HW100 FSB Präzision

  • Hallo Forengemeinde !


    Ich bin mir am überlegen ne HW100 FSB zuzulegen, habe aber den ein oder anderen Thread hier gelesen und Erfahrungen anderer nachgelesen.
    Von daher meine Frage an die die eine HW100FSB besitzen und an alle anderen hier:


    Ist die FSB Variante aufgrund des dünneren Laufes und dem nicht freischwingenden Laufes unpräziser als die "normale" HW100 ?
    Wollte mir die FSB zulegen weil sie mir a) besser gefällt und weil sie b) in Verbindung mit nem zusätzlichen HW-SD leiser ist. Ich weiss die HW100 mit SD ist schon sehr leise aber
    ich habe nicht die besten Nachbarn und da ist noch leiser immer besser.


    Bin gespannt auf eure Antworten ! :^)

  • Hi Obiwan,


    schau mal hier nach. Dieser Thread ist unerschöpflich. Da habe ich mich auch erst einmal eingelesen vor ich meine HW100T FSB gekauft habe.


    Für mich kann ich sagen das die Waffe wesentlich besser schießt als ich es kann. Also: KLARE KAUFEMPFEHLUNG!

    Was den Weihrauch SD betrifft bin ich auch in der Überlegung mir das Teil anzuschaffen. Mich würde der Unterschied in der Lautstärke FSB-FSB mit SD interessieren!

  • Mit SD hört man nur noch ein leises "plopp".


    Der Kugelfang macht erheblich mehr Lärm!

    Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
    Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
    sagt mir ich soll auf mich warten !

  • Moin ! :^)


    Ja, in dem Thread hatte ich auch schon nach FSB gestöbert aber nicht alles gefunden.


    Mir gehts darum das ich ein paar Feedbacks habe wie präzise die FSB im Vergleich zum HGW-HW100 ist. Ob es merkliche Unterschiede gibt.

  • Meine FSB schießt genau so gut wie meine CZ 200 und ebenfalls weit über meine Möglichkeiten.


    Der Lauf dämpft wie beschrieben sehr leise und ich persönlich finde den "dickeren Lauf" optisch gelungener.


    Viele Grüße
    Peter

  • Meine FSB schießt genau so gut wie meine CZ 200 und ebenfalls weit über meine Möglichkeiten.


    Der Lauf dämpft wie beschrieben sehr leise und ich persönlich finde den "dickeren Lauf" optisch gelungener.


    Viele Grüße
    Peter


    Finde es auch schöner mit dem dicken Lauf und leiser ist auch von Vorteil. Die CZ200 ist aber nicht ganz vergleichbar von der Präzision wie auch vom Preis bei dem was ich so lese im Forum.


    Bei mir sieht das so aus:


    Das ist doch die Carbine-Version, oder ? Die ist dann wieder etwas lauter als die mit dem 41cm Lauf. Sieht aber klasse aus ! :-D

  • @ Kamy,


    Du hast aber den normalen Lauf mit SD! Hier war die Frage FSB (die ja den im Lauf integrierten SD schon hat) UND dem Weihrauch SD. Da bekommt man wenig oder keine Infos.


    Und beim Schussbild fragt Obiwan nach einem Vergleich zwischen FSB und normalem Lauf. :rolleyes:

  • @ Kamy,


    Du hast aber den normalen Lauf mit SD! Hier war die Frage FSB (die ja den im Lauf integrierten SD schon hat) UND dem Weihrauch SD. Da bekommt man wenig oder keine Infos.


    Und beim Schussbild fragt Obiwan nach einem Vergleich zwischen FSB und normalem Lauf. :rolleyes:



    EXACT ! :-D

  • Ist ein HW 100 T
    Ein Carbine ist es nicht - die sind noch kürzer.
    Lauflänge vom System bis Schalldämpfer ist +- 350mm

    Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
    Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
    sagt mir ich soll auf mich warten !

    Edited 2 times, last by kamy ().

  • Ich habe beide Versionen und kann keinen
    Unterschied feststellen, schieße aber nicht
    auf große Entfernungen.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • In der Regel benutze ich den 10m-Stand.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • kamy, welches Kaliber nutzt du bei H&N?

    HW 97k, HW 100 KT, FWB 65, Colt M45 CQBP, Beretta Px4 Storm, irgendwas von Pedersoli im Kaliber 45, HK USP COMPACT, Tippmann M4 CQB

  • Im Moment noch die 4,50 mm.


    Ich werde aber noch die 4,51er und 4,52er testen sowie die JSB in die gleichen Durchmessern.


    Vielleicht geht da ja noch was ...

    Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
    Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
    sagt mir ich soll auf mich warten !

  • Ich habe die 100 mit allen JSB und H&N Kalibern geschossen und hatte den Eindruck, dass sie mit 4,5mm H&N FTT am besten läuft. Allerdings habe ich keinen Einschießbock oder wie das Teil heißt, sondern habe in FT-Stellung geschossen. Letztens auf der 25m-Bahn habe ich, stehend aufgelegt bei 14 Schuß, einen Streukreis von 1,5cm mit 4,5mm H&N produziert.
    Im Handling finde ich die H&N auch wesentlich besser, weil die nicht diesen heftigen Bleiabrieb an den Händen hinterlassen.

    HW 97k, HW 100 KT, FWB 65, Colt M45 CQBP, Beretta Px4 Storm, irgendwas von Pedersoli im Kaliber 45, HK USP COMPACT, Tippmann M4 CQB

  • Ich bin mit den 4,50 auch sehr zufrieden aber viele schwören ja auf die 4,52er ...


    Versuch macht kluch ...

    Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
    Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
    sagt mir ich soll auf mich warten !

  • Das ist doch die Carbine-Version, oder ? Die ist dann wieder etwas lauter als die mit dem 41cm Lauf. Sieht aber klasse aus ! :-D

    Wie kommst Du darauf, dass die 41er leiser ist? Ich habe die 41er und die Carbine direkt im Vergleich geschossen. Einen Unterschied konnte ich nicht feststellen.
    Aber zurück zum Thema:
    Die FSB Version ist nicht unpräziser alls die anderen - mal ganz von den Serienstreuungen abgesehen. Die Grundpräzision der HW100 ist generell sehr, sehr gut. Der Rest ist halt eine Frage individueller Kriterien, die über die Modellauswahl entscheiden.
    Ich persönlich komme deutllich besseer mit der Carbine im Anschlagverhalten zurecht und das Mündungsspringen ( ja, das gibt es bei PCPs auch! ) war viel geringer. Das merkst Du besonders im Stehendschießen auf weitere Distanzen, wo sehr viele Faktoren zusammen wirken. Bei anderen Schützen kann es genau anders herum sein. Deshalb gebe ich den Rat, sich vorher mit verschiedenen Modellen vertraut zu machen und daraus das persönlich Beste auszuwählen. Nicht der schicke Look entscheidet, sondern das passende System. Die HW100 ist ein sehr vielseitiges Gewehr und gerade deshalb in so variationsreich zu bekommen. Wer also ambitionierter schießen möchte, der sollte sich vorher darüber gedanken machen, wofür er sie einsetzen möchte. Und wer nur als Stubenplinker sie nutzt, der hat garantiert kein Problem mit dem Schussgeräusch aus egal welcher HW100, sondern ganz sicher am anderen Ende, wo es ordentlich rumst beim Einschlag.


    Volker

    Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht.

  • Hier mal ein Streukreis von gestern auf 50m zum Thema Grundpräzision der HW 100.


    Geschossen wurde Outdoor nach errechneten Klickwerten mittels Strelock und ohne weiteres Anschießen auf das Ziel sofort mit 10 Schüssen umgesetzt.



    Volker