Auch ich brauche da mal fachlichen Rat!

  • Hallo @ ALL!


    Gerade neu und auch schon dumme Fragen! :-D


    Folgende Situation:


    Ich bin neu im Schützensport und habe mich bei dem Schützenverein meiner Wahl als Mitglied angemeldet. Bis dahin alles super und ich
    fühle mich auch sehr wohl dort. Das 10m Luftpistole Schiessen macht wahnsinnig viel Spass und ich werde auch bestimmt dabei bleiben.


    Da dieser Verein ein recht kleiner ist, gibt es bei uns nur 2 Vereinswaffen. 1x Steyr LP1 umgebaut auf Pressluft und eine weitere Steyr, deren
    Bezeichnung ich nicht kenne, aber auf Grund Ihrer Größe, Gewicht und Griff nur von der Jugend genutzt wird.


    Die LP1 liegt mir super, sowohl der Griff (Steyr Standard rechts Gr. M) als auch das persönliche empfinden ist Top und auch die Ergebnisse sind recht sehenswert.
    Diese Waffe wird nun leider von 3 Schützen genutzt. Mir als Anfänger und 2 Wettkampfschützen, welche, aus wirtschaftlichen Gründen, keine eigenen Waffen besitzen. Dies führt dazu, dass ich die Waffe jedes mal auf meine eigenen Bedürfnisse neu einstellen muß und das erfordert sehr viel Zeit und geht auf das Trainingspensum. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden eine eigene Waffe zu kaufen.


    Nun habe ich das Problem, dass alle getesteten Waffen bei Weitem nicht an mein Empfinden mit der Steyr heran kommen. Auch LP10, FWB P44 nicht.
    Entweder passen die Proportionen des Griff überhaupt nicht zu meiner Hand (P44), oder ich komme generell irgendwie nicht klar (LP10). Bei den aktuellen Preisen,
    auch bei gebrauchten Waffen, sträube ich mich innerlich eine solche zu kaufen und dann für weitere Investitionen, die den Kaufpreis erreichen können,
    anpassen zu lassen.


    Deshalb hier meine Bitte:


    1. Kennt jemand von Euch vielleicht jemanden, der eine Steyr LP1 abgeben würde? Kann auch gerne CO2 sein, würde dann umbauen auf Pressluft. (Bitte PN)
    2. Da ich bisher nur die LP10, P44 und Walther 400 testen konnte, kommt jemand aus OWL und würde mir die Möglichkeit geben eine Tesro PA10 zu testen?
    3. Gibt es weitere Modelle, welche Ihr an Hand der LP1 Charakteristiken empfehlen könntet?


    By now, wäre es mir am liebsten eine LP1 erwerben zu können!


    Für jede Art Hilfe wäre ich sehr dankbar!


    Danke! :whistling:

  • Schon 'mal die Forenregeln gelesen :new2: bzw. diese schon so kurz nach der Registrierung vergessen ?(


    Posting's zum Thema Kauf / Verkauf :direx: = UNERWÜNSCHT :!:


    Gruss
    AA


    Oberschlesien ist mein liebes Heimatland,
    wo vom Annaberg man schaut ins weite Land,
    wo die Menschen bleiben treu in schwerster Zeit,
    für dies Land zu kämpfen, bin ich stets bereit !!!

  • dir gehts also vorallem um den griff?
    da könnte man mal nachsehen, ob sich steyer alt an steyer neu transplantieren lässt.
    Alte griffe gibts immer wieder auch mal einzeln.
    mfsg daniel

  • Schon 'mal die Forenregeln gelesen :new2: bzw. diese schon so kurz nach der Registrierung vergessen ?(


    Posting's zum Thema Kauf / Verkauf :direx: = UNERWÜNSCHT :!:


    Gruss
    AA



    :bash:


    Man kanns auch übertreiben! Verbiete doch gleich jeden Post in dem steht: Will eine xxxx kaufen!


    Der TS hat doch nirgends geschrieben, das er HIER eine kaufen will! Nur, ob eventuell jemand jemanden kennt der eventuell...




    VG


    Thorsten

  • Also,


    um es nochmals klar zu stellen!


    Mir geht es NICHT darum hier eine Börse zu öffnen!!!


    Ich habe das Problem, dass ich mit einer Steyr LP1 deutlich besser klar komme, als mit einer LP10, P44 oder LP400!
    Zumindest in den neuen Konfigurationen, wie sie von Frankonia angeboten werden.


    Da ich eine LP1 nicht in den offiziellen Börsen, oder auf denm Gebrauchtmarkt offizielll finden kann, hatte ich dies nur erwähnt!


    @ Daniel


    Wenn das möglich wäre, dann wäre ich schon ein ganzes Stück weiter! Da ich aber komplett neu bin und mein aktuelles Umfeld dies auch nicht weiss, wäre es toll, wenn es jemand hier wüsste!?


    @ Bastefreak


    Danke, Du hast mich verstanden!

  • Erstmal herzlich willkommen im Forum !


    Schau doch mal bei egun rein, da ist jetzt eine Steyr LP1 im TÜV abgelaufenen CO2 Zustand drin. Such nach: Steyr LP1 Ich würde aber erstmal schauen, was sowas überhaupt bringt, dazu auf beobachten setzen.


    Dann gibt es da jetzt auch noch einen Rink (das ist der Hersteller) Griff, der sowohl an eine LP1, als auch an einen LP10 paßt. Wenn die Grundform etwa die richtige Größe hat, könntest Du so einen Griff kaufen und ihn mit schnitzen und/oder Holzkitt genau an Deine Hand anpassen. Der Austausch auf die Vereinswaffe sollte dann sehr schnell gehen.


    Noch was: Ich würde versuchen mehr Waffen zu probieren. Haben denn Deine Schützenbrüder nicht noch mehr Waffen im Schrank?

  • Um das mal auf einen einfachen Nenner zu bringen:
    Es wird gerade bei Matchwaffen nicht umsonst empfohlen, eine Auswahl an Waffen ausgiebig zur Probe zu schießen. Dem einen liegt das Modell abc, der andere kommt mit der xyz besser klar.
    Aus diesem Grund kann man auch keine Empfehlung aussprechen. Das muss man selbst austesten.

  • Hallo @jdole,


    zuerst mal herzlich willkommen im Forum.


    Du solltest nicht zu sehr an dem einen Modell hängen. Möglicherweise ist es die Einstellung, die das subjektive Empfinden ausmacht. Ich glaube, dass es Deine Ergebnisse sind, die Du erreichst und mit einem fremden Sportgerät nicht erreichst.


    Möglicherweise wirst Du eine Steyr LP1 kaufen und wirst schlechtere Ergebnisse erreichen als mit dem Vereinssportgerät.


    Die von Dir genannten Sportgeräte LP10, FWB P44 und Walther LP 400 ALU oder Carbon sind allesamt sehr gut.


    Versuche die Abzugskraft bei dem Vereinssportgerät zu messen und vergleiche diese mit Deinen Vergleichsobjekten. Wahrscheinlich wirst Du als Anfänger mit höheren Kräften besser zurecht kommen aber mit niedrigeren Abzugskräften ist die Trefferlage besser.


    Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen.


    Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo,


    nicht zu vergessen das man durch solch ein intolerantes Verhalten den so wichtigen Nachwuchs abschreckt nur
    deshalb weil er subjektiv empfunden eine suboptimale Frage gestellt hat.
    Hierzu sollte man sich überlegen was man als Nachwuchs möchte, einen Alter, Digger und sonstige wirre Kraftausdrücke
    stammenlden Ramboverschnitt, einen demütigen Mitläufer der allem zustimmt und insgeheim Ablehnung aufbaut,
    oder jemanden der Dinge konstruktiv hinterfragt und bestenfalls weitere zukünftige Mitglieder vom Schützensport begeistern kann.
    Es brauch sich niemand wundern das der Schießsport zunehmend einem aussterbenden Hobby angehört weil sich manche deren Anhänger oftmals selbst für aussterbend und unersetzlich halten.


    Netter Gruß

  • Eigentlich kann man nur testen und sehen ob das passt.
    Ich benutze für Wettkämpfe manchmal eine Twinmaster als CO2 Waffe.
    Ich habe die eigendlich für den Spaßsektor gekauft, das Teil ist aber so genau, dass man damit auch Wettkämpfe gewinnen kann.
    Du solltest dich mal unbedingt mit Leuten aus deiner Region treffen um etwas auszuprobieren.
    Ich hab eine Feinwerkbau LP 34 mit Pressluftantrieb und bin da super mit zufrieden.
    Es gibt aber auch 100 andere Modelle, die wirklich gut sind.
    Du wirst hier soo viele Empfehlungen bekommen, dass du nachher auch nicht schlauer bist.
    Ansehen, ausprobieren und kaufen, anders gehts nicht.
    Ich weiß nicht welche Anforderungen du hast.
    Bei der LP34 ist man z.B. schnell beim Laden aber es gibt halt viel gutes auf dem Markt.
    Hier beim Wettkampf:
    20 Treffer auf 60mm Klappscheiben in möglichst wenig Zeit
    20 Schuss, 20 Treffer.
    Das Laden kann entscheidend sein.
    Kauf keinen Mist, sonst kaufst du zwei mal.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Ich würde mir vorallem mal die FWB p8x anschauen ganz neu drausen, zugegeben nicht gerade ein Schnäppchen aber genial die erste di bei mir schon mit Standartgriff wie angegossen saß.

  • Wer im Verein uns folglich nach Matchregeln schießen will, sollte die Beschaffung einer eigenen Waffe möglichst lange herauszögern, auch wenn es in den Fingern juckt. Jeder Verein hat Vereinswaffen, die meist kostenlos zu leihen sind. Damit ist es immer gut eine gewisse Zeit lang Erfahrung zu sammeln, wie auch sicherlich mal die Ausleihe einer Waffe von einem Vereinsmitglied möglich ist. Dann lernt man schon schnell worauf es bei einer Waffe ankommt und was einem liegt. Nicht immer ist die teuerste oder aufwändigste Waffe auch die Beste.

  • Im Prinzip hat Floppy recht.
    Man kann sich aber auch selbst Verrückt testen.
    Raven1407 hatte 10 Matchgewehre in der Hand die sich alle nur in nuoncen unterschieden haben.
    Zum schluss wurde es eine die wir nicht aufm Schirm hatten und das war die beste Wahl.

  • Im Prinzip hat Floppy recht.
    Man kann sich aber auch selbst Verrückt testen.


    Danke, aber so ein Test muss ja nicht ewig dauern. Ein paar Wochen reichen ja auch.
    Aber ich halte es für fast sicher, dass ein Kauf einer Waffe zu 99,9 % vor dem Kennenlernen im Verein ein Fehlkauf wird. Denn der Anfänger kann ja gar nicht die Besonderheiten einer Matchwaffe kennen und welche Ausführung für ihn sinnvoll ist.


    Wir hatten im Verein schon mehrfach Anfänger mit neuen Waffen, die aber gar keine Matchwaffen waren. In einem Fall sogar eine recht teure Pressluftwaffe fertig für FT.

  • WOW


    Ich bin überwältigt von den sehr konstruktiven Tips!


    Wäre den jemand aus OWL von Euch?
    Bin leider der Einzige Newbe bei uns und habe noch keine weiteren
    Pistolen Schützen bei uns getroffen, die eigene schießen.

  • In die Userkarte eintragen hat noch nie geschadet.
    Dann kann man sehen, woher du kommst und dann ist es einfacher zu sehen wer in deiner Nähe wohnt.