echt beide Kapseln angestochen? Ich dachte bislang immer, dass die zweite Kapsel nur als Reserve dabei ist, man aber dann immernoch von Hand wechseln muss. Immerhin gab's ja bislang auch Angaben wie "eine 12 Gramm Kapsel reicht für 20 Schuss" und nie "die zwei 12 Gramm Kapseln reichen für 40 Schuss".

    Quote

    Original von XXL
    Aber mal so ne Frage, der Kriegswaffenächtungsvorschlag hat doch im Prinzip nichts mit Softairs zu tun, oder?
    Da geht es doch um Schützenvereine oder? Ich kenn keinen der mit seiner As im Verein schießt.


    Genau das ist ja auch ein Argument der Kritiker und wurde in dem Bericht auch so dargestellt.

    Quote

    Original von Widowmaker


    Polizisten die sowas nicht können...........................sollten sich lieber einen anderen Job suchen.
    Das kann doch niemals sein das ein 14 jähriger ein scharfes G36 besitzt. Schätze mal das keine Zivilperson sowas überhaupt besitzt.


    Es gibt ja nicht nur G36... :new16:
    Und wenn dann doch ein Jugendlicher eine echt Pistole sonstwoher bekommt (was erst vor ein paar Wochen wieder der Fall war), dann ist die Gefahr plötzlich da.


    Das Verbot des Führens in der Öffentlichkeit befürworte ich auch. Dafür gibt es einfach keinen rationalen Grund.


    Gruß
    Whiteshark

    Quote

    Original von SemiAuto
    Custom-Airbrush-Guns?


    Mit einem niedlichen "Delphin vor Karibik Sonnenuntergang" Motiv auf dem Schlitten :laugh:


    Wenn DAS kommt, bin ich ganze weit vorne dabei :)
    Auf der IWA gab's auch Airbrush lackierte Luftgewehre. Ein echter Traum... :huldige:

    Quote

    Original von plumbum
    aber ich glaube dennoch , dass sie auch unter das Waffengesetz fallen , denn nur die 0,08 Joule Spielzeugwaffen zählen als Spielzeug , und nicht als Waffe . Ansonsten würde es ja auch bei den 0,5 ern keine Altersbeschränkung geben , und zum anderen würde es dann ja auch Vollautomatische 0,5er geben , aber die gibts ja nur als 0,08er .


    So wie ich das verstanden hatte ist die hier angesprochene Altersbeschränkung auf 14 Jahre und älter eine von Händlern freiwillig auferlegte Maßnahme. Unter 0,5 Joule hat's doch gar kein :F:?!
    Und ist die 0,08er Grenze nicht inzwischen Geschichte?

    Quote

    Original von J.S.
    Was meint ihr wie genau das sein könnte?


    Hängt wohl davon ab, wie stark sich die Kugeln überhaupt verbiegen (können) und wie genau man das dann messen kann. Finde die Idee aber nicht schlecht.



    Was mir grade zu dem Pendel aufgefallen ist:


    Stabilisieren oder führen ist meiner Meinung nach nicht drin. Es müsste an einem einzelnen Faden aufgehangen werden und nach dem Schuss kontrolliert werden ob es nur vorwärts-rückwarts schwingt.


    Würde man es führen (oder an zwei Fäden aufhängen) würde Energie, die zur seitlichen Auslenkung führte, durch die Aufhängung/Führung verschluckt werden und damit zusätzlich die Kontrolle verhindern, ob der Schuss grade auf das Pendel eingewirkt hat.


    Wenn das ein Denkfehler ist, bitte korrigieren. Klingt für mich aber einleuchtend.


    Gruß
    Whiteshark