Excalibur Modelle Matrix / Micro

There are 91 replies in this Thread which has previously been viewed 15,592 times. The latest Post (November 22, 2021 at 3:14 PM) was by Leerschuss.

  • Hi,

    nachdem ich mir im letzten Jahr nen Compound Modell von Darton zugelegt hatte, möchte ich es dieses Jahr vielleicht mal mit einer Recurve von Excalibur probieren :D

    Da ich nicht unbedingt das Maximum benötige was derzeit machbar ist dachte ich an eine Matrix 355. Macht das einen Unterschied in der Haltbarkeit und Materialschonung z.B. im Vergleich zur 380 oder ist das doch zu vernachlässigen?

    Vielleicht aber auch die neue Micro 355 - welche mir noch besser gefällt. Die Micro 355 hat zumindest die "gleichen" Daten wie die Matrix 355. Kann man da von einem ähnlich "ausgewogenen" Modell ausgehen oder ist die wieder auf Limit getrimmt wegen der kompakteren Maße?

  • Hi,

    nachdem ich mir im letzten Jahr nen Compound Modell von Darton zugelegt hatte, möchte ich es dieses Jahr vielleicht mal mit einer Recurve von Excalibur probieren :D


    Es schadet sicher nicht seinen Horizont zu erweitern!

    Da ich nicht unbedingt das Maximum benötige was derzeit machbar ist dachte ich an eine Matrix 355. Macht das einen Unterschied in der Haltbarkeit und Materialschonung z.B. im Vergleich zur 380 oder ist das doch zu vernachlässigen?


    Es wird sicher einen Unterschied machen,allerdings wird sich dieser wohl erst in der häufigen Dauernutzung zeigen.Sehnendämpfer können allerdings sicher auch an der 355 nicht schaden.

    Vielleicht aber auch die neue Micro 355 - welche mir noch besser gefällt. Die Micro 355 hat zumindest die "gleichen" Daten wie die Matrix 355. Kann man da von einem ähnlich "ausgewogenen" Modell ausgehen oder ist die wieder auf Limit getrimmt wegen der kompakteren Maße?


    :whistling:

  • hab mir die micro 335 geholt.
    liegt grandios in der hand, schön kompakt und ist nicht so elend kopflastig wie meine compound.
    und das auszugsgewicht ist auch echt gut für die arme - nich so läppische 180 lbs wie die compound^^ :rolleyes:

  • Die Matrix 380 ist nun mal nicht unbedingt als Materialschädigend bekannt.
    Verschleiß ist immer an der Mittelwicklung bei Armbrüsten und da hat es nicht unbedingt mit der Stärke zu tun.
    Sehnendämpfer sind auch nicht zum schonen da ,sondern damit die AB ruhiger und leiser wird.

    Ich will lieber stehend sterben
    Als kniend leben
    Lieber tausend Qualen leiden
    Als einmal aufzugeben

  • Die Airbrakes nehmen aber schon allerhand Vibrationen aus den Wurfarmen.
    Das ist ja nicht das schlechteste für die Wurfarme und leiser wird sie auch noch.

    Die Red's haben die Matrix doch eh schon!
    Oder die 355er nicht? ?(

    Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
    Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
    sagt mir ich soll auf mich warten !

  • Die Matrix 380 ist nun mal nicht unbedingt als Materialschädigend bekannt.
    Verschleiß ist immer an der Mittelwicklung bei Armbrüsten und da hat es nicht unbedingt mit der Stärke zu tun.
    Sehnendämpfer sind auch nicht zum schonen da ,sondern damit die AB ruhiger und leiser wird.


    Das darfst Du gerne sehen wie Du möchtest,aber das schnellere beruhigen von Sehne und Wurfarm wirkt halt auch Material schonend.Mir persönlich ist zwar eine leisere Armbrust auch lieber,aber nur wenn sie auch lange hält.Und in diesem Fall wird nun mal zum Glück auch das Material schonender behandelt wenn der Wurfarm im auspendeln eher gebremst wird durch das Schlagen der Sehne an die Sehnendämpfung.Bei der Mittelwicklung spielen viele Faktoren mit,angefangen bei der Ausführung,weitergehend über Zustand und Material der Schiene bis hin zur Geschwindigkeit und wie schnell die Sehne sich beruhigt nach der Pfeilabgabe.Das verwendete Material hat sicher auch noch seine Auswirkung darauf und wie man die Schienenoberfläche und Schloßkrallen behandelt hat um auch noch das letzte bißchen weniger Verschleiß rauszukitzeln.
    @ Die Hard ich weiß nicht welche Ausfallquoten für Bowtech ok sind,aber es wird sicher Gründe geben warum der ein oder andere Händler keine Lust hat mit der Micro zu handeln.Es wird sicher nicht daran liegen das man damit kein Geld verdienen möchte.Und wenn man dann die Leistung noch erhöht fragt man sich doch ob das unbedingt nötig ist.

  • @ Raziel

    Danke für die Aufklärung. Hab bisher nur YT Videos dazu gesehen wo scheinbar keine Langzeiterfahrungen zu den Micros wiedergegeben werden. Also doch eher die Matrix 355 oder 380 wenn noch ne Recurve ins Haus kommt :D

    Diese ganzen Dämpfer kommen natürlich dran. Kosten ja nicht die Welt.

  • Kannst ja auch mal bei Wolfszeit nachfragen warum er sie momentan nicht mehr verkaufen möchte,aber da er von fehlender Langzeiterfahrung auf seiner Seite schreibt darf man wohl annehmen das bei Ihm mehr als üblich zurück kam mit Wurfarmproblemen. ;^) Und sicher wird es bei diesen hohen erzielten Verkaufszahlen auch einige geben welche keinerlei Probleme haben,sonst hätte Bowtech ja richtig Mist gebaut!Die Frage ist bloß ob man selber zu den glücklichen oder zu den unglücklichen gehört.Bei nocheinmal erhöhter Leistung müßten sie aber ziemlich viel Zeit und Arbeit investiert haben um die Statistik zu verbessern.Was man leider auch nicht weiß ist wie sich Hitze oder Kälte auswirken,schließlich gab es bei laminierten Wurfarmen auch mal Probleme.Ich glaube vor allem bei sportlicher Nutzung und zuviel Hitze.Aber leider müßte man dann wohl bei den herstellern nachfragen woran dies lag und ob man diese Probleme aus der Welt geschaft hat.Aber ob man da dann immer die Wahrheit erfährt ...?
    Fakt ist auf jeden Fall das man je näher man an die erreichbare Maximalleistung heran kommt desto wahrscheinlicher ist ein möglicher Defekt wegen Überlastung.Schon bei den alten Excal's waren die 175er die dauerhaft haltbarsten und die 225 hatten ab und an mal neue Wurfarme nötig.Bei diversen Compoundarmbrusten wird man bei Verwendung der selben Wurfarme bei unterschiedlicher maximaler Geschwindigkeit ähnliche Geschichten finden.

  • Servus zusammen!

    Da ich kein neues Thema öffnen will, wollte ich mein Glück erst einmal hier versuchen.

    Ich will mir in naher Zukunft die Matrix 355 Supressor kaufen und wollte fragen ob es hier Leute gibt die ihre Erfahrungen mit dem guten Stück teilen können. :rolleyes:

    Von der Optik her gefällt mir zwar der Schaft der normalen Micro besser, aber durch das komplette Dämpfungssystem der Supressor würde ich mal von der Optik weggehen und eher auf funktionalität achten.

  • Als ich mir letztens Wurfarmdämpfer auf meine Armbrust gemacht habe, wurde hier gleich Zeter und Mordio geschrien.
    Warum sollte es dann bei einer Excalibur anders sein? Mir wurde es so erklärt, dass Wurfarmdämpfer mehr Schäden verursachen als verhindern.

    Hori-Zone Stealth, Hori-Zone Redback, Big Tradition Owl Dark 68" 40# (46,6# @ 28,8")

  • Bei Wurfarmdämpfern gibt's Unterschiede,die angeschraubten bei Compounds können bei unsachgemäßer Anbringung Schäden an den Wurfarmen verursachen.Egal ob versetzte Anbringung oder andere Falschpositionierung können die Lebenszeit der Wurfarme stark einschränken.Ob es Sinn macht eine Recurve zu kastrieren weiß ich nicht,aber irgend etwas wird man sich dabei schon gedacht haben.Aber diese Dämpfer sollten eigentlich nix beschädigen können.Vielleicht helfen sie auch,aber bei einer Recurve würde ich sagen weniger ist mehr.

  • Hallo!

    Ja, die Supressor ist etwas langsamer aufgrund der Dämpfungssysteme.
    Dafür ist sie so leise wie eine Compoundarmbrust. Das ganze ist schon
    sehr beeindruckend. Durch die Dämpfungssysteme werden die Wurfarme
    zudem geschont.

    Gruß

    Carsten

  • Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
    Warum sollten bei einer Excalibur-Recurve andere physikalische Gesetze gelten, als bei einer Compound?
    Egal ob Recurve oder Compound... Wurfarme schnellen beim Abschuß nach vorne und je mehr zusätzliches Gewicht man an die Wurfarme packt, desto mehr werden sie beim Abbremsen belastet.
    Als ich mir die Super Quads von Limb Saver (nicht die zum anschrauben!) an die Stealth gemacht habe, kam es so rüber als hätte ich ein Sakrileg begangen!
    Kommt aber Excalibur mit der selben Idee um die Ecke, finden es auf einmal alle toll? Vielleicht meldet sich "bolzenschuß" hier ja auch nochmal zu Wort.

    Inwiefern Schäden? Wo ist der Thread?

    Hori Zone Stealth
    Ab Seite 2

    Hori-Zone Stealth, Hori-Zone Redback, Big Tradition Owl Dark 68" 40# (46,6# @ 28,8")

  • Hallo Cheiron82!

    Da darfst du mir mal vertrauen. Der Bogen hat mit diesen ganzen
    Dämpfungssystemen kaum mehr die Möglichkeit zu Schwingen.
    Deshalb so leise und auch bogenschonend.
    Die Dämpfungen müssen halt an der richtigen Stelle sein, dann
    wirken sie auch. Wer hat gesagt, dass du da einen Fehler gemacht
    hast?

    Gruß

    Carsten

  • Vielleicht meldet sich "bolzenschuß" hier ja auch nochmal zu Wort.

    Gerne. Ich halte von allen Dämpfern die man an Armbrustwurfame macht ( egal ob stecken, schrauben, ummanteln usw) garnichts.
    Die Wurfarmdämpfer der Supessor gibt es Bei PSE Compoundbögen schon seit etwas mehr als 2 Jahren. Also nix neues. Bringen an einem Compoundbogen kaum was, schaden dafür meiner Meinung nach nicht.
    Die Excal Airbrakes sind auch ein alter Hut. Gab es schon bei den alten Excals. Díe in die Sehne gesteckten Dämpfer hießen früher Buzz Buster und waren runde Flece-Pads. Und die Sehnenstopper sind ebenfalls schon länger auf dem Markt.

    Die Entwicklung bei den Excals ist schon sehr weit. Da gibt es kaum noch was neu zu erfinden. Dennoch giert der Konsument immer nach neuen Modellen. Also wird schick untereinander kombiniert was geht bzw. paar Dämpfer mehr montiert und das Modell als Supessor angepriesen. Oder einfach ne dreifach Weaverschiene+Zweibein und Vodergriff dsazugepackt und das ganze als taktische Armbrust beworben. Solche Modelle sind dann immer etwas teurer als das Basismodell.
    Macht mal einen Presivergleich der Micro 355 und der Supressor. Für die paar Dämpfer will Excal knapp 200$ mehr. Sorry dann lieber die normale Micro355 und die Airbrakes nachrüsten. Man kann sich auch von Unternehmen das Geld aus der Tasche ziehen lassen.

    Kann es sein das der Schaft+Pfeilführungschiene der Supressor aus einem Guss sind? Aus diesem neuen Hightech Kunstoff ??? Das wäre für mich eher schlechter. Bin es gewohnt, das die Pfeilführungschiene ab einen gewissen Preis aus Alu ist.

    Ich würde mir nur ne Micro 315 kaufen. Die Leistung recht locker aus. Es gab mal Zeiten, da waren wir von Armbrüsten die schneller als 300fps waren schwer begeistert.

    dort wo mein sofa ist , fühle ich mich wohl.

  • @Nimbus, danke!

    Also soviel teurer ist die Supressor nicht wenn man holt was die Dämpfer etc. extra kosten.

    Ob sie Führungsschiene aus Alu ist kann ich nicht sagen aber ich vermute dass diese auch aus Kunststoff ist wie bei der 380er.

    Tut der Genauigkeit aber keinen Abriss :)

    Bin dennoch am überlegen ob es nicht die normale Micro wird. Lautstärke ist mir ansich egal. Sieht halt meiner Meinung nach etwas besser aus, ist ein tick schneller und eben weniger Gelumms dran

    Edited once, last by Kawasaki-Z (February 4, 2017 at 1:19 PM).